Ein Projekt aus der Region Ostsächsische Sparkasse Dresden

Fit für die Bundestagswahl

Fit für die Bundestagswahl
600 EUR
240 % Fundingschwelle erreicht
120 % Fundingziel erreicht
3
Unterstützer
Projekt erfolgreich
300 EUR

Co-Funding von
Ostsächsische Sparkasse Dresden

Unser Verein vertritt die Interessen von Menschen mit Behinderung. Das Thema Selbstbestimmung spielt für uns dabei eine große Rolle - auch beim Wählen! Wir möchten unsere Klientinnen und Klienten mit Workshops fit für die Bundestagswahl machen.

Ort Pirna
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Verein Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V. vertritt die Interessen von Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung, von chronisch-psychisch Kranken aller Altersgruppen sowie deren Eltern, Angehörigen und Sorgeberechtigten.
Unser Ziel ist die Teilhabe von Menschen mit Behinderung an der Gesellschaft. Auch sie haben das Recht, ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben führen zu können. Dafür setzen wir uns ein.

Mit dem Projekt „Fit für die Bundestagswahl“ möchten wir interessierte Klienten*innen aus unseren gemeinschaftlichen Wohnformen, aus den Wohngemeinschaften und aus unseren Hohwald-Werkstätten Neustadt auf die Bundestagswahl vorbereiten.

Die meisten Materialien zur Bundestagswahl, vor allem auch die Wahlprogramme sind lang und kompliziert geschrieben. Das können unsere Klienten*innen meist nicht gut verstehen. Aber auch sie sollen die Möglichkeit bekommen, sich gut auf die Wahl vorzubereiten, damit sie gut informiert und selbstbestimmt ihre Stimme abgeben können.

Schließlich gibt es seit 2019 das Inklusive Wahlrecht für alle!

Deswegen möchten wir gemeinsam mit der „Aktion Zivilcourage“ zwei 90-minütige Workshops in Leichter Sprache mit folgendem Inhalt veranstalten:

  • Warum ist Wählen so wichtig?
  • Was genau wird bei der Bundestagswahl am 26.9.2021 gewählt?
  • Wie wählt man richtig?
  • Wahlprogramme der Parteien - Wofür stehen sie?

Die Aktion Zivilcourage ist ein parteiunabhängiger Verein, der gesellschaftliche und politische Bildungsarbeit für alle Altersgruppen anbietet. Mit ihrer Arbeit stärken sie demokratische Prozesse und fördern Engagement.

Da unser Verein über 25 Einrichtungen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge betreibt, möchten wir gern zwei Workshops an unterschiedlichen Standorten anbieten. So können wir möglichst vielen Klienten*innen die Möglichkeit bieten daran teilnehmen zu können.
Ein Workshop wird im Raum Sebnitz/Neustadt in Sachsen stattfinden und der zweite Workshop im Raum Pirna/Lohmen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Projekt "Fit für die Bundestagswahl" richtet sich an alle interessierten Klienten und Klientinnen des Vereins Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V..

Damit möchten wir alle interessierten Bewohner*innen aus unseren gemeinschaftlichen Wohnformen, aus den Wohngemeinschaften und die Mitarbeiter*innen aus unseren Hohwald-Werkstätten Neustadt auf die Bundestagswahl vorbereiten.

Ziele:

  • selbstbestimmtes Wählen ermöglichen
  • Wissensvermittlung
  • demokratische Prozesse stärken
  • Wahlaufklärung
  • Motivation wählen zu gehen bei den Klienten*innen wecken

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Geh wählen, weil jede Stimme zählt!

Mit Ihrer Teilnahme am Projekt unterstützen Sie Menschen mit Behinderungen aus unserem Landkreis und ermöglichen ihnen gut informiert und selbstbestimmt wählen zu gehen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn wir erfolgreich Geld sammeln, dann werden gemeinsam mit der „Aktion Zivilcourage“ zwei 90-minütige Workshops zur Wahlaufklärung unserer Klienten*innen in Leichter Sprache anbieten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V. vertritt seit 30 Jahren die Interessen von Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung, von chronisch-psychisch Kranken aller Altersgruppen sowie deren Eltern, Angehörigen und Sorgeberechtigten.

Unser Ziel ist die Teilhabe von Menschen mit Behinderung an der Gesellschaft. Auch sie haben das Recht, ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben führen zu können. Dafür setzen wir uns ein.

Als freier Träger betreiben wir im Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge mehr als 25 Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe, in welchen über 1.250 Menschen aller Altersgruppen mit und ohne Behinderung betreut werden.

Was ist die Fundingschwelle?

Die Fundingschwelle von 250 Euro deckt die Kosten für einen 90-minütigen Workshop für unsere Klienten*innen.
Impressum
Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V.
Juliane Klein
Longuyoner Straße 4
01796 Pirna Deutschland

Vorstandsvorsitzender: Ralf Thiele | Geschäftsführer: Burkart Preuß | Gerichtsstand: Pirna | Vereinsregister: VR 20224 | St.-Nr.: 210/142/02207

www.lebenshilfe-psf.de

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 2105

#GemeinsamAllemGewachsen

Ostsächsische Sparkasse Dresden

Gerade in bewegenden Zeiten ist der Zusammenhalt noch größer und jede Unterstützung notwendig. Wir verdoppeln jede eurer Unterstützungen für gemeinwohlorientierte Projekte*. Jedes Vorhaben kann so bis zu 1.000 Euro zusätzlich von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden erhalten**. Macht mit und sichert eurem Herzensprojekt eine zusätzliche Förderung!

*Bitte beachtet, dass das Projekt unseren Plattform-Richtlinien entspricht.
**Verdoppelt wird jede Unterstützung ab 5 Euro, auch, wenn die Fundingschwelle des Projektes bereits erreicht ist. Bis zu 1.000 Euro Co-Funding gibt es pro Projekt. Die Aktion endet, sobald der Spendentopf ausgeschöpft ist, spätestens zum 30.09.2021.

29.047 € von 40.000 € verteilt