Ein Projekt aus der Region Saalesparkasse

Erneuerung unserer Speedskating-Bahn im Herzen von Halle

Erneuerung unserer Speedskating-Bahn im Herzen von Halle
12.800 EUR
128 % Fundingschwelle erreicht
102 % Fundingziel erreicht
72
Unterstützer
Projekt erfolgreich
5.000 EUR

Co-Funding von
Saalesparkasse

Wir, die Speedskater*innen von Turbine Halle, müssen unsere 200m Asphaltbahn komplett sanieren, um wieder gefahrlos trainieren und Wettkämpfe ausrichten zu können. Dafür brauchen wir eure Unterstützung! Je mehr Spirit, desto mehr Speed auf Skates!

Ort Halle (Saale)
Kategorie Sport

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Wiege des Rollsports in Halle braucht Eure Unterstützung! Bereits seit 1983 trainieren wir, auf einer für unsere Sportart typischen 200m-Asphaltbahn in Halles Süden. Unsere Bahn ist inzwischen stark verschlissen und baufällig, ein gefahrloses Trainieren ist nicht mehr möglich. Der Belag ist rau und an vielen Stellen aufgerissen. Große Teile der Gegengeraden und der Zielkurve sind durch Wurzeln stark beschädigt worden. Auch die veraltete Bahngeometrie wird immer mehr zum Nachteil. Wichtige Wettkämpfe können im aktuellen Zustand leider schon länger nicht mehr veranstaltet werden. Daher benötigen wir Mittel für die Sanierung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist, die Sportanlage von Grund auf zu sanieren und um ein asphaltiertes Innenfeld, eine LED-Beleuchtung sowie eine Schutzbande zu erweitern. Nur so können wir die Sicherheit und die Trainingsqualität für unsere Sportler*innen deutlich verbessern, die Nutzungsmöglichkeiten der Sportstätte optimieren und im Ergebnis die sportliche Zukunft vieler Kinder und Jugendlicher gewährleisten.

Unsere Zielgruppe seid Ihr: Mitglieder unseres Vereins, Hallenser*innen, aktive Inlineskater*innen und natürlich alle Fans unseres Sports von überall her. Ihr unterstützt damit einen Sport, der alles mitbringt und es verdient hat, endlich olympisch zu werden. Bei uns werden die Talente dafür groß!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

In Halle gibt es fast keine Möglichkeiten zum sicheren und ungestörten Inlineskating. Wir wollen mit dem Projekt unsere alte und dann neue Heimat in der Theodor-Neubauer-Straße für die nächsten Jahrzehnte rüsten.
Wir möchten auf der Anlage wieder optimale Bedingungen für den Freizeit- als auch Leistungssport schaffen. Vor allem sehen wir uns als Kinder- und Jugendsportstätte mit inklusiven Trainingsgruppen. Aber auch im Alter erfreut sich das Inlineskating immer größerer Beliebtheit. Bei uns trainieren alle – ob Top-Athlet*in oder Freizeitskater*in, von jung bis alt.
Es gibt noch viele Generationen an Kindern, denen wir auf dieser Anlage gerne das Inlineskating professionell beibringen, lieben lernen und regelmäßig in ihrer Freizeit ermöglichen möchten. Viele der heute im Eisschnelllauf oder Shorttrack auf dem Eis erfolgreichen Sportler*innen haben ihre Wurzeln beim Speedskating auf einer Asphaltbahn.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Fördermittel decken nur 80% der Baukosten ab. Die Restsumme müssen wir durch Eigenkapital beisteuern. Dank der großzügigen Unterstützung unserer Mitglieder, Partner und Fans sowie dem bereits für dieses Projekt in der Abteilung angesparten Geld, haben wir schon einen großen Teil der Summe zusammen. Mit dem hier gesammelten Geld möchten wir die letzte Lücke in unserer Finanzierung schließen und können damit unser Zukunftsprojekt umsetzen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Turbine Halle ist ein Sportverein mit inzwischen über 70-jähriger Tradition, mehreren Abteilungen und etwa 900 Mitgliedern. Wir, die Abteilung Speedskating, sind bereits seit 1980 vor allem im Nachwuchsbereich sehr erfolgreich aktiv. Unsere Sportler*innen nehmen regelmäßig an deutschen und internationalen Meisterschaften mit großem Erfolg teil. Für insgesamt 20 Medaillen bei Europameisterschaften und 271 Medaillen bei Deutschen Meisterschaften wurden auf unserer alten Anlage bereits die Grundlagen gelegt. Besonders stolz sind wir auf die ersten Medaillen überhaupt, die wir für Sachsen-Anhalt bei Special Olympics Weltspielen gewinnen konnten. Unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wurde 2015 mit dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ ausgezeichnet.

Was ist die Fundingschwelle?

Mit Erreichen der Fundingschwelle ist unser Eigenkapital für das Bauprojekt gesichert. Klappt es mit dem Fundingziel, können wir damit auch die erforderliche Erschließung des Grundstücks mit Strom stemmen. Weiteres Geld möchten wir in Bäume investieren.
Impressum
Turbine Halle e.V.
Peter Reinke
Zum Saaleblick 11/12
06114 Halle (Saale) Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1782

Gemeinsam mehr erreichen 2

Saalesparkasse

Wir verdoppeln jede eurer Unterstützungen für Vereine*. Macht mit und sichert eurem Herzensprojekt den Zuschlag! Jetzt unterstützen.

*(Verdoppelt wird jede Unterstützung ab 5 Euro, bis die Fundingschwelle des jeweiligen Projektes oder der Maximalbetrag von 5.000 Euro Co-Funding pro Projekt erreicht oder der Spendentopf leer ist.)

  • Jedes am Gemeinwohl orientierte Projekt (das in der Regel spendenabzugsfähig sein sollte) aus Halle und dem Saalekreis kann sich durch Einstellung auf dieser Plattform um die Teilnahme an der Spendentopf-Kampagne der Saalesparkasse bewerben.
  • Verdoppelt wird dabei jede Unterstützung ab 5 Euro.
  • Die Verdopplung stoppt, sobald die Fundingschwelle erreicht oder der Spendentopf leer ist.
  • Jedes teilnehmende Projekt kann somit bis maximal 5.000 Euro Co-Funding von der Saalesparkasse erhalten.
  • Das Geld wird nach erfolgreichem Funding-Ende an den Projektinitiator überwiesen.
  • Die Aktion endet am 31.12.2021.

1.075 € von 25.000 € verteilt