Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Neuer Wärmeerzeuger für den Windbergbahn e.V.

260 €
4 % Fundingschwelle erreicht
4
Unterstützer
48 Tage

Jürgen Lohrenz ist seit 23 Jahren Mitglied beim Windbergbahn e.V.. Mit Ihrer Unterstützung soll der Wärmeerzeuger der Werkstatt, Aufenthalts-, Vereins- und Büroräume erneuert werden, damit diese auch in der kalten Jahreszeit genutzt werden können.

Ort Freital
Kategorie Stadt- & Regionalentwickung

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Windbergbahn e.V. bemüht sich seit seinem Bestehen um den Erhalt des technischen Denkmals Windbergbahn, der ersten Gebirgsbahn Deutschlands. Die Bahntrasse beginnt in Freital-Birkigt und endet in Dresden-Gittersee, berührt also beide Städte.
Sein Domizil hat der Verein in der ehemaligen Güterabfertigung in Dresden-Gittersee. Hier befinden sich Werkstatt, Aufenthalts-, Vereins- und Büroräume. Die Räume werden mit einem uralten Gussgliederkessel beheizt, der nach den neuesten Vorschriften der Bundesimmissionsschutzverordnung spätestens zum 31.12.2018 außer Betrieb zu nehmen ist. Ohne einen äquivalenten Ersatz des Wärmeerzeugers können die Räume in der kälteren Jahreszeit nicht genutzt werden und die Arbeit des Vereins wird erheblich eingeschränkt.
Vorrangig soll zunächst der veraltete Wärmeerzeuger durch einen Neuen auf Basis von Holz bis Ende 2018 ersetzt werden. Im Weiteren sind auch Teile der Heizungsanlage zu ertüchtigen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Technische Denkmäler spielen eine große Rolle, da sie die Industrie- und Verkehrsgeschichte Widerspiegeln und für das Verständnis der heutigen Zeit von großem Wert sind.
Deshalb sollen den Einwohnern von Dresden und Freital, deren Gäste und den Touristen dieses technische Denkmal nahe gebracht werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Damit sich der gemeinnützige Verein ganzjährig weiter dem Erhalt dieses einzigartigen Denkmals widmen kann, ist es neben anderem notwendig die Heizungsanlage zu ertüchtigen.
Der finanzielle Umfang für solch ein Projekt übersteigt allerdings die Mittel eines auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesenen Verein. Von dem Nutzen jedoch sollen alle profitieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Einnahmen beim Crowdfunding gehen an den Windbergbahnverein e.V., welcher die Mittel für die Ertüchtigung der Heizungsanlage nutzt. Es soll mit dem Ersatz des Wärmeerzeugers begonnen werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Windbergbahnverein e.V. hat mit Hilfe der technischen Werke Freital das Projekt gestartet.

Tags: Gebirgsbahn, Denkmal, Wärmeerzeuger, Dresden-Freital, Windbergbahn

Impressum
Sächsischer Museumseisenbahn Verein Windbergbahn e.V.
Jürgen Lohrenz
Burgker Straße 157
01705 Freital Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).