CROWDFUNDING ZUM JAHRESENDE: Du unterstützt ein Projekt, das im Dezember oder später endet? Bitte beachte, dass deine Spendenquittung ggf. erst für 2022 datiert wird. Du erhältst diese von den Projektinitiatoren ca. 1 Monat nach Projektende.

Ein Projekt aus der Region Sparkasse Mittelsachsen

Ein Fahrzeug Namens "Kirchfeld Duo" für die Wohnstätte Kirchfeld

8.625 €
143 % Fundingschwelle erreicht
101 % Fundingziel erreicht
117
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Motto: Mobil sein mal anders ist unser Ziel, denn unterwegs zu sein, für Einkauf, Ausflug, Therapien, dazu brauchen wir nicht viel! Auf drei Rädern unsere Wege bestreiten wäre famos, dafür bauen, schrauben, basteln, jetzt geht es los!

Ort Hartmannsdorf
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Im Zuge der Mobilität unserer internen Tagesstruktur sowie der Einzelfallhilfe der Wohnstätte Kirchfeld möchten wir unseren Fuhrpark etwas erweitern. Dabei haben wir an ein Fahrzeug aus der DDR-Zeit gedacht. Es handelt sich um das Fabrikat Krause DUO (Dreirad -Firma Louis Krause, Leipzig;
VEB Fahrzeugbau und Ausrüstungen Brandis;
Fahrzeugbau und Ausrüstungen Brandis GmbH - Produktionszeitraum 1961 bis 1991 ). Wir wollen ein komplett neues Fahrzeug aufbauen. Es soll gewissermaßen auch als Aushängeschild für unsere Einrichtung hier in der Region dienen. Darüber hinaus können aber auch kleinere Fahrten, Einkäufe, Ausflüge, Arzt- und Therapiebesuche, Versorgungsfahrten usw. mit diesem Fahrzeug getätigt werden - dafür könnten wir den Bus ab und an stehen lassen. Für den Aufbau werden wir uns sowohl professionelle Hilfe holen, als auch selbst mit Hand anlegen. Denn vor allem auch dieser Aufbau des DUOs und die Kontaktaufnahme mit den umliegenden Gewerken, soll gerade in der Einzelfallhilfe unseren Bewohnerinnen und Bewohnern einen sinnerfüllten und interessenbezogenen Inhalt in der Tagesstruktur bieten.

Helft mit, unseren "DUO"-Traum wahr werden zu lassen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mobilität bedeutet auch Teilhabe, gerade in der gegenwärtigen Zeit ein wichtiges Gut. Aus diesem Grund wollen wir mit und für die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Wohnstätte das Fahren der besonderen Art ermöglichen!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir suchen Förderer, die unser doch etwas ungewöhnliches Projekt unterstützen möchten. Doch über solch ein Projekt entstehen auch Kontakte - wir möchten unsere Wohnstätte mit all ihren Bewohnerinnen und Bewohnern vorstellen und zeigen, was wir hier tagtäglich für eine Arbeit leisten. Seid mit dabei.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir wollen ein DUO kaufen und dann entsprechend unseren Vorstellungen umbauen - selbst und mit fachlicher Unterstützung. Von dem Geld sollen außerdem im besten Fall die anfallenden Nebenkosten des Fahrzeuges mitfinanziert werden. Nach erfolgreicher Umbauaktion soll das Fahrzeug natürlich rollen und mit etwas nostalgischem Charme einen großen Fahrspaß bieten.

Wer steht hinter dem Projekt?

In der Wohnstätte Kirchfeld der Stadtmission Chemnitz wohnen insgesamt 48 erwachsene Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. 32 Bewohnerinnen und Bewohner leben im Wohnbereich mit Angebot der internen (Tagesstruktur) und externen (Arbeit in der Partnerwerkstatt) Betreuung. 16 Personen wohnen in der Wohnpflege, ein Bereich für Menschen mit Mehrfachbehinderungen. Weiterhin betreuen wir eine der Einrichtung angeschlossene Außenwohngruppe mit 14 Plätzen und bieten eine Versorgung der Eingliederungshilfe im ambulant betreuten Wohnen für Menschen mit Behinderung.

Wir verpflichten uns, auf Menschen mit Behinderung zu hören und sie in ihrem Streben und ihrem Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben zu begleiten, zu unterstützen und entsprechend ihrem Wollen zu fördern. Von dieser Verpflichtung sehen wir uns unter gar keinen Umständen entbunden, auch dann nicht, wenn ein Mensch auf eine sehr umfassende Weise auf Begleitung und Stützung angewiesen ist, sich nicht unmittelbar sprechend äußern kann und für unsere Ansprache unerreichbar zu sein scheint. Wir orientieren uns an der Lebenszukunft der Betroffenen – im Hier und Jetzt werden neue Möglichkeitsräume erschlossen, um vorhandene Ressourcen zu nutzen. Menschen werden zur Entfaltung ihrer eigenen Stärken ermutigt. Ein personenzentrierter Ansatz ermöglicht es, Menschen in ihrer ganz persönlichen Eigenart ernst zu nehmen, zu versuchen, ihre Ausdrucksweise zu verstehen und sie dabei zu unterstützen, eigene Wege zu finden.

Was ist die Fundingschwelle?

Mit dieser Summe ist der Kaufpreis des Duos und ein praktischer Umbau gewährleistet, sodass das Fahrzeug fahrbereit ist. Auch anfallende Nebenkosten wurden mit einkalkuliert.
Impressum
Stadtmission Chemnitz e.V.
Karla McCabe
Glockenstraße 5/7
09130 Chemnitz Deutschland

Eingetragen in Sachsen, Amtsgericht Chemnitz VR 645.
Steuernummer: 215/142/02742

Vorstandsvorsitzende: Karla McCabe
Stellv. Vorstandsvorsitzender: Johannes Härtel
Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Wolfgang Reiß

www.stadtmission-chemnitz.de
facebook.com/stadtmission.chemnitz

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1582

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.