CROWDFUNDING ZUM JAHRESENDE: Du spendest für ein Projekt, das im Dezember oder später endet? Bitte beachte, dass deine Spendenquittung ggf. erst für 2023 datiert wird. Du erhältst diese vom Projekt-Team ca. 1-2 Monate nach Crowdfunding-Ende.

Ein Projekt aus der Region Sparkasse Vorpommern

Familien Festival

Familien Festival

Ein Festival, das verbindet: Mit der Familie und der Natur. Endlich darf wieder das geschehen, was in den letzten Jahren am meisten gefehlt hat: Ausgelassenes Miteinander. Direkt am Strand!

Ort Prerow
Kategorie Kunst & Kultur
780 €
26 % Fundingschwelle erreicht
17
Unterstützer
Projekt beendet

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Zeiten der Unsicherheiten und erhöhten Alltagsbelastung sind noch nicht vorbei. Besonders für Familien. Deswegen finden wir, dass es höchste Zeit für entspannte, inspirierende und stärkende Momente am Meer ist. Geplant ist ein interaktives Festival für die ganze Familie, das mit seinem Wirken lange in Erinnerung bleiben soll.

Unter einem großen Sonnensegel direkt am schönen Fischerstrand in Prerow soll gemeinsam gelacht, getanzt, gebastelt, musiziert, geträumt und sich ausgetauscht werden. Es sollen Familienmitglieder untereinander, mit anderen Familien und der Natur in Kontakt kommen.

Das Festival erstreckt sich über drei Tage, beginnend Montag, dann einem ganztägigen Programmablauf am Dienstag und abschließend mit einem Vormittag am Mittwoch.

Ein Lagerfeuerplatz und eine Beach-Bar sollen die unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse am Abend ansprechen. Die Workshops sind auf Begegnung, Freude und kreativen Freiraum ausgerichtet und grenzen sich bewusst von Angeboten mit Unterhaltungs-oder Bespaßungscharakter ab. Gleichzeitig steht hinter dem Programm kein Leistungs- oder Änderungsgedanke. Vielmehr soll das Bedürfnis nach Selbstwirksamkeit und bestärkend ausgelassenem Miteinander im Vordergrund stehen.

Kurz: Hier ist ein Festival für Familien mit Kindern und Jugendlichen in Planung, die ihre Zeit am Meer aktiv und bewusst gestalten und gemeinsam genießen wollen.

Gleichzeitig wird das Festival ein Ort sein, an dem über die Krisenzeit gesprochen und neue Impulse mitgenommen werden können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Seit einer gefühlten Ewigkeit mussten Familien ganz schön zurückstecken und eine Menge leisten. Wir haben sie nicht vergessen und finden: Jetzt sind sie dran!

Wir glauben fest daran, dass Familien durch das Festival

  • Superkräfte entwickeln,
  • Freude am Leben zurückgewinnen,
  • endlich mal abschalten,
  • sich frei und verbunden fühlen und
  • bestimmt auch die ein oder andere Freundschaft schließen.

Ganz nebenbei lernen Familien,

  • Dinge wieder bewusster zu genießen und wertzuschätzen.
  • wie sie auch im Alltag Entspannung finden und
  • dass es gemeinsam am Schönsten ist.

Das Familienfestival spricht sowohl einheimische als auch touristische Familien an. Das Konzept wird so gestaltet, dass Familienmitglieder mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen teilhaben können. Auch Jugendliche sollen hier ihren Ort der Begegnung finden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir alle haben eine Familie. Wir haben miterlebt oder zumindest mitbekommen, was die Krisenzeit für unsere Nerven, Lebensfreude und körperliches Wohlbefinden bedeutet.
Viel zu lange fehlte es an Bewegungs- und Sozialausgleich, musste die Tagesstruktur aus eigenen Kräften gestemmt werden. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die enorme Belastung für das gesamte Familiensystem: Von Erschöpfungssymptomen bei Eltern, Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern bis hin zu Suizidgedanken - überall ist die Kurve gestiegen. Die Mehrheit der Kinder und Jugendlichen fühlen sich durch die Krisenzeit seelisch belastet und nicht wenige von ihnen erleben eine Verschlechterung des Familienklimas.

Es braucht wieder Orte und Momente des bewussten und ausgelassenen Miteinanders. Als Familientherapeuten haben wir beobachtet, dass die Zeit am Strand nicht mehr den gewünschten Ausgleich schafft. Zu angespannt sind oft die Beziehungen, zu hoch die Erwartungen an die gemeinsame Zeit am Meer.

Das soll sich durch die feinfühligen, durch Experten angeleiteten Eltern-Kind-Interaktionen ändern. Achtsames Miteinander ist hier Programm. Die Natur ein heilsamer Unterstützer.

Solch ein Vorhaben kriegen wir nur mit eurer Hilfe auf die Beine gestellt!

Vielleicht kommt der Gedanke auf: Die Welt hat gerade andere Probleme. Aus unserer Arbeitserfahrung wissen wir, dass Familien dringend Entlastung brauchen und dies nur gemeinsam geht. Damit auch Familien die Kraft für gesellschaftliches Engagement aufbringen können, müssen sie über genügend eigene Ressourcen verfügen. Wir kennen die enorme Wirkkraft von bewusst gemeinsam erlebt und gestalteten Momenten. Ein einziges Erfolgs- oder Entspannungserlebnis als Familie kann in manchmal sogar einen langwierigen Behandlungsprozess ersetzen.
Familien sind die Basis unserer Gesellschaft und verdienen die maximale Unterstützung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ein heilender Ort braucht Menschen, die Menschen in Kontakt bringen. Für die Workshops reisen verschiedene Experten aus der Entspannungs-, Kunst- und Bewegungstherapie an. Diese benötigen Verpflegung, Unterkunft und im besten Fall eine Entlohnung für ihre Arbeit.

Ein solcher Ort benötigt auch die entsprechende Atmosphäre: Ein Zelt, das vor Sonne und Wind schützt, ein Innenleben, das es gemütlich macht, Bastelmaterialien, technische Hilfsmittel, Stockbrotteig, Getränke und sonstige Snacks.

Für gehbehinderte Familienmitglieder wollen wir spezielle Strand-Rollstühle mieten.

Ein solcher Ort muss außerdem mit allen Details durchdacht, organisiert, beworben und aufgebaut werden.

Gleichzeitig haben wir das Ziel, Familien aus jeder Gesellschaftsschicht teilhaben zu lassen.

Wenn wir unser "Schwelle" (Mindestbetrag an Spenden) überwinden, sind die Materialkosten gedeckt. Mit jedem weiteren Euro wird die Arbeit der Helfer entlohnt.

Mit eurer Hilfe kommt Leben an den Fischerstrand und in die Herzen der Menschen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird über die "Family Moments" organisiert, einem Start Up, das Familien hilft, die Folgen der Corona-Krise aufzuarbeiten.

Da der dazugehörige gemeinnützige Träger erst im kommenden Jahr geboren wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Spendenquittungen ausstellen. Wir haben dafür tolle Prämien am Start!

Was ist die Fundingschwelle?

Es gibt ein großes Festivalzelt, was fast die Hälfte des Budgets ausmacht. Die andere Hälfte fließt in das Innenleben des Zeltes, Bastelmaterialien, technische Hilfsmittel, Stockbrotteig, Getränke und sonstige Snacks.
Impressum
Family Moments
Johanna Franke
Strandstr. 51
18374 Zingst Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 2459

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.