Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Eine Schaltzentrale für Gundermann

9.140 €
Fundingschwelle erreicht
101 % Fundingziel erreicht
81
Unterstützer
26 Tage

Vorzeitig hat das Projekt zur Schaffung eines würdigen Ortes für Gundi Gundermann in Hoyerswerda die Fundingschwelle erreicht. Vielen Dank! Die Aktion wird bis zum 20.12. weitergeführt, um über die Hardware hinaus benötigte Mittel zusammenzubekommen.

Ort Hoyerswerda
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Hoyerswerda hat in seiner jüngsten Geschichte verschiedene Persönlichkeiten hervorgebracht, deren Leben und Wirken bis heute das Bild und den Ruf der Stadt mitprägen. Dazu gehören die Schriftstellerin Brigitte Reimann, der Bildhauer Jürgen von Woyski, der Computererfinder Konrad Zuse und der Rockpoet Gerhard Gundermann.
Verfügen die drei erstgenannten Persönlichkeiten über eigene Museen und Begegnungsstätten, fehlt bisher im öffentlichen Leben der Stadt fast jeglicher Hinweis auf den Liedermacher und Rockpoeten Gerhard Gundermann.
Mit unserem Projekt wollen wir einen Platz schaffen, der dem hohen Identifikationspotenzial des Künstlers für unsere Stadt gerecht wird. Ein attraktiver öffentlich zugänglicher Ort wird entstehen, der sein Wirken würdigt, und an dem man sich ausführlich über ihn informieren kann.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit der nachhaltigen Investition in „Gundermanns Schaltzentrale“, einem spannenden und gleichzeitig poetischen Auskunfts- und Informationsdienst, wird ein ständiges attraktives Angebot und somit eine wichtige Anlaufstelle für Touristen, Bürger der Stadt und andere Interessenten entstehen. Gundermann-Fans, die eher in die Tiefe gehen wollen, aber auch Schulklassen, welche zum ersten Mal Lieder von Gundi hören werden, können sich aufgrund einer übersichtlichen Menü-Führung selbständig informieren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Gerhard Gundermann zählte, besonders in den 1990er Jahren, zu den wichtigsten deutschsprachigen Liedrockpoeten. „Gundi“ schrieb zahlreiche Songs, die noch heute von Liedermachern und Bands nicht nur in Deutschland interpretiert werden. Bereits zu DDR-Zeiten erlangte er mit dem Liedtheater „Brigade Feuerstein“ hohe Anerkennung, vor allem wegen seiner kritischen Texte und originellen Stücke für alle Altersgruppen. Die Lausitz, der Bergbau, die Belastung der Umwelt, die einfachen Menschen mit ihren Problemen und seine Heimatstadt, der er im Lied „Hoywoy“ ein Denkmal setzte, waren wichtige Themen seiner Songs. Um diesem Wirken über seinen Tod hinaus gerecht zu werden, braucht Hoyerswerda einen Ort der Information und des Gedenkens.
Im Jahre 2018 wird ein Spielfilm von Andreas Dresen über das Leben Gerhard Gundermanns erscheinen, welcher sicherlich auf großes Interesse stoßen wird.
Spätestens zu seinem 20. Todestag am 21.6.2018 soll daher die Schaltzentrale mit allen erdenklichen Dokumenten gefüllt und nutzbar sein.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Mittel werden zur Finanzierung einer attraktiven Gestaltung der „Schaltzentrale“ (s. Fotomontage) im Bürgerzentrum Braugasse 1, der Anschaffung der erforderlichen Hardware sowie deren Bestückung mit den zu digitalisierende Inhalten verwendet.
Über eine selbsterklärende einfache Bedieneroberfläche findet der Nutzer Informationen zu seiner Biographie, kann seine Lieder anhören, in Filmsequenzen hineinsehen, seine Liedtexte lesen, in seinen Theaterstücken stöbern oder sich Statements von Kollegen und Weggefährten anhören.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der gemeinnützige Verein Kulturfabrik Hoyerswerda e.V. betreibt in Hoyerswerda das Bürgerzentrum und pflegt seit fast 20 Jahren aktiv die Erinnerungen an Gundermann mit Konzerten, Ausstellungen, Treffen, sowie das Gundermann-Archiv. Unterstützt wird das Projekt durch den Verein Gundermanns Seilschaft e.V., aber auch von Mitgliedern der Brigade Feuerstein und von Cornelia Gundermann, der Frau des verstorbenen Liedermachers.

Tags: kufa, gundi, kulturfabrik, Hoyerswerda, gundermann

Impressum
Kulturfabrik Hoyerswerda e.V.
Uwe Proksch
Braugasse 1
02977 Hoyerswerda Deutschland

Kontakt über Telefon: 03571 209 33 33
Infos über: www.kufa-hoyerswerda.de

Umsatzsteuer ID: DE180276116
Amtsgericht Dresden: VR 7366

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).