Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Erste deutsche E-Rolli-Fußball-Mannschaft reist nach England

8.100 €
Fundingschwelle erreicht
101% Fundingziel erreicht
93
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Wir sind begeisterte Fußballer, die doch eine Besonderheit haben. Unser Spielgerät ist der Rollstuhl. Dadurch ist es für jeden möglich, sportlich aktiv zu sein. Das nennt sich dann E-Rolli-Fußball. Wir sind seit 2014 Deutschlands erste Mannschaft und sind noch im Aufbau. Dafür müssen wir viele Erfahrungen sammeln und gegen andere Mannschaften spielen. Im August 2016 wollen wir daher zu einem Turnier in England speziell für Starter-Länder fahren.

Ort Dresden
Kategorie Sport

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Wenn wir mithilfe unserer Elektro-Rollstühle einen Fußball durch die Sporthalle kicken, dann nennt sich das E-Rolli-Fußball. Ein Team besteht aus 4 Spielern und die Regeln sind fast genauso wie beim normalen Fußball.

Da E-Rolli-Fußball in Deutschland noch sehr jung ist, haben wir wenig bis keine Möglichkeiten unsere Fähigkeiten zu testen und zu verbessern. Nur im Ausland gibt es bereits mehrere Mannschaften.
In Sevenoaks, England soll im Sommer ein Turnier stattfinden, welches genau für unser Entwicklungslevel geeignet ist. Gleichzeitig erhalten wir vor Ort Trainingseinheiten. Eine Teilnahme an diesem Turnier würde uns sehr weit voran bringen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir Spieler haben alle eine Körperbehinderung, durch die wir im Alltag auf einen Elektro-Rollstuhl angewiesen sind. E-Rolli-Fußball ist eine der wenigen Sportarten, die wir ausüben können. In dieser Sportart können wir uns gegenseitig messen, ohne dass es auf die Muskelkraft ankommt und die Behinderung rückt in den Hintergrund.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

E-Rolli-Fußball wird noch kaum in Deutschland gespielt. Wir möchten daher auch andere Spieler begeistern. Doch um unser Spiel vorerst zu verbessern, haben wir nur die Möglichkeit, uns mit anderen Mannschaften im Ausland zu messen. Diese Erfahrungen möchten wir dann Zuhause weitergeben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Turnier in England für Starter-Länder im E-Rolli-Fußball ist für uns sehr teuer. Wir wollen mit einer Delegation von 18 Leuten fahren, bestehend aus 8 Spielern und 2 Trainern. Jeder Spieler benötigt zwingend aufgrund seiner Behinderung mindestens eine Begleitperson. Außerdem sind viele von uns von Sozialhilfe abhängig. Zu zahlen ist pro Person 450€ plus die Reisenkosten. Das ist für uns sehr viel Geld. Nur mit Ihrer finanzieller Unterstützung können wir es möglich machen zu diesem Turnier zu fahren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind die Power Lions E-Rolli-Fußballer vom SV Motor Mickten. 2014 haben wir uns als erste Mannschaft Deutschlands gegründet. Seither trainieren wir alle 2 Wochen für eine Stunde.
Unser Team besteht aus 14 SpielerInnen im Alter von 10 bis 50 Jahren. Unterstützung bekommen wir von unserer Trainerin und 3 Technikern.

Tags: Turnier, E-Rolli-Fussball, Mannschaft, England, fußball

Impressum
SV Motor Mickten-Dresden e.V.
Pestalozziplatz 20
01127 Dresden Deutschland

Telefon 0351 – 847140
Telefax 0351 – 8471420

Stefan Sadlau (Geschäftsführer)
Steffen Tampe (1. Vorsitzender)
Frank Elsner (2. Vorsitzender)

Vereinsregisternummer VR 481-AG Dresden

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).