Ein Projekt aus der Region Ostsächsische Sparkasse Dresden

ReConnect

ReConnect

Die letzten zwei Jahre waren eine Herausforderung und es hat etwas mit uns gemacht, oder? Wir bieten Euch einen Tanz- Entspannungs-und Bewegungs-Workshop zum Loslassen was nicht so schön war und Hinbewegen zu den Chancen, die diese Zeit auch birgt!

Ort Dresden
Kategorie Kunst & Kultur
0 €
0 % Fundingschwelle erreicht
43 Tage

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Die einschneidenden Verunsicherungen der letzten zwei Jahre in Bewegung, Tanz, im Gespräch, in Kreativität zu verarbeiten und loszulassen, um wieder ein Miteinander in Freude genießen zu können, dafür steht ReConnect.

Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie ein besonderes Angebot, das die Brücke bildet zwischen einem reinen Sportangebot und einem sozialpädagogischen oder therapeutischen Gruppengespräch.

Bei ReConnect geht es um ein Bewegungsangebot, welches Tanz- und innere Erfahrungsräume schafft, in denen Menschen sich wieder begegnen können, um gemeinsam kreativ zu werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Angebot soll kostenfrei für ALLE Erwachsenen mit Bewegungsfreude sein. Es sind keine Vorerfahrungen notwendig.

ReConnect ist ein Kurs mit Tanz, Entspannung, Musik und sozialpädagogischen Gruppenmethoden für ALLE denen es glücklicherweise so gut geht, dass sie keine Therapie brauchen und doch merken: SPURLOS sind die vergangenen zwei Jahre leider auch nicht an mir vorbeigegangen.

Die Überwindung der in den zurückliegenden Jahren antrainierten Muster von Distanzierung und hygienischer Übervorsicht ist unser Ziel. Sie waren berechtigt und haben uns geschützt. Sie haben unser Verhalten aber auch geprägt.

Der Umgang mit Nähe und Distanz wird von uns im Mittelpunkt gehalten, ohne extra darauf hinzuweisen. Wir reflektieren die psychischen und somatischen Auswirkungen der Pandemie in Bewegungs- und Gesprächsangeboten. Wir bieten Strukturen an, die jedem spontane Improvisationen in einem sicheren Setting erlauben. ReConnect unterscheidet sich damit erheblich von Angeboten in bspw. Sportvereinen oder Tanzschulen.

Gefällt Ihnen die Idee, dann unterstützen Sie uns:

Mit Ihrem Beitrag verhelfen Sie anderen Menschen zu bewegten, nahen und freudvollen Erlebnissen und helfen, Vereinzelung und Vereinsamung entgegenzuwirken.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unser Ziel ist es ein niedrigschwelliges und kostenfreies Angebot für ALLE erwachsenen Menschen zu schaffen, die sich betroffen fühlen.

Es gibt kostenlose Angebote für Kinder und Jugendliche, welche die Auswirkungen der Coronapandemie reduzieren wollen. Für die Erwachsenen, die ebenso betroffen und oft Doppelbelastungen erfahren haben, gibt es kaum kostenfreie Programme.
Viele Erwachsene erlebten Veränderungen in der Arbeitswelt, die Betreuung der Kleinsten zu Hause und Homeschooling, die Sorge um die körperliche und seelische Gesundheit der ganzen Familie und viele Veränderungen sowie Regelungen im Alltag und Miteinander.

ReConnect könnte hier ein Möglichkeit sein, diese Zeit kreativ und bewegt zu reflektieren.

Wir organisieren die Kurse und Workshops, arbeiten in einem multiprofessionellen Team und bringen die Expertise aus Bewegung, Gestaltung, Musik sowie der Sozialen Arbeit mit.

Als Team verbinden uns vielfältige, gemeinsame Tanz- und Gruppen- Projekte. Wir wollen mit ReConnect unserer Wahrnehmung Ausdruck verleihen, dass es einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung für das Wohlergehen Aller bedarf, um leichter, unvoreingenommener und angstfreier wieder in Kontakt mit Mitmenschen zu kommen.

Wir werden den verpassten Chancen, der Überforderung und den Entbehrungen der letzten zwei Jahre Raum geben. Wohin mit Trauer und Ärger des Pandemie-Alltags? Es braucht Zeit, Räume in denen wir uns sicher fühlen und ein Gegenüber, um sich selbst und Anderen wieder vorbehaltlos begegnen zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Anmietung geeigneter Räume, mehrsprachige Werbung und die Planung und Organisation von Kursen, Workshops sowie die Kooperation mit geeigneten Dozent:innen wird den Großteil des Geldes beanspruchen.

Die Kurse können je nach Bedarf in nachgefragten Stadtteilen und nachgefragten Zeiträumen stattfinden. Unterstützer:innen sind explizit eingeladen an den Kursen teilzunehmen.

Auch Spender:innen außerhalb Dresdens können zu den Kursen kommen, da diese auch als Wochenendangebote konzipiert werden.

Aktuell kostet allein die Raummiete für 2 Zeitstunden 40-80 Euro. Zwei Dozent:innen (Mann/ Frau/ Teamteaching) zuzüglich Raummiete kosten circa 280 Euro, ein Kurs zu fünf Terminen insgesamt rund 1500 Euro. Mit 4680 Euro könnten wir circa 3 Kurse realisieren. Ohne Unterstützung kostet die Teilnahme bei 15 Personen circa 15 Euro pro Termin/ 75 Euro für den ganzen Kurs.

Wir wollen einen niedrigschwelligen Zugang schaffen, bei dem Teilnehmer:innenbeiträge für jede:n einzelne:n Teilnehmer:in eine untergeordnete Rolle spielt. Die Teilnahme soll nicht an den finanziellen Möglichkeiten scheitern.

Wir selbst wollen mithilfe unserer Netzwerke von Fachleuten Projektreihen finanzieren, die von Tages- über Wochenendveranstaltungen, bis hin zu wöchentlich stattfindenden Veranstaltungen über eine Dauer von 12 Monaten reichen.

Sie als Teil der Crowd sorgen für die notwendigen Mittel, um unser Projekt umzusetzen. Wir wollen professionellen Lehrer:innen und Trägern geeigneter Veranstaltungsräume eine angemessene Vergütung zukommen lassen. Daneben gilt es, eine funktionierende Projektkoordination zu installieren und interessierte Menschen über geeignete Medien aufmerksam zu machen.

Wer steht hinter dem Projekt?

David Hülshoff, Bewegungspädagoge und -therapeut nach Dore Jacobs // Projekterfahren, Bewegungsmensch und Musiker

Bianca Kaina, M.A. Erziehungswissenschaften, Psychologie und Soziologie TU Dresden // berufen für die Soziale Arbeit und das Kreieren von Begegnungs-Räumen / ebenso erfahren mit künstlerischen und sozialen Projekten

sowie eine Reihe von erfahrenen Dozent:innen im Bereich von Bewegung, Musik, Tanz und Sozialer Arbeit

Was ist die Fundingschwelle?

Die Anmietung geeigneter Räume, mehrsprachige Werbung, die Planung und Organisation von Kursen, Workshops über ein Jahr & die Kooperation mit geeigneten Dozent:innen wird den Großteil des Geldes beanspruchen. Daher liegt die Fundingschwelle bei 4680 Euro.
Impressum
David Hülshoff
Kamenzer Str. 29
01099 Dresden Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 2350

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.