Ein Projekt aus der Region Sparkasse Zwickau

FUSSBALL GEHÖRT DEN FANS

FUSSBALL GEHÖRT DEN FANS

Wir aus Zwickau lassen nicht so oft von uns hören, aber wenn wir es tun, hat das meist einen guten Grund. Wir brauchen eure Unterstützung für einen ehrlichen und nachhaltigen Fußball, ohne Investoren. Ohne euch gehen die Lichter in Zwickau aus.

Ort Zwickau
Kategorie Sport, Soziales, Stadt- & Regionalentwickung
543.308 €
217 % Fundingschwelle erreicht
108 % Fundingziel erreicht
4703
Unterstützer
Projekt erfolgreich
10.200 €
Co-Funding
Nachhaltigkeitsziele
Anmelden zum Kommentieren
Bitte warten ...
Stephan Fischer 14.12.2023, 09:32

Wann erfolgt denn die Versendung der unterschriebenen Trikots? War ursprünglich als Weihnachtsgeschenk gedacht und bisher ist nichts angekommen. Wird ja jetzt recht sportlich. Vielen Dank im Voraus!

Klaus Belch 16.09.2023, 18:25

Hände weg vom Stadion-Namen! Reserviert für Großinvestoren!

ABER, mein Vorschlag: Der Straßenname "Stadionallee" kann geändert werden. Neuer Name: Alois-Glaubitz-Pilgerweg

Vorher muß Alois Glaubitz politische Ansichten lückenlos durchleuchtet werden: war er Stasi-Spitzel? War er heimlich NPD-Mitglied?
Ließ er sich brav Impfen oder war er rechtsextremer Querdenker... Hatte er manchmal politisch nicht korrekte Flugblätter in seiner Aktentasche?
Nicht, daß eines Tages wieder etwas rück-umbenannt werden muß...

Klaus Belch 15.09.2023, 20:07

Von denen, die heute die Stadion-Umbenennung nach Alois Glaubitz Namen fordern hat KEINER diesen Herrn je spielen sehen... Mit Sach-Verstand Fußball gucken, ab welchem Alter tut man dies? Also müßte man schon weit vor 1973 geboren sein...!
Das ist ja wohl vom Schreihals-Raketen-Block keiner!

Aus der Fußball-Legende ist doch - die Zeit hat es mit sich gebracht - eine reine Zeitungslegende geworden, wenn die "Freie Presse" mal einen Ausflug in die Zwickauer Fußballgeschichte macht und einen bebilderten Zeitungsfüller-Text zusammenschmiert, da taucht der Name Glaubitz mal wieder auf...
Der Stadion-Name, dies kann man der GGZ nur wärmstens anempfehlen, sollte für einen wirklichen Großsponsor reserviert bleiben!!! Für einen Großinvestor, der den FSV ZWICKAU aus der 4-Liga-Jauche herauszieht!

Denn: Fußball gehört nicht nur dem Fanmob, sondern auch dem seriösen Geldadel, der wirklich sehenswerten Fußball für einen Verein erst möglich macht.

Stand heute: Bitte KEINE Umbenennung! Bitte!

Ich habe heute schon in der Freien Presse von der Umbenennung für ein Spiel gelesen. Vielleicht nicht das, was sich die Fans gewünscht haben. GGZ Arena ist nicht der Brüller, aber die GGZ ist Eigentümer des Stadions. Soweit mir bekannt ist, ist die GGZ ein städtisches Unternehmen und die Stadt sind wir. Niemand wird und will die Verdienste der GGZ für die Errichtung des Stadions in Frage stellen, aber wenn es rechtlich möglich ist, sollten die Zwickauer und die Fans des FSV entscheiden dürfen, wie das Stadion heißt. Alois war eine herausragende Persönlichkeit im Zwickauer Fußball. Die Benennung des Stadions nach ihm wäre angemessen, auch wenn man in der Zwickauer Historie noch andere bekannte Fußballer findet und finden wird. Der Stadionname sollte etwas Dauerhaftes ausdrücken. Vielleicht kommt jemand auf die Idee, es in 20 Jahren in Jürgen Croy Stadion umzutaufen. Croy hätte so eine Ehre zu Lebzeiten verdient. Mein Vorschlag: Benennt die Tribünen nach unseren Idolen. Die FSV Fan Tribüne könnte doch dauerhaft die Alois Glaubitz Tribüne sein. Und, Platz für mehr Namen hat das Stadion. Tschüß Andi

Rico Becher 10.09.2023, 11:51

Und die "Labertasche" ist immer noch da @Klaus Belch....(diesmal richtig geschrieben)

