Ein Projekt aus der Region der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg

Projektwoche »Hör auf Dein Bauchgefühl«

2.585 €
Fundingschwelle erreicht
103 % Fundingziel erreicht
46
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Wir vom Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule wollen, dass Kinder in kritischen Momenten sicher und selbstbestimmt reagieren können. Dafür starten wir eine Themenwoche, die wir mit der Kraft der Gemeinschaft finanzieren. Helfen Sie uns dabei!

Ort Gifhorn
Kategorie Bildung

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Die richtige Portion Zivilcourage – das Bewusstsein dafür wollen wir, der Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule in Wilsche, bei Kindern, Eltern und Lehrern schaffen und schärfen.

In einer Projektwoche im April unter dem Motto „Hör auf Dein Bauchgefühl“ lernen und üben alle 122 Kinder unserer Schule, wie man Konflikte ohne Aggression löst, was man gegen Mobbing tut und wie man sich anderen gegenüber mit einem deutlichen „Nein“ abgrenzt. In Workshops erfahren Eltern und Lehrer, wie sie die Kinder dabei begleiten, ermutigen und unterstützen.
Ein Erste-Hilfe-Training bildet unsere Viertklässler zudem zu „kleinen Notfallhelfern“ aus.

Außerdem wichtig für ein gutes Bauchgefühl: In altersgerechten Mitmach-Kursen lernen unsere Kinder leckere Alternativen zum Fast Food wie ein vitales Frühstück oder ein gesundes Mittagessen kennen.

Wir sprechen erfahrene Fachleute an, um die Workshops und Kurse anbieten zu können: Ein ausgebildeter Kinder-Coach, die Landfrauen aus Gifhorn und Umgebung und das Deutsche Rote Kreuz sind mit Herz und Verstand dabei.

Die Kosten für diese nicht alltägliche Projektwoche sammeln wir mit dieser Crowdfunding-Aktion.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

"Was sagt Dir Dein Bauchgefühl?"

Wir wollen unsere Kinder befähigen, „brenzlige“ Situationen zu erkennen, zu vermeiden oder selbstsicher zu lösen.

Zunächst profitieren die Kinder unserer Schule davon. Weil auch Eltern und Lehrer gemeinsam mit den Schülern Neues lernen, ziehen auch sie ihren Nutzen aus der Projektwoche.

Und noch etwas ist uns wichtig:
Geschwister, Freunde und Großeltern unserer Schülerinnen und Schüler erfahren außerdem von den Kindern, was sie gelernt haben. Denn „Weitersagen“ gehört in diesem Fall unbedingt mit zur Verabredung!

Wir wünschen uns, dass so viele Menschen wie möglich sensibel für ihr „Bauchgefühl“ werden und viele Tipps, Tricks und Kniffe lernen, um in „unsicheren“ Situationen die richtigen „Werkzeuge“ anzuwenden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Konflikte, Mobbing oder unangenehme Begegnungen mit Fremden bergen nicht nur für Großstadt-Kinder erhebliches Stress-Potential.

Die Hand heben und deutlich „Stopp“ sagen; laut rufen „Ich kenne Sie nicht! Lassen Sie mich in Ruhe!“ – das kann jedes Kind. In unserer Projektwoche erfahren die Schüler, in welchen Situationen sie so oder ähnlich reagieren müssen.

Weil diese Kompetenz lebenslang erhalten bleibt, investieren wir nicht bloß in eine Projektwoche - sondern in die Zukunft unserer Kinder.

Wir meinen, das ist alle Unterstützung wert. Sie auch?

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir finanzieren die Projektwoche „Hör auf Dein Bauchgefühl“.

Wir besorgen Verpflegung, Material und Trainingsunterlagen, drucken Unterlagen und verteilen jede Menge Papier, organisieren Zusammenkünfte, Eltern- und Lehrerworkshops.

Wir begleichen das Trainer-Honorar und zahlen den Landfrauen und dem Team vom Deutschen Roten Kreuz für ihre Unterstützung eine Aufwandsentschädigung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Genauso wie der Förderverein sind auch die Schulleitung und der Schulelternrat der Astrid-Lindgren-Schule Feuer und Flamme für diese Idee.

Gemeinsam haben wir in den vergangenen Jahren schon einiges realisiert, zum Beispiel unsere PC-Welt erneuert oder interaktive Whiteboards angeschafft.

Wir freuen uns schon auf die Projektwoche!

Was ist die Fundingschwelle?

Wenn wir ausschließlich die Fundingschwelle erreichen, führen wir die Projektwoche in etwas abgespeckter Form durch. Den Aspekt der gesunden Ernährung müssen wir dann auf später verschieben.

Tags: Wo-De, Bauchgefühl, Sicherheit auf dem Schulweg, Anti-mobbing, Aggressionsfreie Konfliktlösung

Impressum
Förderverein Astrid - Lindgren Schule e.V.
Iven Rupscheit
Alte Poststraße 11
38518 Gifhorn Deutschland

Telekom: 01732377592

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).