Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Starke Kinder - Gestärkte Familien

4.025 €
40 % Fundingschwelle erreicht
15
Unterstützer
66 Tage

Leider sind Ablehnungen von Hilfsmitteln für beeinträchtige Kinder und Jugendliche kein Einzelfall. Unser neues Beratungsangebot soll diese Situation verbessern und weitere Fördermöglichkeiten für die Familien eröffnen, um den Alltag zu erleichtern.

Ort Dresden
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Kind mit einer Wahrnehmungsstörung erhält keine Sanddecke zur Beruhigung.
Der Jugendliche bekommt keinen zweiten Rollstuhl, um Rollstuhlbasketball zu spielen.
Das kleine Mädchen mit einer Lähmung der Hand erhält keinen Speziallöffel, um selber essen zu können.
Die Eltern erhalten keinen Kinderrehawagen mit dem sie auf Waldwegen fahren können.

Sind dies Einzelfälle? Nein!

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir wollen den betroffenen Familien helfen, dass abgelehnte, dringend benötigte Hilfsmittel doch bewilligt werden. Dazu braucht es eine professionelle Beratung, die wir diesen Familien zusätzlich anbieten möchten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir brauchen Ihre Hilfe, um diese zusätzliche Beratungsmöglichkeit mit finanziellen Mitteln zu ermöglichen. Das ist wichtig, damit diese Kinder und Jugendliche besser im Alltag zurecht kommen und teilhaben können. Beeinträchtigte Kinder und Jugendliche haben genauso ein Recht auf Spiel, Spaß und Lebensfreude.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Damit werden wir in die Lage versetzt, diese zusätzliche Beratungsmöglichkeit finanziell und damit auch personell auf die Beine zu stellen. Projektstart soll im Frühjahr 2018 sein.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir, das sind die MitarbeiterInnen des Sozialpädiatrischen Zentrums des Uniklinikums Carl Gustav Carus Dresden.

Im Jahr betreuen wir über 2000 Kinder und Jugendliche mit verschiedensten chronischen Erkrankungen.

Was ist die Fundingschwelle?

Mit der Grundsumme können wir dieses zusätzliche Beratungsangebot aufbauen. Das Fundingziel würde uns in die Lage versetzen, auch personell ein festes Angebot für die betroffenen Familien zu installieren.

Tags: Beratung, Kinder, Behinderung, SPZ

Impressum
SPZ-Sozialpadiatrisches Zentrum UKD
Dr. med. Jens Schallner
Fetscherstraße 74
01307 Dresden Deutschland

Telefon: 0351 4586190

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).