Ein Projekt aus der Region der Sparkasse Chemnitz

Wiederaufbau einer Wanderhütte nach Vandalismus

2.680 €
Fundingschwelle erreicht
107 % Fundingziel erreicht
69
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Mit viel Fleiß werden in der Region Wanderwege erschlossen bzw. aufgewertet. Durch Vandalismus ist eine neue Wanderhütte vollkommen abgebrannt. Ziel ist, schnellstmöglich an dieser beliebten Wanderroute einen neuen Unterstand aufzubauen.

Ort Niederfrohna
Kategorie Stadt- & Regionalentwickung

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

In der Gemeinde Niederfrohna engagiert sich der Heimatverein auch für die Freizeitgestaltung sowie die Entwicklung der Dorflandschaft. Dazu gehört auch, dass im kommunalen Interesse die Qualität der Wanderwege mit dem Bau von Wanderhütten verbessert wurde. Die Wanderer unter uns wissen, was ein Unterstand, der witterungsbedingt benötigt wird, wert ist.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist, dass möglichst zur nächsten Wandersaison eine neue Wanderhütte bereitgestellt werden kann. Dieser Standort lädt besonders zum Verweilen ein, da hier ein besonderer Ausblick möglich ist.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir wollen uns von einer sinnlosen Zerstörung nicht einschüchtern lassen und möchten den Standort wieder attraktiv gestalten. Jeder Unterstützer sieht den Projekterfolg, der mit seinem Anteil zustande gekommen ist - vor allem, wenn die Wanderroute durch Niederfrohna gewählt wird.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Neubau einer Wanderhütte aus Holz.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Heimatverein Niederfrohna mit seinen Mitgliedern und alle Wanderer aus Niederfrohna und dem Umland.

Was ist die Fundingschwelle?

Die Kosten belaufen sich auf ca. 2.500,00 EUR. Eventuell können noch Eigenmittel eingebracht werden.

Tags: wandern, Heimatverein, Niederfrohna, Wanderhütte

Impressum
Heimatverein Niederfrohna e. V.
Gabriele Liebert
Obere Hauptstraße 20
09243 Niederfrohna Deutschland

Tel.: 03722 / 92245
Vereinsregister 50285

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 476