Ein Projekt aus der Region der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg

Die Hündin Belle - Marcels Herzenswunsch

5.064 €
253 % Fundingschwelle erreicht
168 % Fundingziel erreicht
85
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Mein Pflegebruder Marcel ist neun Jahre alt. Er leidet an FASD. Damit sein Leben leichter werden kann, lernt Hündin Belle, ihn zu begleiten. Einen Teil der Kosten für diese wertvolle Ausbildung sammeln wir über dieses Projekt. Bitte hilf uns dabei!

Ort Gifhorn
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Mein Pflegebruder Marcel leidet unter dem fetalen Alkoholsyndrom. Bereits im Mutterleib hatte sein Körper mit den Wirkungen des Alkohols zu kämpfen, dem er im Bauch seiner leiblichen Mutter ausgesetzt war.

Sofort nach der Geburt war ein Entzug nötig; weitere Therapien und Operationen folgten. Seitdem konnte mein Bruder kaum allein bleiben und war in unbekannten Situationen unruhig.

Als einmal ein Hund zu Besuch war, änderte sich das spontan: Er war mit dem Tier ausgeglichener, entspannter und gewann Sicherheit. Von da an stand fest: Wir wollen einen Hund für meinen Bruder.

Fündig wurden wir in der Nähe von Rostock, wo ein Züchter Hunde eigens für Kinder wie meinen Pflegebruder ausbildet. Dort lernt eine Hündin mit dem Namen Belle derzeit alle Fähigkeiten, die sie als Assistenzhund mitbringen muss.

In wenigen Monaten soll sie zu uns kommen und meinen Pflegebruder ab dann begleiten – vorausgesetzt, wir bekommen bis dahin alle finanziellen Mittel für Belles Ausbildung zusammen.

Für eine qualifizierte therapeutische Hunde-Erziehung muss man weit mehr als 20.000 Euro aufwenden. Die Fähigkeiten, die Belle dabei erwirbt, sind jeden Cent wert. Viele Freunde, Bekannte und liebe Menschen haben uns schon großzügig finanziell unterstützt.

Einen weiteren Teil der erforderlichen Summe wollen wir über dieses Projekt einsammeln. Bitte hilf uns dabei!

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser aktuelles Ziel ist, alle nötigen Mittel für Belles Ausbildung zu sammeln. Jedoch steht dahinter das viel größere Ziel, meinem Pflegebruder ein weitgehend normales Leben zu ermöglichen.

Mit Belle soll er emotionale Sicherheit in unbekannten und schwierigen Situationen erhalten, aber auch praktische Sicherheit, zum Beispiel im Straßenverkehr, bekommen.

Wir erhoffen uns auch, dass er durch Belles positiven Einfluss langfristig unabhängiger von Medikamenten werden kann.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mein Bruder hat sein ganzes Leben noch vor sich. Jetzt legen wir mit ihm das Fundament für seine Zukunft.

Das ist eine emotional stabile und sichere Kindheit, zu der Belle beitragen kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Für das Geld aus dieser Aktion erhält Belle zum Beispiel notwendige Untersuchungen und Impfungen, bekommt einen Chip und eine Tätowierung, die sie als Begleithund haben muss.

Mit diesem Projekt wollen wir nur den Bruchteil einer viel größeren Summe erlösen. Jeden Cent, der über die Zielsumme hinausgeht, verwenden wir ebenfalls für Belles Ausbildung.

Unser großer Dank gilt an dieser Stelle Freunden, Verwandten, Nachbarn und Firmen aus der Region, die uns bis heute geholfen haben, einen beachtlichen Teil zusammen zu bekommen. Wir sind sicher, den Rest auch zu schaffen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Unsere ganze Familie steht voll hinter dieser Idee, denn mein Bruder hat einen festen und besonderen Platz in unser aller Herzen.

Um Belles professionelle Ausbildung kümmert sich das WZ Hundezentrum Norddeutschland.

Was ist die Fundingschwelle?

Kommt diese Summe zusammen, sind wir schon einen wichtigen Schritt weiter, denn Belle muss gesund und leistungsfähig sein, um Marcel unterstützen zu können. Dazu dienen die weiter oben beschriebenen Untersuchungen und Impfungen.

Tags: Assistenzhund, Pflegekind, Marcel, Herzenswunsch, FASD

Impressum
Emma Wrede
Neue Straße 3a
29379 Knesebeck Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 436