99 Funken wechselt zum 01.06.2021 den Betreiber. Wichtige Informationen für registrierte Nutzer findest du hier.

Ein Projekt aus der Region Sparkasse Vorpommern

Erweiterung des Stadtwerke Bikeparks in Greifswald

4.690 EUR
234 % Fundingschwelle erreicht
117 % Fundingziel erreicht
41
Unterstützer
Projekt erfolgreich
2.000 EUR

Co-Funding von
Sparkasse Vorpommern

Das Team Radsport der HSG Uni Greifswald baut ein Radsportgelände, das alle kostenfrei nutzen dürfen. Ein Pumptrack ist schon fertig. Nun soll der Ausbau der zweiten Strecke starten. Für Erdarbeiten und Hindernisse benötigen wir finanzielle Hilfe.

Ort Greifswald
Kategorie Sport

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir erweitern den bestehenden Bikepark um neue Strecken und benötigen dafür finanzielle Unterstützung.

Wir sehen im Bau des Stadtwerke Bikeparks nicht nur die Möglichkeit unseren Vereinskindern ein Trainingsgelände zur Verfügung zu stellen, sondern möchten insbesondere für die Greifswalder Jugend ein zusätzliches Freizeitangebot ermöglichen, dass kostenfrei genutzt werden kann.

Gleichzeitig können sich die Kinder und Jugendliche in die Gestaltung und den Bau einbringen und Verantwortung übernehmen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Stadtwerke Bikepark steht Menschen jeden Alters kostenfrei zur Nutzung offen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ehrenamtliches Engagement ist ein wesentliches Element von Solidarität und Verantwortung in der heutigen Gesellschaft. Wir engagieren uns mit Herzblut und viel Zeit für sinnvolle Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche in der Sportart, die wir lieben - Radsport.

Finanziell kann dieses Projekt aber insbesondere bei kostenfreier Nutzung nur durch das finanzielle Engagement vieler und durch Solidarität ermöglicht werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt in den Ausbau des Stadtwerke Bikeparks. Nötig ist dafür z.B. Erde, Erdarbeiten mit schwerem Gerät, Leihen von Arbeitsgeräten wie z. B. Rüttelplatten, Kauf von Material für den Hindernissbau

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird von der Abteilung Radsport der HSG Universität Greifswald e.V. realisiert.

Was ist die Fundingschwelle?

Mit 2000€ können wir die notwendigen Erdarbeiten für die Crossstrecke durchführen lassen und ein Hindernis bauen. Mit 4000€ können wir die Strecke mit weiteren Hindernissen versehen.
Impressum
HSG Uni Greifswald e.V.
Antje Vogelgesang
Karl-Liebknecht-Ring 2
17491 Greifswald Deutschland

www.team-radsport.de
www.stadtwerke-bikepark.de

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1717

Neuauflage Spendentopf - Miteinander für Vereine in Corona-Zeiten

Sparkasse Vorpommern

Rien ne va plus.... Nichts geht mehr. Nein, wir sitzen nicht am Roulette-Tisch. Sondern Corona sorgt dafür, dass nichts mehr geht und wir soziale Kontakte meiden.

Doch genau das ist das Herzstück der Vereinsarbeit: soziales Miteinander. Die Auswirkungen sind traurig.

Aber Not macht auch erfinderisch und schweißt zusammen: Euer Verein plant ein virtuelles Projekt/eine Aktion, bei denen Ihr Eure Mitglieder Zuhause erreicht? Oder Ihr braucht einfach Geld, weil wichtige Einnahmen weggebrochen sind? Dann stellt Eurer Projekt hier vor und aktiviert Eure Unterstützer.

Damit am Ende Großes entsteht, verdoppeln* wir jede Unterstützung auch über die Fundingschwelle hinaus und übernehmen die Transaktionskosten für Euch.

Neu: Die Aktion endet am 30.06.2021.

* maximal 2.000 Euro Co-Funding pro Projekt

17.463 € von 25.000 € verteilt