Ein Projekt aus der Region Sparkasse Vorpommern

Mit gebrochenen Flügeln kann man nicht fliegen

Mit gebrochenen Flügeln kann man nicht fliegen
12.110 EUR
302 % Fundingschwelle erreicht
71 % Fundingziel erreicht
41
Unterstützer
Projekt erfolgreich
2.000 EUR

Co-Funding von
Sparkasse Vorpommern

Der Förderverein der Musikschule der Hansestadt Greifswald e.V. möchte die sehr gute Ausbildung an sehr guten Instrumenten unterstützen. Seit Jahren gehören die Pianisten unserer Musikschule mit zu den Besten im Lande.

Ort Greifswald
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Gerade in der aktuellen Zeit ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche eine Perspektive haben. Sie möchten sich verwirklichen und auf ein Ziel hinarbeiten.

In der Musikschule gibt es immer noch alte und sehr alte (fast 100 Jahre alte) Klaviere und Flügel, die nicht alle über den kommunalen Haushalt ersetzt werden können.

An dieser Stelle wollen wir als Förderverein unbedingt etwas tun und die Musikschule unterstützen, denn sehr gute Leistungen erzielen kann man nur, wenn man auch auf sehr guten Instrumenten im Unterricht üben kann. Das trifft für ein 6-jähriges Kind genauso zu, wie für Senioren.
Aber auch alle anderen Instrumentalisten freuen sich auf ein wohlklingendes Begleitinstrument, welches ebenso für die Kammermusik an der Musikschule Einsatz findet.

Im Rahmen unseres ehrenamtlichen Engagements möchten wir für eine bessere Ausstattung mit Instrumenten an unserer städtischen Musikschule sorgen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es jungen Talenten die Möglichkeit zu bieten, auf einem sehr guten Instrument die Basis für eine solide Ausbildung zu erhalten. Die Vorbereitung auf Wettbewerbe wie z.B. "Jugend musiziert" oder das Erlernen schwieriger Klavierkompositionen erfordern ein hohes Maß an technischen Grundvoraussetzungen, die nur ein moderner Flügel bietet.

Aber ebenso ist ein sehr gutes Instrument Ansporn für das Laienmusizieren von Kindern, Jugendlichen und Senioren auf allen Ausbildungsstufen.

Durch einen neuen Flügel möchten wir die Freude an der Musik und am eigenen Musizieren unterstützen und zugleich die Ausbildung an der Musikschule, in ihrer Breiten- und Spitzenförderung, mit begleiten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Gerade in der jetzigen Zeit ist zu spüren, wie still es ohne Kunst und Kultur geworden ist.

Damit das nicht auf Dauer so bleibt, wollen und müssen alle Kinder und Jugendliche ihr Klavierspielen weiter trainieren. Ein neues Instrument beflügelt und motiviert zum Üben für kommende Konzerte und Wettbewerbe.

Die Ausbildung unseres musikalischen Nachwuchses steht an erster Stelle der Arbeit an unserer Musikschule, die wir als Verein sehr gerne unterstützen und dafür benötigen wir Ihre Hilfe!

Wir hoffen darauf, dass wir bald wieder mehr Konzerte genießen dürfen und freuen uns dabei auch auf viele junge Talente der Musikschule Greifswald.

Durch Ihre finanzielle Unterstützung kommen auch Sie in den Genuss von Musik und der Freude durch Musik. Die Schüler*innen freuen sich darauf in der Öffentlichkeit vor Publikum auftreten zu können und ihr Erlerntes zu präsentieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung soll einer neuer Hoffmann-Flügel P 188 aus dem Hause C.Bechstein angeschafft werden.

Diese Flügel zeichnen sich durch eine nachhaltige Produktion eines deutschen Herstellers aus, die im sächsischen Seifhennersdorf und dem Partnerbetrieb in Hradek Kralove (Tschechien) gefertigt werden.
Der Flügel wird im Werk von unseren Pädagogen angespielt und ausgesucht.

Bereits mit Erreichen der Fundingschwelle kann ein neuer Flügel reserviert werden. Im Idealfall kann der Flügel in einer Summe bezahlt werden. Anderenfalls wird der Flügel mit Erreichen der Fundingschwelle und einem Eigenanteil des Vereins von 6.000 € schon zur Verfügung gestellt und der Verein sammelt im Jahresverlauf weitere Spenden bis zur vollständigen Finanzierung.
Jeder weitere Euro über das Fundingziel hinaus, geht in ein Dampp-Chaser-System, welches eine konstante Temperatur und Luftfeuchte für den Flügel garantiert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt steht der Förderverein der Musikschule der Hansestadt Greifswald e.V., der 2002 gegründet wurde und bereits etliche Instrumente für die Musikschule anschaffen konnte.

Mit diesem Projekt initiiert der Verein erstmalig ein größeres Projekt. Einige Vereinsmitglieder sind selber begeisterte Hobbymusiker, die genau wissen, dass ein sehr gutes Instrument die Ausbildung, bzw. das Erlernen eines Instrumentes enorm erleichtert.

Wir unterstützen die Musikschule bei Konzerten (Raummieten) und fördern junge Mädchen und Jungen bei Fahrten zu Wettbewerben, Probenlagern oder dem internationalen Jugendaustausch mit Partnerschulen in Schweden, Finnland oder Polen.

Wir sind leider nur ein zahlenmäßig kleiner Verein, der immer auf der Suche nach neuen, aktiven Mitgliedern ist, die eigene Ideen mit einbringen und bei der Umsetzung dieser helfen.

Sehr gerne würden wir die Eigenmittel des Vereins auch für weitere Projekte verwenden, deshalb bitten wir Sie um Ihre Mithilfe!

Was ist die Fundingschwelle?

Mit Erreichen der Fundingschwelle von 4.000 € und einem Eigenanteil des Fördervereins von 6.000 €, kann die nötige Anzahlung für den Kauf des Flügels realisiert werden. In weiteren Aktionen müsste dann die restliche Summe gesammelt werden.
Impressum
Förderverein der Musikschule der Hansestadt Greifswald e.V.
Carsten Witt
c/o Musikschule Greifswald
17489 Greifswald Deutschland

Ulrich Lübbert (Vereinsvorsitzender)
ulrich.luebbert@luebbert-greifswald.de

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1643