Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Instrumente im Kulturpalast entdecken

1.145 €
Fundingschwelle erreicht
76 % Fundingziel erreicht
22
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Kinder und Jugendliche erhalten kostenlos Zugang zu Musikinstrumenten

Ort Dresden
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Mit unserem Projekt wollen wir jungen Menschen den kostenlosen und einfachen Zugang zu verschiedenen Musikinstrumenten ermöglichen. Die Instrumente sollen allen Interessierten jederzeit in der Zentralbibliothek im Kulturpalast zur Verfügung stehen. Aber auch bei allen Veranstaltungen der Dresdner Philharmonie und der Zentralbibliothek für Kinder sollen die Instrumente zum Einsatz kommen.
Das Projekt setzt die enge Zusammenarbeit im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit zwischen Dresdner Philharmonie und Städtischen Bibliotheken Dresden fort. Musik und Literatur sind ein wichtiger und wesentlicher Bestandteil der kindlichen Entwicklung und sollen auf diese Weise noch greifbarer werden. Bereits jetzt gibt es im Rahmen einer Kooperation mit „Wortbilder und Klangfarben“ eine Veranstaltungsreihe, die sich großer Beliebtheit erfreut. Außerdem beteiligen sich Musikerinnen und Musiker der Dresdner Philharmonie an Klassenführungen zu musikalischen Themen in den Räumen der Musikbibliothek. Und während der Matineekonzerte der Dresdner Philharmonie am Sonntagvormittag gibt es für kleinere Kinder „Musik und Spiel“ in den Räumen der Zentralbibliothek.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist der Erwerb von bekannten und weniger bekannten Instrumenten, wie z.B. HAPI-Drum, Boomwhackers und Kinderharfen. Mit unserem Projekt richten wir uns an musikinteressierte Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren sowie alle, die sich bisher nicht an „schwere“ Instrumente trauten. Außerdem werden die neuen Instrumente ihren Einsatz in Konzerten, der Ausbildung und der Chorarbeit des Philharmonischen Kinderchores finden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Dass Musik ideal die Entwicklung von Kindern fördert, ist allgemein bekannt. Musik hören ist schön, Musik machen noch schöner! Und nicht zu vergessen: Das Musizieren trainiert auch die Koordination von Motorik und Aufmerksamkeit. Das 99 Funken-Projekt der Dresdner Philharmonie und der Städtischen Bibliotheken Dresden wird es Kindern ermöglichen, erste Erfahrungen mit Instrumenten zu sammeln, die im Normalfall nicht leicht zugänglich sind. Erfahrene Musikpädagogen stehen beim Erklären und Ausprobieren der Instrumente zur Seite.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Hilfe der Spenden werden neue Instrumente angeschafft, die in der Zentralbibliothek im Kulturpalast Dresden erkundet und benutzt werden können. Musikpädagogen, Mitarbeiter der Musikbibliothek und Musiker der Dresdner Philharmonie erklären im Rahmen verschiedener Veranstaltungen, wie die verschiedenen Instrumente funktionieren und wie man ihnen wohlklingende Töne entlocken kann. Die Instrumente bleiben permanent zugänglich und werden regelmäßig gewartet

Wer steht hinter dem Projekt?

Projektleiter ist der 1994 gegründete Förderverein der Dresdner Philharmonie e. V. Er leistet einen wirkungsvollen Beitrag dazu, dass die in fast 150-jähriger Tradition gewachsene Dresdner Philharmonie auch in Zukunft den Ansprüchen gerecht werden kann, die an ein Spitzenorchester gestellt werden. Zuletzt hat der Verein dafür gesorgt, dass der im Frühjahr 2017 fertig gestellte Konzertsaal der Dresdner Philharmonie im Kulturpalast durch eine hervorragende Konzertorgel gekrönt wurde. Der Förderverein hatte für diese Orgel die Verantwortung übernommen und insgesamt 1,1 Mio. Euro an Spenden eingeworben.
Projektpartner sind die Dresdner Philharmonie und die Städtischen Bibliotheken Dresden. Die Zentralbibliothek der Städtischen Bibliotheken, seit Frühjahr 2017 mit der Dresdner Philharmonie im Kulturpalast Dresden unter einem Dach vereint, bietet als Ort der Literatur ein attraktives, vielseitiges Medienangebot und begleitendes Veranstaltungsprogramm, das einen wichtigen Beitrag zur Literaturförderung und zur Stadtteilkultur leistet. Abgeschlossene Bildungspartnerschaften mit Kultureinrichtungen in der Stadt erleichtern den Zugang zu attraktiven Kultur- und Bildungsangeboten Dresdens.
Die Dresdner Philharmonie blickt als Orchester der Landeshauptstadt Dresden auf eine 150-jährige Tradition zurück. Seit 1870, als Dresden den ersten großen Konzertsaal erhielt, sind ihre Sinfoniekonzerte ein fester Bestandteil des städtischen Konzertlebens. Ihre Heimstätte ist der hochmoderne Konzertsaal im Kulturpalast im Herzen der Altstadt. Musikvermittlung in Form von Familien- und Schulkonzerten, Probenbesuche für Kinder und vielfältige Angebote für Schulen sind ein wichtiger Bestandteil des Programms, zudem werden seit vielen Jahren junge, musikbegeisterte Sängerinnen und Sänger im Philharmonischen Kinderchor an klassische Musik herangeführt.

Was ist die Fundingschwelle?

Mit diesem Mindestbetrag von 1.000 € könnten wir bereits Instrumente erwerben. Erst wenn dieser Betrag während der Laufzeit erreicht wird. erhält der Förderverein das Geld.

Tags: Instrumente, Kulturpalast, Bibliothek, Philharmonie, Förderverein

Impressum
Förderverein Dresdner Philharmonie e. V.
Lutz Kittelmann
Schloßstraße 2
01067 Dresden Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 483

Aktion Spendentopf

aus dem Spendentopf Ostsächsische Sparkasse Dresden

Jedes Funding von 10 bis 100 Euro wird von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden verdoppelt. So lange, bis die Grenze 2.000 Euro Fundingsumme erreicht ist oder der Spendentopf leer ist. Ihr könnt eurem gemeinnützigen Lieblingsprojekt so maximal 1.000 Euro sichern. Schnell sein lohnt sich!

16.854 € von 25.000 € verteilt