Klaus Belch 10.09.2023, 00:17

Ja, wenn die Regionalligaspiele hauptsächlich in den kalten Monaten angesetzt sind, dafür kann der FSV nichts dafür. Aber in der 3.liga und vielleicht ab und zu ein, zwei oder gar drei Jahre 2. Liga, da ist es anders kalt. ;-)
Wir werden sehen, die Zuschauerzahlen wie sie jetzt sind, werden nicht gehalten, sie werden sinken mit den Temperaturen... Diesen vorhersehbaren Trend könnte nur eine Siegesserie stoppen, Erfurt dicht an den Fersen...
Innerhalb 3 Saisons können sich 3 Vereine, die Sie aufgezählt haben, Richtung 3. Liga verabschiedet haben... Dann ist es aus mit der hohen Zahl an Derbys. Und ist denn ein Spiel schon deshalb ein Kracher, ein fußballerischer Leckerbissen, weil es sich um einen alten (DDR-Oberliga-) Namen handelt? Nur noch der Name! Der Chemnitzer FC ist auch sportlich gesehen am Boden, was sollen da für reizvolle Partien zustande kommen, wenn Not gegen Elend spielt. Gut, wer reine Kampfspiele mag...
Nochmal den Artikel in der FP durchgelesen...Da steht, Krauß sei gegangen, weil er der strategischen Neuausrichtung nicht mehr im Wege stehen wolle. Wahrscheinlich war Krauß einer von der Großsponsorenfraktion (Befürworter). Ich vermute, die "neue "Ausrichtung" heißt jetzt: konsequent großsponsorenfeindlich.
Das wird sprachlich etwas vernebelt mit "wertebasierend" und "nachhaltig" ausgedrückt. Man könnte sagen mit Phrasen und Wortwolken, wie Politiker. Also scheint eine meiner Fragen beantwortet zu sein.

Einen konstruktiven Vorschlag für eine bessere Kassenlage habe ich noch: man sollte darum ringen, die Anzahl der "Lebenslang-Vereinsmitglieder" (derzeit 75) zu erhöhen. Von den derzeit anderen 2694 Mitgliedern (ich weiß nicht, wie viele davon Kinder oder Jugendliche ohne eigenes Einkommen sind) müssten nur 126 zu "ein Leben lang" wechseln - und 1/4 Million Euro wären in der Kasse. 252 Mitglieder lebenslänglich 1/2 Million. 126 von 2694 sind NUR 4,67 Prozent der Mitglieder. Das klingt gar nicht so viel, aber 250.000 Euro schon.
Neben allen Vorteilen, die ein normales Vereinsmitglied hat, ist ein Lebenslang-Mitglied vor möglichen inflationsbedingten Beitragserhöhungen geschützt. Kein Witz.

Ronny Weber
Ronny Weber 09.09.2023, 22:35

Werter Herr Belch (ich bin heute förmlich)

Diplomatie ist sicherlich nicht Ihr Metier, doch sei es drum. Natürlich sind die Fragen berechtigt. Allerdings scheint mir da eine gewisse negative Energie mitzuschwingen. Das Regionalliga-Dasein ist vielleicht nicht das Non-Plus-Ultra, aber auch in der dritten Liga friert man sich im Winter den Arsch ab. Das ist im Winter nunmal so. Und ob Derbys gegen Chemnitz , die Leipziger Vereine, Erfurt, Jena, Cottbus usw. "Gegurke" sind, wage ich emotional zu bezweifeln.

Kritik ist immer wichtig und richtig, aber mit Ihrem letzten Beitrag haben Sie sich vom Frust über die aktuelle Lage überwältigen lassen. Nehmen Sie doch ein Stück Euphorie mit wegen der gelungenen Crowdfunding-Aktion; lassen Sie sich inspirieren vom positiven Geist, der über ganz Deutschland geschwappt ist!

Natürlich gibt es noch viel zu tun. Machen sie mit! Wenn Sie Ahnung von Betriebswirtschaft haben, könnten Sie ja ein paar Stunden in der Woche für den Verein entbehren, oder? Ich selbst wäre dafür bereit. Natürlich ehrenamtlich. Denn ja: Fußball gehört den Fans. ;-)

Klaus Belch 09.09.2023, 20:31

Fragen an die Führungsriege, - figuren, Entscheidungsträgern des FSV Zwickau. Auch "Ehemalige" oder Leute mit sicheren Insiderwissen dürfen gerne mal auspacken!
Hat denn nun der "Sanierungsbeirat" die Finanzlage endlich "final" und "vollumfänglich" aufgerollt - oder wühlen sie sich immer noch durch Akten und Dateien? Wie hoch ist denn nun der Schuldenberg (gewesen)? Warum hört man nichts mehr davon, Ihr habt doch "Transparenz" versprochen. Warum hat man denn überhaupt den vollständigen Überblick über die Finanzen verloren - wie eine psychisch kranke Person - wie konnte es denn soweit kommen? Das "System Fußball" daran schuld - oder was!?

