Ein Projekt aus der Region Sparkasse Leipzig

Neue Farben für die ibug!

Neue Farben für die ibug!

Auch dieses Jahr sollen die Artists auf dem ibug Festival ihre Geschichten farbenfroh erzählen können. Genau da kommst Du ins Spiel. Unterstütze uns und leiste einen Beitrag, damit wir die Farben und weitere Materialien finanzieren können.

Ort Leipzig
Kategorie Kunst & Kultur, Veranstaltungen, Stadt- & Regionalentwickung
4.553 €
175 % Fundingschwelle erreicht
73 % Fundingziel erreicht
58
Unterstützer
10 Tage
1.300 €
Co-Funding
Nachhaltigkeitsziele

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Der ibug e.V. ist ein Verein, bei dem Industriekultur und urbane Kunst auf einmalige Weise zueinander finden. Internationale Artists verleihen verlassenen Industriebrachen dabei neues Leben. Mit ihren Kunstwerken erzählen sie ihre ganz persönliche Geschichte, welche teils mit der Historie der Brache verwoben ist. Die Artists arbeiten eigenständig in einer Kreativphase auf dem Gelände. Im Schaffensprozess soll es so zum spontanen Aufeinandertreffen und Einfällen kommen, die über das fertige Werk mitbestimmen. Ziel der ibug ist es, einen Raum der Begegnung zu schaffen, in dem internationale Artists, regionale Akteure und die Historie zusammenkommen und einem Ort neues Leben einhauchen. Anschließend geben wir allen Interessierten die Möglichkeit, neue Ausdrucksformen der Kunst kennenzulernen, als auch vergessene Orte und deren Geschichte wiederzuentdecken. Bei uns werden Toleranz, Vielfalt und ein respektvolles Miteinander groß geschrieben.

Mehr Informationen zum Verein findest Du unter www.ibug-art.de!

Wer ist die Zielgruppe?

Wir sprechen alle kunst- & kulturinteressierten Menschen an, die uns als gemeinnützigen Verein und unser ehrenamtliches Engagement unterstützen möchten. Aber auch all diejenigen, die dazu beitragen wollen, die lokale Kunstzszene durch ein einzigartiges Kulturereignis zu bereichern und das kreative Potenzial der Region zu entfalten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Farben sind Ausdruck künstlericher Freiheit. Sie symbolisieren für uns Lebensfreude und Offenheit. Dieses Lebensgefühl und die Geschichten der Artists möchten wir mit unseren Besuchern teilen. Durch einen Diebstahl gingen uns all die Farben verloren, dies zu ermöglichen - daher brauchen wir Deine Unterstützung, um die ibug auch in diesem Jahr von ihrer fabenbrächtigsten Seite zu zeigen. Alle Einnahmen werden dabei ausschließlich für die Beschaffung neuer Farben und weiterem Künstlerbedarf verwendet.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Alle Einnahmen fließen in die Finanzierung von Spraydosen, Farben und weiterem Künstlerbedarf, wie Farbrollen und Pinsel.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der gemeinnützige und basisdemokratisch organisierte Verein ibug e. V. als Träger des gleichnamigen Festivals für Kunst- und Industriekultur steht hinter dem Projekt. Wir engagiert uns für die Förderung von Kunst im öffentlichen Raum, kulturellen Austausch und nachhaltige Stadtentwicklung, indem wir Kunstprojekte initiiert, Workshops und Führungen anbietet und das Bewusstsein für zeitgenössische urbane Kunst stärken wollen. Dabei legt das ibug Team großen Wert auf Nachhaltigkeit und einen Ansatz, der Vielfalt fördert.

Was ist die Fundingschwelle?

Eine Spraydose kostet ungefähr 4,20 Euro und wir brauchen mindestens 1000 Dosen. Dazu kommen weitere Utensilien, wie Pinsel, Farbrollen und auch Materialien, um Installationen realisieren zu können, die ebenfalls mehrere hundert Euro kosten werden.

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt das Projekt?

Worum geht es bei den Zielen genau?
Mit der Kraft der Gemeinschaft schaffen wir eine bessere Zukunft. Mehr Info

Primäres Nachhaltigkeitsziel

Nachhaltige Städte und Gemeinden

Der ibug e.V. revitalisiert verlassene Industriegebäude und Brachflächen durch künstlerische Gestaltung und Impulsgebung für eine Nachnutzung. Diese Aktivitäten tragen zur Aufwertung und Belebung ländlicher Räume bei, fördern die kulturelle Vielfalt und schaffen attraktive, lebenswerte Umgebungen. Durch die Nutzung von Industriebrachen als Kunst- und Kulturorte wird zudem die kommunale Nachhaltigkeit gefördert, indem vorhandene Strukturen anstatt neuer Bauprojekte genutzt werden.

Das Projekt zahlt außerdem auf diese Ziele ein

Hochwertige Bildung

Wirkungslogik des Projektes

Angestrebter Beitrag für die Gesellschaft

Es wird ein Begegnungsraum geschaffen, in dem sowohl lokale Akteure, internationale Artists, Schülerinnen usw. miteinander in Kontakt kommen, sich austauschen und neue Netzwerke geknüpft werden. Außerdem wird die Kunst- und Kulturszene gefördert.

Erhoffte Änderung im Leben/Handeln derer, die wir erreichen

Die Zielgruppen erleben eine verstärkte kulturelle Teilhabe und Gemeinschaftsgefühle, sie entwickeln ein Bewusstsein für Urbane Kunst und Industriekultur. Weiterhin erhöht das ibug Festival das kreative Potenzial & die Lebensqualität in der Kommune.

Was wir mit diesem Projekt tun (Maßnahmen) und wen wir damit erreichen

- in der Kreativwoche gestalten internationale Artists das Gelände - historische Aufarbeitung mit Zeitzeugen - an zwei Wochenenden wird das Gelände für Besucher geöffnet (ca. 10.000) - in der Bildungswoche finden Workshops für Schüler statt

Was wir in das Projekt investieren

Die komplette Arbeit des ibug e.V. wird von den ehrenamtlichen Mitgliedern gestemmt, die tausende Stunden an Arbeit in die Realisierung des Festivals investieren.

Impressum
ibug e.V.
Tim Sydlik
Markranstädter Straße 2a
04229 Leipzig Deutschland

ibug-art.de

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 3882
Unsere Kraft für die Gemeinschaft 2024

27.054 € von 30.000 € verteilt

Gemeinnützige Vereine und ehrenamtliche Initiativen sind nicht nur in bewegten Zeiten wichtig. Egal, ob sich dein Projekt für Sport, Soziales, Kultur, Bildung oder die Umwelt einsetzt – für unsere Gesellschaft ist es unverzichtbar. Deshalb verdoppeln wir die Unterstützung für dein gemeinwohlorientiertes Lieblingsvorhaben* auf unserer Regionalplattform „99 Funken“. Jedes Herzensprojekt kann so bis zu 1.300 Euro zusätzlich erhalten. Mach mit und sichere dir unsere Unterstützung!

*(Verdoppelt, bis zu einem Gesamtbetrag von 1.300 Euro pro Projekt, wird jede Unterstützung ab 5 Euro, bis die Fundingschwelle erreicht oder der Spendentopf leer ist. Die Aktion endet am 31. Juli 2024.)

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.