Wie funktioniert Crowdfunding?

1. Eine Idee für ein Projekt haben. Equipment für den Sportverein, Technik für die freiwillige Feuerwehr, Jubiläumsveranstaltung der Schule? Viele Projekte können mit
Crowdfunding finanziert werden. 99funken.de ist die Plattform dafür.

2. Projekt auf 99funken.de präsentieren. Am besten geht das in einem kurzen Video. Wie viel Geld wird benötigt? Was passiert mit dem Geld? Was bekommt die Crowd
als Gegenleistung? Präsentiere das Projekt so, dass der Funken überspringt.

3. Die Begeisterung der Crowd entfachen. Nach der Veröffentlichung gilt es, Fans und Unterstützer zu finden. Das geschieht am besten online und offline. 99funken.de
hält das richtige Handwerkszeug bereit.

4. Die Crowd gibt dir Geld für das Projekt. Wenn bis hier alles richtig gemacht
wurde, kommt von Unterstützern nun Geld für das Projekt.

5. Die Crowd teilt das Projekt mit Freunden. Die Kraft und Viralität der sozialen Medien sollten genutzt werden. Hierzu müssen Unterstützer aufgefordert werden, das Projekt auch im eigenen Netzwerk
zu teilen. Mund zu Mund haben sich Nachrichten schon immer prächtig gestreut.

6. a) Das Ziel wird erreicht und das Projekt wird umgesetzt. Wurde die benötigte Fundingsumme rechtzeitig eingespielt, wird das Geld ausgezahlt und das Projekt kann angegangen werden

b) Das finanzielle Ziel wird verpasst. Leider bekommt nicht jedes Projekt ausreichend Unterstützung. Durchatmen. Nach dem
Crowdfunding ist vor dem Crowdfunding.

7. a) Die Crowd bekommt ihre Gegenleistung. Wenn das Projekt
realisiert wurde, bekommen die Unterstützer ihre Prämie entsprechend ihres finanziellen Beitrags.

b) Die Crowd erhält ihr Geld zurück. Jeder Unterstützer erhält
sein Geld zurück. So bleibt niemand jemand etwas schuldig
und die anderen haben kein Risiko.