Dann habt Ihr am 27.06.23 auf der FSV-Homepage schreiben lassen: Die 3. Liga war wirtschaftlich aus eigener Kraft nicht zu stemmen, bei 2,8 Millionen an Sponsorengeldern sei man in dieser Region an seine Grenzen gekommen.
Ja! Das habt Ihr doch jahrelang gewusst - und wohl auch deshalb die Profimannschaft ausgegliedert (Spielbetriebs GmbH) um etwas größere Sponsoren/Investoren an Land zu ziehen! Man hörte auch hin und wieder etwas davon, man sei in Gesprächen... Am Ende immer nix draus geworden. Das werfe ich jetzt nicht vor, da ich nicht weiß, welche Forderungen und Vorstellungen jeweils aufeinander geprallt sind, um welche Größenordnungen es da ging. Auch beim Fall Baris Günes weiß ich nicht 100% warum dieser letztlich abgelehnt wurde (zu dreiste Forderungen, dubios/unseriös?) - ABER hofiert wurde er Anfangs auch als Türke schon (Gespräche)!!
JETZT, nach dessen Abwehr klingt es allerdings so, als sei man von nun an ("wertebasierend") wild entschlossen, jegliche Großinvestoren abzulehnen, weil: Fußball gehört den Fans!
Auf jeden Fall habe ich von Vereinsseite nichts davon gehört, dass man Investoren schon noch wolle, nur Herr Günes einfach nur der falsche Mann war/ist.
Hier ist eine klare Positionierung von der Vereinsführung überfällig - und zwar eine in leichter Sprache, damit es auch der letzte Anhänger versteht.
Ja, man kann jetzt spöttisch sagen: "Fußball gehört den Fans" ist doch eine klare Ansage, was willst du noch, einfacher geht es nicht...
Ich habe aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es sich lediglich um einen Slogan aus dem finsteren Dunstkreis von Red Kaos handelt, aber keineswegs das feststehende Programm der FSV-Führung ist.
Nach den eigenen Aussagen des Vereins (siehe oben) ist doch folgendes zwingend logisch: nie mehr 3. Liga! Wenn doch, dann droht wieder Insolvenz... und die nächste Bettelaktion...
Und an ewiges Herumgekrebse in der Regionalliga habe ich absolut kein Interesse. Ich friere mir im Winter im Stadion nicht den Arsch wegen 4.-Liga-Gegurke ab...
Unerschütterlich fest steht für mich: von mir gibt es ab heute keinen Cent an Spende mehr. Nie mehr!!
Die "Freie Presse" (7.9.) spöttelt schon, das Motto "Fans retten den FSV" scheint ein Geschäftsmodell des FSV zu sein. Diese ewige Bettelei, weil man selber nicht gut und seriös wirtschaften kann. Es sei hier nur daran erinnert, dass Kloppo mit dem BVB schon hier war oder an diese Vollblamage:
https://www.youtube.com/watch?v=9rX0Af1BlpM

Kurz: Was hat der "Sanierungsbeirat" abschließend feststellen müssen?? Heraus mit der Sprache!
Wie ist der Standpunkt des FSV-Führungspersonals in Sachen Großinvestoren? Heraus mit der Sprache!

Herzlichen Glückwunsch. Es freut mich dass es sich gelohnt hat FSV finanziell zu unterstützen. Dynamische Grüsse aus der Niederlande!
Jurgen

Ronny Weber
Ronny Weber 07.09.2023, 12:12

Glückwunsch uns allen. Um über die Saison zu kommen, rege ich an - analog zu den Unterstützer-Jahreskarten - auch Unterstützer-Tageskarten mit freiwilligem Aufpreis (z.B. 5 Euro pro Spiel) anzubieten, sofern das machbar ist.

Rico Becher 06.09.2023, 20:03

@Klaus Blech...Alter Ihre Kommentare sind überflüssig...Jeder der was für unseren FSV?????? übrig hat,arrangiert sich seiner seits,spenden etc....Also bitte lass Dein Geschwafel/Zutexterei...

