Ein Projekt aus der Region der Sparkasse Vorpommern

Personenfähre in Stolpe an der Peene

Personenfähre in Stolpe an der Peene
8.270 €
165 % Fundingschwelle erreicht
82 % Fundingziel erreicht
47
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Die Instandsetzung der einzigen Personenfähre zwischen Anklam und Jarmen auf der Bundeswasserstrasse Peene benötigt Ihre Hilfe. Jetzt unterstützen!

Ort Stolpe an der Peene
Kategorie Stadt- & Regionalentwickung

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Gemeinde Stolpe an der Peene betreibt seit über 20 Jahren eine Personenfähre über die Peene. Bei einer Hauptuntersuchung sind folgende Probleme aufgetreten. Der Fähre fehlt ein Nachweis des Ballastes gemäß (§2.02 Nr. 9b Anhang X Bin SchUO), es fehlt weiterhin ein Bodenbericht und wir benötigen eine Prüfbescheinigung der Kette. Um den Motor muss zwingend ein Motorengehäuse gebaut werden und eine geprüfte Stabilitätsberechnung muss eingereicht werden. Dies alles sind sehr kostenintensive Dinge, die die kleine Gemeinde nicht alleine bezahlen kann. Trotzdem wollen und müssen wir versuchen die Fähre "am Leben" zu erhalten, denn es ist die einzige Möglichkeit dass Peeneufer zwischen Anklam und Jarmen zu passieren um die wunderschöne Naturlandschaft zu erleben.

Nördlich (Quilow) und Südlich der Peene (Stolpe an der Peene) sind 8 Denkmäler bzw. kulturhistorische Sehenswürdigkeiten die auf die Touristen und Einheimischen warten. Ausstellungen und weitere kulturelle Angebote kann man dort erleben. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen in Stolpe an der Peene das Naturparkbesucherzentrum, der Klosterspielgarten, die Klosterruine und die gastronomischen Einrichtungen Gutshaus Stolpe und der Fährkrug, auf der Quilower Seite ist das zur Zeit in Renovierung befindliche wunderschöne Wasserschloss Quilow und die einzigartige IFA Sammlung des Trabbi Buggy Club e. V. Durch die Fähre kann man alles zu Fuß erreichen und spart sich einen Umweg von mehr als 25 km mit dem Auto.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Gemeinde Stolpe an der Peene ist finanziell nicht in der Lage für alle Kosten die mit der Behebung der Mängel in Aussicht stehen zu bezahlen. Die seit Jahren defizitäre Personenfähre ist aber gerade für die Peeneregion von großer Bedeutung und Wichtigkeit, da es für Fahrradfahrer und Wanderer (Touristen und Einheimische) die einzige Möglichkeit ist, die Peene zwischen Anklam und Jarmen zu queren. Um in Zukunft attraktive Wanderwege und Fahrradweg anzubieten brauchen wir diese Verbindung.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Alle die die das Projekt unterstützen leisten einen großen Beitrag für die weitere positive Entwicklung des Peenetals und damit des Naturparkes Flusslandschaft Peenetal.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wir nur für die Abarbeitung des Mängelberichtes verwendet. Instandsetzung der Fähre.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt steht die Gemeinde Stolpe an der Peene, federführend durch den Bürgermeister Herrn Marcel Falk. Herr Falk, geboren am 25.01.1977 ist seit fast 15 Jahren ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Stolpe an der Peene und seit fast 10 Jahren Vorsitzender des Vorpommerschen Dorfstrasse e.V. im Dörphus in Stolpe an der Peene.

Was ist die Fundingschwelle?

Die 5000.00 € werden benötigt, um die nötigsten Arbeiten beginnen zu können. Alles was darüber ist, vermindert den Eigenanteil der Gemeinde.

Tags: Stolpe an der Peene, Personenfähre, Bürgermeister Marcel Falk

Impressum
Gemeinde Stolpe an der Peene
Marcel Falk
Peeneblick 11
17391 Stolpe an der Peene Deutschland

Telefonnummer worüber die Verantwortlichen erreicht werden können: 01627726734

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 807