Ein Projekt aus der Region Sparkasse Elbe-Elster

Neuer Rasentraktor für den SV Blau Weiss Möglenz e.V.

Neuer Rasentraktor für den SV Blau Weiss Möglenz e.V.
19.895 EUR
110 % Fundingschwelle erreicht
99 % Fundingziel erreicht
80
Unterstützer
Projekt erfolgreich
9.614 EUR

Co-Funding von
Sparkasse Elbe-Elster

Um zwei Großfeldplätze, einen Trainingsplatz sowie Nebenanlage mit ca.18.000m² zu bewirtschaften und erhalten zu können, muss der SV Blau Weiss Möglenz e.V. die in die Jahre gekommene Technik durch einen neuen, leistungsstarken Rasentraktor ersetzen.

Ort Bad Liebenwerda
Kategorie Sport

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Vereinsgelände des SV Blau Weiss Möglenz e. V. ist seit Jahrzehnten gut angesehen und nicht ohne Grund mit viel Lob verbunden. Aufgrund der wachsenden Anzahl an Mannschaften besteht die Notwendigkeit den Nebenplatz zu reaktivieren. Demzufolge müssen zwei Großfeldplätze, ein Trainingsplatz und Nebenanlage mit einer Gesamtgröße von ca. 18.000 m² unterhalten werden. Um die Bedingungen konstant auf einem hohen Niveau zu halten, ist der Verein auf entsprechende Bewirtschaftungstechnik angewiesen. Mit der vorhandenen, veralteten Technik ist dies allerdings auf Dauer nicht möglich und es ist notwendig einen neuen, leistungsgerechten Rasentraktor anzuschaffen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel des Projektes ist die weiterhin hochwertige Instandhaltung und eventuelle Aufwertung des Sportgeländes. Hieraus sollten optimale Wettkampf- und Trainingsbedingungen für alle Altersklassen hervorgehen und die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft des SV Blau Weiss Möglenz e. V. gestellt werden.
Die Umsetzung des Projektes würde gleichermaßen eine sichtbare Zeitersparnis und Aufwandsminderung für die Bewirtschaftung des Sportgeländes bedeuten.
Der SV Blau Weiss Möglenz ist dankbar über jede Projektunterstützung in finanzieller Form - egal, ob Mitglied, Fan, Sympathisant, Dorfbewohner, Fußballliebhaber, Firma/Einrichtung oder Sportbegeisterte mit einem Blau-Weißen Herzen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Anhand der sportlichen Aufstellung des Vereins wird deutlich, dass unser Hauptaugenmerk auf der Nachwuchsarbeit liegt. Das Sportgelände ist an sechs von sieben Tagen durch die Mannschaften im Spiel- und Trainingsbetrieb belegt. Auch außerhalb der Trainingszeiten wird das Gelände von den Kindern und Jugendlichen für ihre Hobbys genutzt (Volleyball, Tischtennis, Fußball).
Unser Verein ist nicht nur ein Anziehungspunkt für Möglenzer, sondern auch für Einwohner aus den umliegenden Orten, wie
z. B. Bad Liebenwerda, Mühlberg, Bönitz, Lausitz und Neuburxdorf.

In den letzten beiden Jahren wurde in Eigenleistung der Tischtennisraum modernisiert, sowie ein neuer Rasenregner angeschafft und das Dach des Vereinsgebäudes gedämmt. In Zusammenarbeit mit der Stadt wurde seit dem Herbst 2019 eine neue Heizungsanlage eingebaut und somit ein weiterer Grundstein für die Zukunftssicherung des Vereins gelegt. In diesem Zusammenhang wurde erneut durch Eigenleistung der Duschraum komplett saniert. Aufgrund des großen finanziellen Kraftaktes unseres Vereins in den letzten Jahren und der aktuellen wirtschaftlichen Lage sind weitere Investitionen nicht möglich.
Wir als Verein sind in dem letzten Jahr noch näher zusammengerückt. Die Arbeit des Vorstandes hat auch in der schwierigen Zeit nie geruht und unser Ziel ist es, allen Sportbegeisterten Planungssicherheit für die kommenden Jahre zu geben. Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für die kommende Saison.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das entsprechende Geld zur Umsetzung des Projektes realisiert. Ein idealer Zeitpunkt wäre hierfür das Frühjahr 2021, um bei entsprechender Fortsetzung der Fußballsaison 2020/2021, in Abhängigkeit verschiedener Faktoren, die Sportanlage in optimalen Wettkampf- und Trainingszustand zu versetzen.
Helfen Sie uns mit Ihrer Spende den Spielbetrieb aufrecht zu halten, damit unser Sportgelände auch in der Zukunft einen Anlaufpunkt für alle Generationen, egal welcher Herkunft oder auch körperlicher Einschränkung darstellt und weiterhin ein Wohlfühlort bleibt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der SV Blau Weiss Möglenz e.V. ist ein seit 1964 bestehender und ständig wachsender Verein im Elbe-Elster-Kreis als Ortsteil der Kurstadt Bad Liebenwerda. Zum 01.01.2021 zählte unser Verein 207 Mitglieder mit einem Anteil von Kindern/Jugendlichen bis 18 Jahre von knapp 50%. Der Anteil an Kindern/Jugendlichen hat sich seit 2013 mehr als verdreifacht.
Aktuell besteht der SV Blau Weiss Möglenz in der Abteilung Fußball aus zwei Männer- und fünf Kinder-/Jugendmannschaften sowie einer Tischtennismannschaft und einer Frauensportgruppe. Zur neuen Saison ist eine Altherrenmannschaft geplant, welche über viele Jahre eine Tradition für unseren Verein darstellt. Des Weiteren wird das Sportgelände regelmäßig von der Kindertagesstätte „Schwalbennest e. V.“ und einer Behindertensportgruppe genutzt.
Auch in schwierigen Zeiten, mit rückläufiger Spieleranzahl, wurden Lösungen gefunden. So wurde im Männerbereich zur Saison 2017/2018 eine Spielgemeinschaft mit dem SV Röderland Bönitz gegründet. Dies sicherte auch den Erhalt des Sportvereins SV Röderland Bönitz.

Was ist die Fundingschwelle?

Diese Summe benötigen wir für die Anschaffung des Rasentraktors. Jeder Euro mehr wird in die Reparatur der vorhandenen Bewirtschaftungstechnik oder in den Neukauf investiert.
Impressum
SV Blau Weiss Möglenz e.V.
Dieter Kohlhoff
Dorfstraße 1
04931 Möglenz Deutschland

dieterkohlhoff@t-online.de

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1770