Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Neuer Kinder-Vierer für den Laubegaster Ruderverein

Neuer Kinder-Vierer für den Laubegaster Ruderverein
14.204 €
101 % Fundingschwelle erreicht
74 % Fundingziel erreicht
84
Unterstützer
16 Tage

Der stark wachsende und ehrgeizige Kinder- und Jugendbereich des Laubegaster Ruderverein Dresden e.V. benötigt ein neues Boot. Ein Vierer ermöglicht ein optimales Training im Team und die Teilnahme an Wettkämpfen in dieser Bootsklasse.

Ort Dresden
Kategorie Sport

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Ein „Kinder-Vierer“ – das ist ein Ruderboot, in dem 4 Ruderer und ein Steuermann Platz haben und das in seiner Bauweise speziell auf die Größe und das Gewicht von Kindern und Jugendlichen ausgelegt ist. Zum Rudern benötigt jeder Sportler neben dem Boot auch ein Paar Skulls (Ruder). Das Ziel des Laubegaster Ruderverein Dresden e.V. (LRVD) ist es, einen solchen Kinder-Vierer und einen passenden Satz (4 Paar) Skulls zu kaufen.

Unser Training im Kinder- und Jugendbereich findet aktuell überwiegend im Einer oder Zweier statt. Wir möchten jedoch gern öfter im Vierer trainieren, da das Rudern in größeren Mannschaften ein wichtiger Teil in der Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen sein sollte. Im Vierer lernen die Sportler sich im Team zu organisieren. Sie müssen sich im Boot aufeinander einstellen, um gemeinsam das Boot vorwärts zu bewegen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Sicherheit während des Trainings. Wir sind in der Saison von April bis Oktober auf der Elbe unterwegs. Dabei können auch mal rauere Bedingungen, wie z.B. starker Wind, auftreten. In diesem Fall lassen wir unsere Kinder und Jugendlichen ungern im Einer rudern, da dann die Gefahr des Kenterns groß ist. Die Trainer unseres Vereins würden in solchen Situationen gern auf einen Vierer zurückgreifen.

Für den Kinder- und Jugendbereich hat unser Verein aktuell zwei entsprechende Boote aus den 1980er Jahren, die aufgrund ihres hohen Gewichtes (68kg) von unseren jungen Sportlern nicht zum Wasser getragen werden können. Das Rudern im Vierer ist für unsere Kinder daher nur im Ausnahmefall möglich, wenn genügend starke Helfer zum Tragen des Bootes beim Kindertraining anwesend sind. Unsere vorhandenen Boote sind außerdem zu schwer und das Material zu veraltet, um an Wettkämpfen im Vierer teilzunehmen. In Zukunft möchten wir unseren Kindern und Jugendlichen jedoch gern wieder das Training und die Teilnahme an Wettkämpfen in einem zeitgemäßen und konkurrenzfähigen Boot ermöglichen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das neue Boot ist für den stark wachsenden Kinder- und Jugendbereich des LRVD gedacht. Unsere Sportler der Altersgruppen von 9 bis 18 Jahren trainieren ehrgeizig und können einige Erfolge bei Wettkämpfen wie z.B. den Landesmeisterschaften oder dem Bundeswettbewerb vorweisen. Mit dem neuen Flitzer können die Kinder gemeinsam trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

In unserem Verein sind wir ständig bemüht, unseren Mitgliedern optimale Trainingsbedingungen zu bieten. Unsere ehrenamtlichen Trainer und Betreuer organisieren mit viel Engagement und Energie das Training für die Kinder und Jugendlichen. Bei uns lernen die jungen Menschen das Rudern als eine Freizeitaktivität kennen, die den Spaß an Sport und Bewegung sowie den sozialen Umgang in der Gruppe miteinander verbindet. Dafür finden neben dem Training zahlreiche andere Veranstaltungen für unsere Jugend, wie Trainingslager, Plätzchenbacken oder Übernachtungen im Bootshaus, statt.
Das neue Boot kommt vor allen den Kindern und Jugendlichen zugute, aber auch allen Trainern und Vereinsmitgliedern, die für unsere Jugend mitwirken.

Mit der Unterstützung dieses Projektes helfen Sie das Engagement unseres Vereins im Kinder- und Jugendbereich, welches dieses Jahr mit dem Qualitätssiegel „Verein vorbildlicher Jugendarbeit“ ausgezeichnet worden ist, noch weiter voranzutreiben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei Erreichen der Fundingschwelle von 14.000€ fließt das Geld in den Kauf eines neuen Doppelvierers mit Steuermann. Die gesamte Summe kommt dem Kinder- und Jugendbereich zugute.

Wenn ausreichend Geld zusammen kommt, also das Fundingziel von 19.000€ erreicht wird, möchten wir zusätzlich einen passenden Satz Skulls für das Boot kaufen.

Wenn allerdings der Betrag von mindestens 14.000€ bis zum Ende des Fundingzeitraums nicht erreicht wird, kann das neue Boot nicht gekauft werden. In diesem Fall bekommen Sie und alle anderen Unterstützer ihr Geld zurück, jedoch können wir das gesamte Projekt dann leider nicht umsetzen.

Daher benötigen wie Ihre Hilfe, um genügend Geld zu sammeln und viele weitere Unterstützer zu gewinnen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der Laubegaster Ruderverein Dresden e.V.

In unserem Verein steht der Spaß am Rudersport und an der Bewegung im Vordergrund. Egal ob Freizeit- oder Wettkampfsportler, Jung oder Alt – zum Rudern in familiärer Atmosphäre ist jeder bei uns willkommen.

Mit unseren knapp 50 Kindern und Jugendlichen machen die Unter-18-Jährigen derzeit fast ein Drittel aller Vereinsmitglieder aus. Der LRVD hat es sich zum Grundsatz gemacht, diese Altersgruppe besonders zu fördern.

Projektinitiatoren sind die Mitglieder des Vorstandes und die Jugendwarte des LRVD.

Was ist die Fundingschwelle?

Die Fundingschwelle von 14.000€ muss erreicht werden, damit wir einen neuen Kinder-Vierer kaufen können. Beim Erreichen des Fundingziels können wir den neuen Vierer und einen Satz Skulls finanzieren.

Tags: rudern, wassersport, boot, Kinder, Vierer

Impressum
Laubegaster Ruderverein Dresden e.V.
Thomas Haaser
Laubegaster Ufer 8
01279 Dresden Deutschland

Telefon: (0351) 258 11 63
Fax: (0351) 87 400 330

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 833