Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Restaurierung der Lohsaer Orgel

0 €
0 % Fundingschwelle erreicht
36 Tage

Restaurierung der Ladegast-Rühlmann-Orgel von 1872 in der Evangelischen Kirche zu Lohsa "...damit die Gemeinde sich des Vortrefflichen, welches die Orgel bietet, auch wirklich erfreuen könne." (J. G. Töpfer, 1827)

Ort Lohsa
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Lohsaer Orgel gehört in der Region Niederschlesien zu den wenigen noch erhaltenen historischen Orgeln aus der Zeit der Hochromantik. Sie ist eine von einst fast 10 Orgeln Ladegasts in dieser Region neben Reichenbach und den Restteilen in Görlitz.
Durch mehrfache Anpassungen an Zeitgeschmack und technischen Fortschritt seit 1912 entfernte sich der Zustand mehr und mehr vom Ursprung. Um die Orgel wieder in den Originalzustand zu versetzen, steht nun die Gesamtrestaurierung an.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Nachdem zu Beginn des Jahrtausends die Ev. Kirche zu Lohsa saniert und renoviert wurde und seither in neuem Glanz erstrahlt, soll nun auch die Orgel ein neues Klangerlebnis bieten. Dies ist für das Kulturleben in Lohsa und der Region ein wichtiger Ort. Nicht nur bei festlichen Gottesdiensten werden große Werke durch imposante Fülle und Kraft noch größer klingen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die langjährigen Bemühungen sollen nun durch Erwecken der Orgel im alten Glanz vollendet werden.
Zukünftig werden Technik, Spielbarkeit und ein neuartiger, pastellhafter Klang wieder künstlerisch vereint sein und die Orgel spiegelt die Epoche der Hochromantik wider.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Spenden fließen in die Gesamtfinanzierung ein.
Die EUR 5.000 sollen speziell für die Instandsetzung der Tontraktur verwendet werden. Hierbei spielt die Behebung von starken Klappergeräuschen beim Spielen eine wesentliche Rolle.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Evangelische Kirchgemeinde Lohsa bestärkt durch die Landeskirche. Weiterhin unterstützen regionale Politiker, das Regierungspräsidium Dresden/Denkmalpflege und die Stiftung Orgelklang Hannover.

Was ist die Fundingschwelle?

Sollte das Ziel von EUR 5.200 nicht erreicht werden, dienen die gespendeten Gelder zur Sanierung der Windanlage der Orgel.

Tags: Orgel, Kirche, Restaurierung, Sanierung, Evangelische Kirche

Impressum
Evangelische Kirchengemeinde Lohsa
Günter Wenk
Mühlweg 1
02999 Lohsa Deutschland

Telefon: 035724/50222

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).