Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Sanierung Kunstrasenplatz

Sanierung Kunstrasenplatz
Startphase

In den kommenden Monaten soll unser längst abgespielter Kunstrasenplatz saniert werden. Das ist mit einem erheblichen Eigenanteil verbunden. Um dies, gerade auch in dieser komplizierten Zeit stemmen zu können bitten wir um Unterstützung.

Ort Dresden
Kategorie Sport

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Unser Kunstrasenplatz ist einer der ersten in Dresden. Bereits seit einigen Jahren kämpften die verschiedenen Vorstandsmitglieder um die Sanierung. Nun endlich ist es soweit. Die Kosten für eine Sanierung liegen inzwischen beinahe bei den damaligen Neubaukosten und betragen gut eine halbe Million Euro. Wir als Langzeitmieter der Anlage, haben trotz diverser Förderungen einen hohen Anteil zu leisten. Dieser liegt bei knapp 10%.

Um einen Teil dieser Summe zu refinanzieren bitten wir euch alle um eure Unterstützung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Profitieren tun natürlich alle aktiven Mitglieder. Insbesondere aber natürlich die mehrheitlichen Nachwuchskicker unseres Vereins.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Als Mitglieder geführter Amateurverein profitieren wir leider nicht vom Millionenreichtum des DFB. Nahezu alle Ausgaben werden durch die Mitgliedsbeiträge und unsere treuen Sponsoren finanziert. Projekte wie diese sind nur zu realisieren, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird eingesetzt um den Eigenanteil an den Baukosten zu zahlen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der gesamte Verein mit seinen Mitgliedern :-)

Was ist die Fundingschwelle?

Unser Eigenanteil liegt bei knapp 10% und kann, je nach tatsächlichen Baukosten leicht variieren. Jeder Euro hilft uns bei der Finanzierung.
Impressum
SV Eintracht Dobritz
Stefan Müller
Breitscheidstraße 86
01237 Dresden Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1462