Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Mobile Kühlcontainer für die Tafellogistik

Mobile Kühlcontainer für die Tafellogistik
1.530 €
30 % Fundingschwelle erreicht
9
Unterstützer
19 Tage

Die Einhaltung lebensmittelrechtlicher Grundsätze bei den Tafeln wird durch hohe Qualitätsstands, wie die Aufrechterhaltung der Kühlkette vom Hersteller bis zum Verbraucher, bestimmt.

Ort Dresden
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Landeslogistik Zentrum der Tafeln verteilt innerhalb der regionalen sächsischen Tafeln bis zu 1.200 Tonnen Lebensmittel / Jahr, welche durch die erzeugende Industrie oder durch Großhandel als Frischware bereit gestellt wird. Dieses Mischsortiment wird zur Weitergabe durch die Landeslogistik aufgeteilt. Dafür stehen in Sachsen derzeit bis zu 70 Fahrzeuge unterschiedlicher Typen und Fassungsvermögens den 42 regionalen Tafel- Einrichtungen zur Verfügung. Die ununterbrochene Kühlkette der Waren ist nur durch Einsatz von Spezialkühltransportern gewährleistet. Das ist unter bestimmten Bedingungen nicht immer realisierbar, da diese Technik nicht Allen zur Verfügung steht und kleine solcher Tafel- Einrichtungen, welche sich durch Spenden finanzieren, die erforderlichen Eigenmittel für investiven Förderungen oft nicht aufbringen können.
Damit kann diesen nicht immer das erforderliche, vorhandene Lebensmittelsortiment zur Verfügung gestellt werden.
Diese Tafeln greifen auf alternative Transportlösungen oder Fremdhilfen zurück, da die lebensmittelrechtlichen Bestimmungen keine Kompromisse im sicheren Transport von Tiefkühlware und Molkereiprodukten erlauben.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Durch die Tafeln werden auch immer mehr ältere Menschen und Menschen mit Krankheit und Behinderungen häuslich mit Lebensmittelspenden versorgt,.
Diese Menschen können oft nur mit erheblichen Aufwand, den Weg zu den Tafeln in den Städten ermöglichen.. Vor Allem
In ländlichen und strukturschwachen Regionen des Freistaates ist in den letzten Jahren ein Bedarf für mobile Tafel- Ausgabestellen erheblich angewachsen.
Um diese genannte Zielgruppe auch ordnungsgemäß versorgen zu können bedarf es bei den besondere Aufmerksamkeit diese logistischen Aufwendungen zu ermöglichen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Anliegen besteht darin, stets qualitätsgerechte Lebensmittelspenden, wie Molkereiprodukte, Obst und Gemüse, Feinkostwaren und Frischverpackungen als Mischsortiment der , sozial bedürftigen Bevölkerungsgruppe, anzubieten.
Dabei besteht aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten die Forderung im Bedarfsfall von stationären Lager und Transortlösungen unabhängig zu werden.
Dies soll zusätzlich von bereits bestehenden, technischen Ausstattungen, möglich sein und damit verstärkt flexibel einsetzbar werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die ehrenamtlich geführte Landeslogistik der Tafeln m Freistaat Sachsen (Landeslogistik Zentrum Dresden )beabsichtigt die Beschaffung von bis zu 6 mobilen Kühlcontainern. Diese haben einFassungsvermögen von 300 l.. Derartige Kühlcontainer können flexibel auf nahezu allen Kfz- Transportmitteln mit einer eigenen Bordstrom- Versorgung von 12 V oder am Stromnetz zum Einsatz kommen und sind damit sehr flexibel und energieeffizient.
Gegenüber einer kostenintensiven Beschaffung von Spezialkühlfahrzeugen können damit erhebliche Beschaffungskosten eingespart werden um diese dann anderen Schwerpunktaufgaben der Tafelarbeit zuzuführen zu können. Damit ergibt sich für den Betrieb und der Unterhaltung der Tafel- Fahrzeuge, ein von Nachhaltigkeit geprägter wirtschaftlicher Einsatz mit erheblicher Kosteneinsparung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Landesverband Tafel Sachsen arbeitet bei diesem Vorhaben in Kooperation mit der Firma Hörner Fahrzeugeinrichtungen GmbH (http://is-hoerner.com/) und den regionalen Tafel Einrichtungen zusammen, welche Ihren Bedarf begründen.
Nach vorliegender Kostenkalkulation bestehen derzeit Beschaffungsaufwendungen für einen Technikpool in Höhe von 12.000 €. (bis zu 4 mobile Container)
Eine Bedarfsanpassung durch weitere Geräte für die Sächsischen Tafeln wird nach Einschätzung der Rentabilität ab dem Jahr 2020 vorgenommen.

Was ist die Fundingschwelle?

Diese wird von der Beschaffung einer Mindes Ausstattung an mobilen Kühl- Geräten bestimmt. Diese sind derzeitig noch nicht in Sachsen im Einsatz Nach der vorgesehenen Testphase wird über die Beschaffung weiterer Geräte für die Region entschieden.

Tags: Kühlkette, Lebensmittelspenden, Logistik, Tafel

Impressum
Tafel Sachsen e.V.
Joachim Rolke
Messering 20
01067 Dresden Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1187