Ein Projekt aus der Region Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Neue Beckenfolie für das Freibad "MEWA-Bad" Ostritz

Neue Beckenfolie für das Freibad "MEWA-Bad" Ostritz

Das MEWA-Bad Ostritz braucht Deine Hilfe! Die Beckenfolie unseres Freibades ist so alt, dass sie nun unbedingt erneuert werden muss – ansonsten muss das Bad geschlossen werden. Für eine neue Folie fehlen uns noch 30.000 €! Sei unser Rettungsanker!

Ort Ostritz
Kategorie Stadt- & Regionalentwickung, Sport, Soziales
8.411 €
84 % Fundingschwelle erreicht
116
Unterstützer
56 Tage

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Etwa 30 Jahre ist die Beckenfolie unseres kleinstädtischen Freibads inzwischen alt – deshalb müssen wir sie dringend erneuern. Die bisherigen Reparaturmaßnahmen an der Beckenfolie sind erschöpft und ein Austausch unabdingbar! Ohne Erneuerung wird die Schließung folgen. Außerdem gibt es das Mewa-Bad überhaupt nur noch dank des tatkräftigen Engagements vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer – und das soll unbedingt so bleiben, denn unser Freibad ist nicht nur zum familienfreundlichen, vergnügten Baden da, es ermöglicht vielen Kindern das sichere Erlangen des Seepferdchens und gerade im Sommer ist es auch ein toller Ort für allerlei Veranstaltungen, zum Austausch und zum Zusammenkommen in unserer Kleinstadt. Das müssen wir unbedingt erhalten und dazu müssen wir die Folie erneuern, bevor es zu spät ist. Dafür sind wir auf deine Unterstützung angewiesen!

Wer ist die Zielgruppe?

Das Mewa-Bad ist ein familienfreundliches Sommer-Domizil. Für eine Kleinstadt auf dem ostsächsischen Land ist ein Freibad längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Klein und Groß von nah und fern können die Saison über in der Mewa zusammenkommen, egal ob beim Senioren-Aquafitness-, Seepferdchenkurs oder auch Neptunfest, Kinderflohmarkt, Open-Air-Kino, Sommerfest des Seniorenclubs, Abschlussfeiern einiger Schulen, als Ausflugsziel für Ferienspiele, Lesenächte, aber auch politische Veranstaltungen. Die Bedeutung des Mewa-Bads für die Ostritzer Stadtgesellschaft und darüber hinaus umfasst so weit mehr als "nur" Baden – und doch steht der Beckenspaß für alle natürlich immer im Mittelpunkt.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Im Rahmen dieser Crowdfunding-Kampagne kann Jede und Jeder einen Beitrag zu einer lebendigen Kleinstadt leisten. Wir wollen das Bad als Ort des Beisammenseins für alle Ostritzerinnen und Ostritzer, die Menschen aus der Umgebung und alle Freibadliebhaber erhalten. Dafür sind wir auf jede kleine und große Unterstützung dringend angewiesen. Vitale, soziale Orte sind gerade auf dem Land wichtiger denn je und sie funktionieren nur, wenn wir alle mit anpacken, wo wir können! Gerade auch das Erlangen der Schwimmfähigkeit stellt für unsere Kinder einen elementaren Baustein in Ihrer Entwicklung dar und hilft Badeunfälle zu vermeiden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld aus dem Crowdfunding verwenden wir ausschließlich für die Erneuerung der Beckenfolie. Dabei geht es insgesamt um eine Summe von 100.000 €. Wir haben durch hohe Kraftanstrengungen und dank des vielfältigen Engagements vor Ort bereits einen großen Teil der Mittel eingeworben, unter anderem etwa 50.000 € Förder- und 20.000 € Preisgelder.
Dennoch fehlen weiterhin etwa 30.000 €, damit die neue Folie finanziert werden und der Fortbestand des Mewa-Bads gesichert werden kann. Wir gehen noch andere Wege um z.B. Großspenden einzuwerben.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Bad gehört der Stadt Ostritz, die aber generell nur bedingt Gelder dafür aufbringen kann. Weshalb Großprojekte wie die Foliensanierung nicht realisierbar sind. Wie in vielen Kommunen fehlen finanzielle Mittel an allen Ecken und Enden und die Stadt Ostritz befindet sich in der Haushaltskonsolidierung. Freiwillige und zusätzliche Ausgaben sind quasi tabu. Daher engagieren sich schon seit Jahren viele Ehrenamtliche in der "Mewabad-Initiative", um das Freibad überhaupt am Leben zu erhalten und den sommerlichen Saisonbetrieb zu ermöglichen. Eltern haben dazu das Ruder in die Hand genommen und sich selbst zum Rettungsschwimmer ausbilden lassen oder übernehmen Dienste an Kasse und bei der Reinigung.

Was ist die Fundingschwelle?

Leider gibt es keine halbe Beckenfolie, aber mit 10.000 € wären wir dem Ziel natürlich ein Stück näher. Es heißt dann Weitersammeln und Spenden einwerben. Erreichen wir sogar 30.000-€, können wir direkt loslegen
Impressum
Ostritzer Mewa-Bad-Initiative
Vereinshaus Ostritz e.V.
Markt 2
02899 Ostritz Deutschland

vereinshaus-ostritz.de

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 3897

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.