Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Ri-Ra-Rutsch – Eine neue Rutsche für unsere Regenbogenkinder

Ri-Ra-Rutsch – Eine neue Rutsche für unsere Regenbogenkinder
5.300 EUR
176 % Fundingschwelle erreicht
132 % Fundingziel erreicht
43
Unterstützer
Projekt erfolgreich

"ENDLICH WIEDER RUTSCHEN!" Seit mehr als 1,5 Jahren fehlt dem Kinderhaus Regenbogen eine Rutsche. Das wollen wir ändern. Bitte unterstützen Sie uns den Bau zu finanzieren und endlich wieder quietschvergnügte Kinder zu erleben.

Ort Königsbrück
Kategorie Bildung
Nora Seidler
01.09.19, 22:16 von Nora Seidler

Nach knapp 4 Monaten Funkstille melden wir uns – wie versprochen – mit der Erfolgsmeldung und den Beweisbildern zurück.

Am 8. August war es endlich soweit: Ein Bagger, ein Kipper, ein vormontierter Rutschenturm, eine Rutsche und drei sehr fleißige Herren rückten im Kinderhaus Regenbogen ein. Viele kleine Kinderaugen vergaßen glatt das Spielen an diesem Tag und verfolgten die spannenden Erd- und Montagearbeiten. Definitiv ein Highlight!

In den darauffolgenden Tagen wurde das sehnlich erwartete Spielgerät durch ein weiches Schotterbett (Fallschutz) und die obligatorische TÜV Abnahme komplementiert und Mitte August zur Nutzung für unsere Kinder freigegeben. Wie geplant, erfolgte die offizielle Rutscheneinweihung und Übergabe dann bei strahlendem Sonnenschein zu unserem alljährlichen Familienfest am vergangenen Freitag (30. August) durch die Leiterin und den Förderverein des Kinderhaus Regenbogen. Alle Spendernamen waren auf einem kleinen Plakat neben der Rutsche zu finden.

Es gibt also kein Halten mehr, und „Auf die Rutsche - Fertig - Loooos!“ steht nun auf der täglichen Tobe-Liste für unsere Kinder. Zusätzlich bietet die installierte Bank unter dem Rutschentum ein gemütliches Schattenplätzchen an heißen Tagen! Einfach Klasse!

Der Dank für dieses erfolgreich zu Ende gebrachte Projekt gebührt Ihnen! Jede einzelne Spende hat zum Erfolg beigetragen! Vielen, vielen Dank!

Unsere hübschen Dankeskarten sowie die Spendenquittungen wurden bereits Mitte Mai versandt, alle Prämienversprechen sind nun eingelöst. Hierfür danken wir auch allen kleinen und großen Helferlein aus dem Kinderhaus Regenbogen für die sensationellen Bastelarbeiten.

Nach Abzug aller entstandenen Gebühren und Ausgaben sowie den eigentlichen Kosten für den Rutschenturm (inkl. Bauarbeiten) bleiben unserem jungen Förderverein knapp 900 EUR aus dem Crowdfundingprojekt. Über eine sinnvolle Verwendung für unserer Kinder werden wir in den kommenden Vereinssitzungen beraten.

Nochmals tausend Dank und alles Gute!

Herzliche Grüße,
Ihr Förderverein Kinderhaus Regenbogen e.V.

Anmelden zum kommentieren
Bitte warten ...