Ein Projekt aus der Region Sparkasse Elbe-Elster

Bücherstube Plessa

5.206 EUR
130 % Fundingschwelle erreicht
104 % Fundingziel erreicht
47
Unterstützer
15 Tage
1.500 EUR

Co-Funding von
Sparkasse Elbe-Elster

Plessas Bücherstübchen platzt aus allen Nähten dank der vielen Buchspenden. Unsere neuen Räume müssen aber noch renoviert werden. Bitte unterstützen Sie uns, damit wir Malerbedarf, Regale, eine Trennwand und neuen Fußboden finanzieren können. Danke!

Ort Plessa
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Unsere Grundidee ist die Leseförderung. Dank der zahlreichen Bücherspenden beläuft sich unser Buchbestand mittlerweile auf etwa 6 000 Bücher. In den gegenwärtigen Räumlichkeiten sind uns bei der Präsentation der Bücher Grenzen gesetzt. Wir können leider nicht alle Bücher für unsere Leser in den Regalen anbieten. Und uns erreichen immer wieder neue Spenden. Es ist nicht in unserem Sinne, Bücher wegzuwerfen, sondern sie möglichst anderen zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grunde haben wir uns nach neuen Möglichkeiten umgesehen. Freundlicherweise stellt uns die Gemeinde Plessa Räume im Kulturhaus zu Verfügung. Nun stehen wir vor der Herausforderung, diese zu renovieren. Dafür benötigen wir Geld, um Malerbedarf und kleine bauliche Veränderungen finanzieren zu können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir wollen im Kulturhaus die Räume so herrichten, dass ...
1. alle Bücher präsentiert werden können
2. ein gemütliches Ambiente zur Lesefreude beiträgt
3. Schulklassen und Kita-Gruppen bei uns stöbern
4. Gesprächsrunden bei Kaffee und Kuchen stattfinden
5. Buchlesungen organisiert werden können
6. Kreativnachmittage durchgeführt werden können.

Einladen zu solchen Veranstaltungen wollen wir Jung und Alt, jeder ist bei uns herzlich willkommen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit unserem "Bücherstübchen" bereichern wir das kulturelle Dorfleben. Angelehnt ist unsere Idee an die öffentlichen Bücherschränke. Wie die vergangene Zeit, abgesehen vom Lockdown, zeigte, gibt es in Plessa und den umliegenden Orten viele interessierte Leser, die regelmäßig Bücher ausleihen und uns mit neuen Büchern versorgen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld verwenden wir für Malerarbeiten, das Setzen einer Trennwand, die Erneuerung des Fußbodens in einigen Räumen und die Anschaffung weiterer Regalsysteme.

Wer steht hinter dem Projekt?

Initiiert wurde dieses Projekt von Jutta Schumacher, einer ehemaligen Hotelfachfrau, und Heidi Kamenz, einer pensionierten Lehrerin, also von zwei alten Schachteln, die ihre Freizeit sinnvoll ausfüllen wollen. Unterstützt werden wir durch die Gemeinde Plessa.

Was ist die Fundingschwelle?

Die Kostenvoranschläge für die geplanten Maßnahmen belaufen sich auf ca. 4500 €.
Impressum
Jutta Schumacher
Karlstraße 17
04928 Plessa Deutschland

heidi.kamenz@gmail.com

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1812