Ein Projekt aus der Region Sparkasse Vorpommern

[D]ein Stuhl für den STRAZE-Saal

[D]ein Stuhl für den STRAZE-Saal
8.515 EUR
851 % Fundingschwelle erreicht
106 % Fundingziel erreicht
71
Unterstützer
Projekt erfolgreich
2.000 EUR

Co-Funding von
Sparkasse Vorpommern

Die STRAZE, das alte Gesellschaftshaus am Rande Greifswalds, wurde in den letzten 7 Jahren saniert und beginnt im Oktober erstmals seit Jahrzehnten wieder seinen Kulturbetrieb. Fehlen nur noch die Stühle für den Ballsaal!

Ort Greifswald
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Das alte Haus in der Stralsunder Straße 10 - genannt die STRAZE - stand jahrelang leer, dem Verfall überlassen. Eine Kehrtwende wurde eingeleitet, als eine Gruppe mit einer Vision 2014 das Haus kaufen konnte und mit der Hilfe unzähliger Freiwilliger in endlosen ehrenamtlichen Arbeitsstunden das denkmalgeschützte Haus saniert hat und ihm jetzt im letzten Schliff den alten Glanz zurückgeben will.

Am 15. Oktober 2020 soll es losgehen - wir sind soweit, die Pforten aufzuwerfen und euch alle einzuladen, mit uns zu feiern. Ob das im Oktober tatsächlich stattfinden kann, steht derzeit natürlich in den Sternen, aber wir wollen unseren Enthusiasmus nicht dämpfen lassen. Wenn ihr uns besuchen kommen könnt, wollen wir für euch bereit sein! Und damit ihr beim mannigfaltigen Programm auch einen bequemen Platz habt - sei es bei Theateraufführungen, Konzerten, Lesungen, Vorträgen oder Kinofilmen - brauchen wir euch.

Wir haben uns um die baulichen Maßnahmen, die technische Ausstattung gekümmert, auch den Tresen gibt es bereits. Doch es mangelt noch an gemütlichen Sitzgelegenheiten. Und da es ein großer Saal ist, wo bis zu 300 Sitzplätze angeboten werden, können wir nicht irgendwelche zusammengewürfelten Stühle hineinstellen. Aus Sicherheitsgründen müssen es alles identische, miteinander verbundene Stühle sein - damit Fluchtwege erhalten bleiben, und falls Unruhe ausbricht, nicht alles durcheinanderpurzelt und Menschen nicht mehr zu den Ausgängen gelangen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir wollen es schön für euch machen, weshalb wir nicht nur ein paar Klappstühle in unseren Saal räumen wollen, sondern möglichst hochwertige und bequeme Sitzgelegenheiten, auf denen es Freude macht, einem Abendprogramm beizuwohnen oder an einer Tagung teilzunehmen.

Wir richten uns an alle Leute, die Interesse und Freude an Kultur- und Bildungsangeboten haben - Konzertgänger*innen, Theaterfreund*innen, alle Menschen, die gern Filme sehen, spannenden Vorträgen und Lesungen lauschen, Workshops besuchen wollen, und dabei auch noch bequem sitzen mögen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Um einen großartigen Start in den Kulturbetrieb dieses neuen, in der Region einzigartigen Saals zu ermöglichen, braucht es - neben einem langen Atem und vollem Körpereinsatz, den wir mitbringen, wie im Video eindrucksvoll zu sehen ist - nun mal eine ganze Menge Geld.

Vieles ist geschafft, vieles ist beschafft, aber damit ihr, unsere Gäste, euch maximal wohlfühlen könnt, brauchen wir auf den letzten Metern Unterstützung, da das unsere eigenen Möglichkeiten, die wir immer wieder ausschöpfen, übersteigt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir schaffen Stühle an. Ein Stuhl: 25€.

Je nachdem, wie viel zusammenkommt, können wir für den Fall, dass die Startphase unter Corona-Abstandsregeln laufen muss, erstmal 40 einfache Stühle besorgen (so ist die Fundingschwelle kalkuliert), das Fundingziel ermöglicht uns, den Saal komplett zu bestuhlen (300 Plätze sind vorgesehen, und so können wir sogar noch ein paar Ersatzstühle vorhalten, da geht ja bestimmt mal einer kaputt).

Jeder weitere Euro, der über das Fundingziel hinaus reinkommt, fließt direkt in die technische Ausstattung des Saals - Beleuchtung, Beschallung, Kabel, es braucht vieles. Einiges ist bereits finanziert, aber es gibt immer Luft nach oben, und je mehr hier hereinkommt, desto fulminanter wird der Start!

Wer steht hinter dem Projekt?

Der öffentliche Bereich der STRAZE wird von verschiedenen ehrenamtlichen Gruppen genutzt und mit Inhalten gefüllt, die gemeinsam im Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e. V. organisiert sind. Für die Ausstattung und kulturell-inhaltliche Bespielung des Festsaals ist die Kulturgruppe zuständig.

Was ist die Fundingschwelle?

So können die ersten 40 Stühle angeschafft und erste kleinere Veranstaltungen - mit Abstand halten - durchgeführt werden. 8000€ ermöglichen eine Komplettbestuhlung des Saals mit ein paar Reservestühlen. Jeder weitere Euro fließt in die Saaltechnik.
Impressum
Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e. V.
Vincent Exner
Grimmer Str. 2
17489 Greifswald Deutschland

STRAZE

Steuernummer 084/010/07835
Vereinsregister: Registernummer VR4921, Registergericht Stralsund

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1512