Ein Projekt aus der Region Sparkasse Oberpfalz Nord

Spielebene als Erlebnisparadies für unsere Kleinkindergruppe

Startphase

Unser '"Haus für Kinder St. Elisabeth" in Wiesau möchte für unsere Kleinkindergruppe eine neue Spielebene als Spielparadies schaffen. Die geplante Spielebene bringt große Vorteile für unsere Jüngsten insbesondere für deren gesamte Motorikförderung.

Ort Wiesau
Kategorie Bildung

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Anschaffung einer sicheren, vom Schreiner angefertigten, qualitätsvollen, ausbaufähigen, fachgerechten Spielebene als Erlebnisparadies sowie Spielhöhle für unsere Kleinkindergruppe (Sternschnuppengruppe).
Sichere, hochwertige, robuste Maßarbeit vom Fachmann ist von den Kosten, wegen den hohen Qualitätsanforderungen, eine besondere Investition, mit dem das Kita- Budget vor besondere Herausforderungen gestellt wird.
Gute, sichere Qualitätsmöbel für Kindergärten, so wie sie Kinder im Kindergartenalltag brauchen, müssen stabil, langlebig,multifunktional, mit kindgemäßen Komfort, von höchster Qualität und in einem zeitlosen, liebevollen Design gestaltet sein.
Dazu sollte auch immer die Möglichkeiten zur Erweiterung und Ausbau und Ausstattung in der Zukunft gedacht werden.
In der vom Fachmann & Team geplanten Spielebene ist als Grundausstattung, ein Podest in Eiche, mit Bogentreppe, Wellentreppe, belegt mit kindgerechtem Teppich, und im unteren Bereich eine Spielhöhle mit Kuschelbereich eingeplant.
Dabei ist bei der Planung an die individuellen Bedürfnisse der Kleinkinder und deren Motorikförderung, Weiterentwicklung sowie der kindgerechten Raumgestaltung gedacht worden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel unseres Projektes ist es, unsere Kleinkinder in unserer Kindertagesstätte "Haus für Kinder St. Elisabeth" in der Gemeinde Wiesau, bei der gesamten Motorik sowie bei deren individuellen Weiterentwicklung optimal zu fördern.
Dies wird mit der geplanten Spielebene mit durchdachten, pädagogischen Motorik- und Bewegungselementen in Form von z.B. Klettern, Balancieren, Rutschen, Bauen ermöglicht. Individuelle, altersgemäße Bewegungsbedürfnisse und Entwicklungsbereiche der Kleinkinder können so gezielt, spielerisch unterstützt werden. Die Spielebene wird so zum Spielparadies für unsere jüngsten Kinder, schult gleichzeitig deren Gleichgewichtssinn und eröffnet neue interessante Bewegungsmöglichkeiten. Freude an der Bewegung sowie spielerisches vielfältiges Experimentieren aber auch Rückzugsmöglichkeiten werden zum spielerischen Erlebnis.
Weiter wird durch die neu gewonnene Fläche eine Optimierung der Gruppenraumgröße sowie ein neuer größerer Spielraum in der Kleinkindergruppe ermöglicht.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit Ihrer Teilnahme als Unterstützer am Projekt fördern Sie Kleinkinder in unserer pädagogischen Kindertagesstätte in in unserer Gemeinde und Pfarrei Wiesau, in ihrer individuellen Motorik und positiven altersgemäßen, vielfältigen Weiterentwicklung. Wir haben immer den Blick auf das Wohl unserer Kinder und deren Familien im Mittelpunkt. Mit Ihrer Mithilfe unter dem Motto "Gemeinsam schaffen wir viel" ermöglichen Sie diese robuste Spielebene als Spielparadies und neue, spannende Motorikförderung für unsere Kinder zu verwirklichen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn wir gemeinsam das Geld/Spenden durch dieses Projekt erfolgreich sammeln, können wir die Anschaffung sowie die Ausstattung einer robusten, qualitätsvollen Spielebene als Erlebnisparadies für unsere Kleinkinder in der Sternschnuppengruppe ermöglichen. Weiter können weiter kindgerechte Zusatzelemente und Zubehör je nach Spendenbereitschaft gekauft werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt "Eine Spielebene als Spielparadies für unsere Kleinkindergruppe" stehen im Namen aller Kinder und Eltern, die Mitglieder unseres Elternbeirates, sowie unseres pädagogischen Teams der Kindertagesstätte "Haus für Kinder St. Elisabeth" in der Gemeinde/Pfarrei St. Michael Wiesau. Unsere Kindertagesstätte steht unter Trägerschaft der Katholischen Kirchenstiftung (Herrn Pfarrer Nees) und der Geschäftsführung (Herrn Marco Wanninger, Kita Fachberatung Cartiasverband Regensburg), die uns bei diesem Projektstart unterstützend an der Seite stehen.

Was ist die Fundingschwelle?

Der gespendete Betrag dient als Teilfinanzierung des Projekts "Eine Spielebene als Erlebnisparadies und Motorikförderung für unsere Kleinkindergruppe im Haus für Kinder St. Elisabeth".
Impressum
Katholische Kirchenstiftung St Michael in Wiesau
Herr Pfarrer Markus Nees
Kirchplatz 6
95676 Wiesau Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1976

Spendentopfaktion der Sparkasse Oberpfalz Nord

Sparkasse Oberpfalz Nord

Wir verdoppeln eure Unterstützungen*. Jedes gemeinwohlorientierte Vorhaben kann so bis zu 500 Euro zusätzlich von der Sparkasse Oberpfalz Nord erhalten. Macht mit und sichert eurem Herzensprojekt den Zuschlag. Jetzt unterstützen.

*(Verdoppelt wird jede Unterstützung ab 5 Euro, bis maximal 500 Euro Co-Funding pro Projekt, bis der Spendentopf leer ist. Aktion endet am 31.10.2021.)

895 € von 5.000 € verteilt