Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

SchnickSchnack - Magazin des Studentischen Fotoclubs Dresden

SchnickSchnack - Magazin des Studentischen Fotoclubs Dresden
1.030 €
Fundingschwelle erreicht
103 % Fundingziel erreicht
30
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Wir sind der Studentische Fotoclub Dresden und das ist unser Fotografie-Magazin "SchnickSchnack". Wir sind 13 Fotografen und haben unsere besten analogen und digitalen Bilder der letzten sechs Monate gesammelt, um diese hochwertig drucken zu lassen.

Ort Dresden
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir sind der Studentische Fotoclub Dresden und das ist unser Fotografie-Magazin "SchnickSchnack". Wir sind 13 Fotografen und haben unsere besten analogen und digitalen Bilder der letzten sechs Monate gesammelt, um diese hochwertig drucken zu lassen. Daraus entstand 2017 die erste Ausgabe und die zweite soll nun mit Ihrer Hilfe realisiert werden.

Wir sind eine Gruppe junger Menschen aus Dresden und ganz Deutschland, die sich in die Fotografie verliebt haben. Sei es digitale oder analoge Fotografie, das Erstellen wundervoller Portraits von interessanten Menschen oder dem Festhalten beeindruckender Landschaft oder einfach das Ausprobieren von Kameras, die älter sind als wir selbst… wir sind für alles zu haben, was mit der Fotografie zu tun hat.

Wir möchten unsere Fotografien, in denen viel Arbeit und Herzblut steckt, zu den Menschen bringen - also zu Ihnen. Wir möchten sie zum Lächeln, Staunen oder Nachdenken bringen. Ernsthafte Fotografie kämpft heute in den Zeiten von Facebook und Instagram um Aufmerksamkeit und wird oft nicht entsprechend gewürdigt. Hochwertig gedruckte Magazine, Bildbände oder gute Ausstellungen ermöglichen es stattdessen, Bilder in Ruhe und mit der entsprechenden Aufmerksamkeit zu betrachten.

Begleiten Sie uns auf einem Streifzug durch die Genres der Fotografie und entdecken Sie die Vielseitigkeit guter Fotografie!

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist eine zweite Ausgabe unseres Magazins SchnickSchnack. Zielgruppe sind ganz klar Sie. Wir möchten Ihnen mit unseren Fotografien ein Geschenk machen, ein Gefühl hervorrufen oder Ihnen einfach eine neue Seite von Dresden und der Welt zeigen. Die erste Ausgabe wurde mit sehr viel Engagement hauptsächlich durch die Mitglieder finanziert. Allerdings fehlen uns aktuell die Mittel für eine zweite Ausgabe.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Im hart umkämpften Fotografiemarkt und neben Massenplattformen wie Facebook und Instagram ist es sehr schwer für ernsthafte Fotografen eine Plattform zu finden oder ein Medium, über das ihre Bilder entsprechend gewürdigt werden. Ohne Betrachter ist ein Bild schließlich nichts wert. Mit Hilfe unseres Magazins SchnickSchnack möchten wir lokale junge Fotografen unterstützen, ihren Bildern diese Plattform zu bieten und den Zugang zu Betrachtern zu ermöglichen, denen Kunst und kreative Arbeit mit Licht noch etwas wert ist. Schließlich ist es unser Ziel als Fotografen, den Betrachter zum Lächeln, Staunen oder Nachdenken zu bringen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die entstehenden Druckkosten der zweiten und hoffentlich folgenden Ausgaben genutzt sowie für den Versand und Werbemaßnahmen. Alles andere, wie zum Beispiel das Layout und die Auswahl der Bilder, übernehmen wir aus Leidenschaft.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind sowohl Studenten der TU Dresden als auch ehemalige Absolventen bzw. Alumni. Der Studentische Fotoclub besteht seit mehr als 10 Jahren - worauf wir mehr als stolz sind. Wir haben aktuell ca. 20 aktive Mitglieder und treffen uns einmal wöchentlich im Studentenhaus Tusculum. Wir nutzen und betreiben ein Studio für Shootings und eine Dunkelkammer zum Entwickeln analoger Filme und dem Erstellen von Abzügen. Wir haben unsere Fotografien bereits mehrfach in kleineren Ausstellungen im Raum Dresden veröffentlicht.
Das Team des Magazins SchnickSchnack besteht aus fünf festen Mitgliedern, die sich um Redaktion, Layout und Finanzierung kümmern. Die Fotografien können von allen Mitgliedern eingereicht werden.

Was ist die Fundingschwelle?

Alle eingenommenen Gelder werden für die Erstellung der neuen und folgenden Ausgaben genutzt. Natürlich werden dadurch auch die Prämien für unsere Unterstützer finanziert.

Tags: Fotomagazin, Analog, Fotografie, Magazin, Fotoclub

Impressum
Studentischer Fotoclub Dresden
Anna Ritzkat
August-Bebel-Straße 12
01219 Dresden Deutschland

Studentenhaus Tusculum Dresden
Tel.: 0351 4729957

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 445