Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

"Kleines Bienenmuseum" Oberlichtenau - Renovierung

"Kleines Bienenmuseum" Oberlichtenau - Renovierung
5.155 €
257 % Fundingschwelle erreicht
171 % Fundingziel erreicht
67
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Unser einzigartiges Kleines Bienenmuseum soll eine "Frischekur" erhalten. Neben der Renovierung der Ausstellungsräume sollen Exponate repariert, erneuert aber auch neue Stücke angeschafft werden um auch der modernen Imkerei Rechnung zu tragen.

Ort Pulsnitz
Kategorie Bildung

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

In unserem Kleinen Bienenmuseum wird seit seiner Eröffnung 1995 die Geschichte der Imkerei dargestellt und erklärt. Das Museum befindet sich in der oberen Etage eines über 200 Jahre alten Fachwerkhauses und verfügt über drei kleine Ausstellungsräume sowie eine kleine Bibliothek. Ein Lehrbienenstand mit bis zu sechs Bienenvölkern ergänzt das Ensemble passend.
Anfang des Jahres bekannte sich Oberlichtenau zu dem Leitsatz
"Oberlichtenau ist eine bienenfreundliche Kommune".
Diesen Leitsatz wollen wir leben und mit aller Kraft unterstützen. Dazu gehört auch eine ansprechende und aktuelle Ausstellung im Kleinen Bienenmuseum.

Das Museum wird ehrenamtlich betrieben, d.h. vorher angemeldete Schulklassen und Besuchergruppen erhalten durch geschulte Vereinsmitglieder eine persönliche Führung durch die Ausstellung und bei passender Witterung auch an den Lehrbienenstand mit den echten Bienen.

Im Laufe der vergangenen 24 Jahre sind einige Exponate hinzugekommen, vor allem aus Nachlässen von Imkern der Umgebung. An vielen nagt jedoch der Zahn der Zeit. Auch die Räume selbst benötigen eine Renovierung.

Zum 25-jährigen Jubiläum 2020 wollen wir unser Kleines Bienenmuseum in neuem Gewand präsentieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der besondere Charme unseres Kleinen Bienenmuseums soll erhalten bleiben, dennoch sollen Besucher neben der Geschichte der Imkerei auch die modernen Techniken in der Imkerei kennen lernen.
Schulklassen der Umgebung, Imkervereine, Familien und Ausflugsgruppen sind in den Frühlings- und Sommermonaten unsere regelmäßigen Gäste.
Wir wollen die Ausstellungsräume renovieren, verschiedene Exponate reparieren, erneuern und besser darstellen. Des Weiteren möchten wir auch moderne Mittel, wie zum Beispiel ein Display für Videosequenzen, zur Wissensvermittlung einsetzen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Naturschutz, insbesondere Insektenschutz, ist heute wichtiger denn je. Neben vielen spannenden Informationen rund um die Honigbiene und die Imkerei, erfahren die Besucher unseres Kleinen Bienenmuseums auch wichtige Fakten rund um den Insektenschutz.
Wir wollen zukünfig alle unsere Gäste, insbesondere die Schulklassen der Umgebung, in einem angemessenen Umfeld, auch mit modernen Mitteln, die Imkerei vorstellen und für den Insektenschutz werben.
Als erklärte "bienenfreundliche Kommune" stehen wir Imker dafür besonders in der Verantwortung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn unser Projekt erfolgreich ist, wollen wir die Räume renovieren, ein einheitliches Ausstellungssystem anschaffen,
Exponate renovieren, restaurieren, austauschen und erneuern. Wir wollen das Ausstellungskonzept auf aktuelle Gegebenheiten anpassen und trotzdem den einzigartigen Charme des Kleinen Bienenmuseums erhalten.
Hier eine kleiner Auzug von Dingen, die wir umsetzen möchten.


  • Renovierung der Räume
  • Displaygerät(e) für Video und Bilderpräsentation
  • Schaubeute für den Lehrbienenstand
  • Modelle erneuern, reparieren
  • Lehrbeute
  • einheitliches Regalsystem
  • Bestuhlung für das Museum
  • Reparaturen an Ausstellungsstücken
  • Verbesserung der Gegebenheiten am Lehrbienenstand
  • Wachsklärgerät*
  • Mittelwandpresse*

*Diese Dinge gehen über das reine Renovierungsprojekt hinaus, wären aber für die zukünftige Vereinsarbeit eine tolle Sache.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen die 50 Mitglieder des Imkervereins Oberlichtenau e.V. mit ihren ca. 360 Bienenvölkern.

Schauen Sie gern auf unsere Internetseite und erfahren mehr über unseren Verein und unser Kleines Bienenmuseum:
www.imkerverein-oberlichtenau.de

Was ist die Fundingschwelle?

Jeder Euro hilft uns bei der Umsetzung unseres Vorhabens. Mit Erreichen der Fundingschwelle können wir die Räume renovieren, ein passendes Regal-/Vitrinensystem einbauen und einige neue Exponate anschaffen. Alles darüber hinaus wird in weitere Ausstell...

Tags: Natur, Museum, Insekten, Bienen, Imker

Impressum
Imkerverein Oberlichtenau e.V.
Daniel Queißer
Pulsnitztalstr. 157
01896 Pulsnitz Deutschland

Internet: www.imkerverein-oberlichtenau.de
Telefon: 035955-775797

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 814