Klaus Belch 06.09.2023, 18:03

Kameraden!!!
Dieses Spiel ist sicher gewonnen! Die Freude ist groß!
Jedoch: noch sind ein paar Minuten zu spielen! (Noch 4 Tage) Wir sollten die ganze Saison im Blick haben! Wir sollten noch etwas für das Torverhältnis tun, unbedingt!! Wir müssen nachlegen, denn am Ende der Saison kann EIN Tor entscheidend sein! Auch jetzt gilt: jedes Tor (Euro) zählt! Bis zum Abpfiff: ALLE KÖRNER RAUSHAUEN!

Jetzt ist die Stunde des Kampfes! Jetzt ist die Stunde der Tat!

Moin, drücke weiterhin die Daumen, dass Ihr das Ziel erreicht. Eure Aktion zeigt, was Fankultur bewirken kann.
Eiserne Grüße aus Berlin

Michael Plank
Michael Plank 30.08.2023, 01:32

Eiserne Grüße, wünsche Euch viel Glück. Ihr schafft das!

Grüße aus dem hohen Norden!
Als Teilnehmer an dieser tollen Aktion erlaube ich mir mal, meinen Vorredner zu ergänzen…
Wenn der große Verein BVB aus der Partnerstadt Dortmund keine Zeit hat, würde es doch gegebenenfalls auch genügen, einfach mal ein paar Scheine für diese Aktion frei zu machen!
Das sollte meines Erachtens doch möglich sein….
Alles Gute ? nach Zwickau ✌?

Stefan Teppich 29.08.2023, 19:30

Allen Respekt allen Spendern und Euch in Zwickau. ich habe mich gerne als Spender beteiligt und wünsche dem FSV Zwickau, dass es wieder bald Spiele gegen den SV Wehen Wiesbaden gibt. (…am besten in Liga 2 :)) Das letzte 3:4 in Wi war zwar „blöd“ für Euch , aber ein tolles Fussballspiel mit richtig gutem Fan-Support von beiden Seiten.
Glück auf !

Ich habe mir erlaubt mal beim Millionenverein unserer Partnerstadt Dortmund anzufragen ob ein Testspiel oder eine Spende möglich wäre. Die Antwort kommt gleich. Daraufhin habe ich gebeten, man möge diese Aktion in deren Stadion und auf Social Media bewerben und da kam dann keine Antwort mehr…?‍♂️

Sehr geehrter Herr Hentschel,

vielen Dank für Ihre E-Mail. Vorab möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihr Engagement für Ihren Fußballverein durchaus bemerkenswert finden. Leider müssen wir Ihnen heute jedoch eine negative Rückmeldung zu Ihrem Wunsch nach einem Benefizspiel unter Beteiligung von Borussia Dortmund geben.

Aufgrund der großen Menge an Anfragen um Hilfestellungen in unterschiedlichster Form, ist es leider auch einem so großen Verein wie Borussia Dortmund nicht möglich, all diese Wünsche positiv zu beantworten. Dies gilt aus mehreren Gründen insbesondere für Anfragen nach oben genannten Benefiz- und Freundschaftsspielen. Unter anderem liegt dies daran, dass die Spieler unserer Mannschaft im sportlichen Bereich einen straff organisierten Terminkalender aufweisen. Darüber hinaus sind Freundschaftsspiele für die Zeit zwischen den Spielzeiten bereits in konkreter Planung, was leider zur Folge hat, dass wir die Vielzahl an zusätzlichen Anfragen nach solchen Spielen nicht positiv beantworten können. Aus diesem Grunde müssen wir leider auch Ihnen eine Absage zu Ihrer Bitte schicken.

Wir hoffen, Sie können unsere Entscheidung nachvollziehen, dass wir Ihrer Anfrage zum jetzigen Zeitpunkt nicht entsprechen können. In diesem Zusammenhang danken wir Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.

Mit freundlichem Gruß

Thomas Klein

Corporate Responsibility

Eiserner Ritter 29.08.2023, 11:44

Eiserne Grüße und viel Erfolg!
Als Alt-Unioner ist es selbstverständlich hier mitzuhelfen!

Bernward Widera
Bernward Widera 26.08.2023, 21:30

In den Farben getrennt, in der Sache vereint. Auch ich bin dabei. Königsblaue Grüße

Klaus Belch 24.08.2023, 13:43

Herzliche Einladung für Kurzentschlossene!

Für das "Spiel der Legenden", 24.08.2023, 18:00 Uhr, Erzgebirgsstadion Aue!

Auch und vor allem zu Ehren von Gerd Schädlich!
Mit dabei laut "Veilchenecho" Nr. 528: Khvicha Shubitidze, Udo Tautenhahn und Ronny König.

Mutmaßliche Ehrengäste: Mike Könnecke, Rico Schmitt, Andreas Langer und viele andere lila-rot-weiße Überraschungsgäste.

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.