HINWEIS: Am Dienstag, 10.12.2019, finden auf 99 Funken Wartungsarbeiten statt. In der Zeit von 9-14 Uhr wird die Plattform daher zwischenzeitlich nicht erreichbar sein.

Ein Projekt aus der Region der Sparkasse Elbe-Elster

Musicaltour "Josef" des Ev. Gymnasiums DoKi

Startphase

Das Ev. Gymnasium Doberlug-Kirchhain geht auf Musicaltour! Statt nur 2x bringen wir dieses Jahr unser Stück "Josef" gleich 4x auf die Bühne, um noch mehr Menschen zu begeistern und mit über 100 Schülern noch mehr wertvolle Erlebnisse zu sammeln.

Ort Doberlug-Kirchhain
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir, der Seminarkurs Musik, möchten nach dem erfolgreichen Musical "Herzschlag" aus dem letzten Jahr erneut unser Können und unsere gesamte Leidenschaft in ein neues Musicalprojekt stecken. Um dies zu ermöglichen, planen wir in diesem Schuljahr vier statt nur zwei Aufführungen durchzuführen. Das Musical entsteht in enger Zusammenarbeit zwischen Schülern und Lehrern, wobei wir Schüler diejenigen sind, die dieses Projekt zu unserer Herzensangelegenheit machen und uns mit großer Begeisterung dafür einsetzen, dass es ein voller Erfolg wird.

Das neue Musical trägt den Titel "Josef" und handelt von Josef, der von seinen eifersüchtigen Brüdern an Sklavenhändler verkauft wird und von da an für Potifar, einen hohen Beamten, arbeiten muss. Doch Gott lässt Josef in dieser schwierigen Zeit nicht im Stich. Bis zuletzt ist Josef nicht wütend auf seine Brüder, die ihm so untreu waren und glaubt an das Wunder der Versöhnung.
Jetzt möchten wir das neue Musical mitsamt seiner tollen Message genauso aufregend inszenieren, wie 2019 schon "Herzschlag".
Damit sich die viele Mühe auch wirklich lohnt und wir noch mehr Menschen begeistern können, möchten wir 2020 auf eine 8-tägige Musicaltour fahren und das Stück an gleich 4 Orten auf die Bühne bringen.
Hier ist unser Tourenplan:
28.2.-3.3. Probentage in Leipzig
3. März, 19 Uhr Premiere im "Pavillon der Hoffnung", Leipzig
4. März, 19 Uhr 2. Aufführung in Belgern-Schildau, Stadthalle
5. März, 19 Uhr 3. Aufführung in Doberlug-Kirchhain, Stadthalle
6. März, 19 Uhr Letzte Aufführung in Elsterwerda, Stadthaus

In Leipzig wollen wir mit allen Mitwirkenden eine aufregende Probenwoche veranstalten, in der wir Band, Chor, Schauspiel und Technik zusammensetzen um dem Musical den letzten Schliff zu verpassen. Durch die intensive Zeit der gemeinsamen Tour wird das Musical zu einem unvergesslichen Erlebnis, von dem noch jahrelang erzählt wird.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Musical und die dazugehörige Musicaltour macht aus uns selbstständigere und selbstsichere Schüler, wie wir im letzten Jahr schon herausfanden. Nicht nur macht es unglaublichen Spaß bei solch einem großen Projekt mitzuarbeiten, es stärkt auch wahnsinnig die Gemeinschaft unter den Schülern der verschiedenen Klassenstufen. Besonders die jüngeren Schüler lernen so zum ersten Mal richtig die älteren Schüler unserer Schule kennen. So oft haben wir bei "Herzschlag" bemerkt, wie neue Freundschaften geknüpft wurden und so manche lustige Begegnungen durch das gemeinsame Singen, Warten, Essen, Planen und Musizieren entstanden.
Mit der Musicaltour wird das alles noch weiter ausgebaut. Es bleibt mehr Zeit, um sich kennenzulernen und richtig als Team zu agieren.
Genau dieses Gemeinschaftsgefühl unter den Schülern, nicht allein die musikalische Weiterbildung, wollen wir mit der Musicaltour stärken.
Wie toll das schon im letzten Jahr funktioniert hat, können sie auf unserer Instagram-Seite "herzschlag.doki" nachverfolgen oder unter diesem Link: https://www.instagram.com/herzschlag.doki/

Die Zielgruppe des Musicals stellen jüngere sowie ältere Zuschauer dar, die sich für die Geschichte von "Josef" interessieren und einfach gerne einem bunten Team von Schülern bei ihrem selbst eingeprobt und geplantem Projekt zusehen und sie unterstützen. Des Weiteren ist es uns als evangelische Schule wichtig, alte, biblische Geschichten in unserer Zeit lebendig und relevant wirken zu lassen, so dass jeder etwas für seine Alltagswelt dazu gewinnt. Gott und christliche Werte werden durch die Inszenierung auf eine Weise erfahrbar, die wir durch Schulgottesdienste oder Andachten nicht erreichen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wer Schülern bei ihrer Selbstfindung und Talentausübung unterstützen möchte, ist bei uns an der richtigen Adresse. Hier gewinnen wir nicht nur wertvolle Erfahrungen, die in unserer Zukunft nützlich sein werden, sondern erlangen auch noch Einblicke in Aktivitäten, die in so gut wie jedem Beruf benötigt werden. Zum Beispiel designen wir unsere eigene Werbung, üben uns im Zeitungs- oder Internetartikelschreiben, entwickeln unsere Kommunikationsfähigkeit weiter und erleben erinnerungswürdige Momente, die es kein zweites Mal geben wird. Gerade jetzt, wo die zwölfte Klasse des Seminarkurses sich in ihrer Abiturphase befindet, die so manches von ihnen fordert, kommt eine Unterstützung gerade recht.
Wir bedanken uns für jede Spende, die unsere Musicaltour vorantreibt und unserer Idee von einem würdigen Kursabschluss immer näher kommt. Schließlich brauchen wir Ihre Unterstützung vor allem, um die ganze Tour veranstalten zu können. In unserer eigenen Schule können wir die vorangehenden Probentage so nicht durchführen, da Küchen zu klein, Schlafplätze zu provisorisch und die Ablenkungsgefahr zu hoch für das anstrengende Projekt sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn das Crowdfunding erfolgreich ist, fahren wir mit unserer gesamten Musicaltruppe bestehend aus bis zu 120 Schülern der 7. bis 12. Klasse auf eine Musicaltour durch Doberlug-Kirchhain, Belgern, Elsterwerda und Leipzig, auf der nicht nur die vier Aufführungen, sondern auch die Proben direkt in Leipzig eine große Rolle spielen. Mit dem Geld werden wir für alle den Aufenthalt in Leipzig, der als Probewoche ausgebaut wird, die Übernachtungen, die Verpflegung und den Transport finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Musical und die dazugehörende Projektwoche liegt uns, dem Musikseminarkurs, zusammengesetzt aus der elften und zwölften Klasse, sehr am Herzen. Natürlich steht auch unsere gesamte Schule, das Evangelische Gymnasium Doberlug-Kirchhain, hinter uns und wirkt mit, wie kein zweites Team es könnte. Eine riesengroße Unterstützung leisten uns auch unsere Lehrer, allen voran Herr Immanuel Wendt, Frau Denise Decker und Herr Harry Müller, die uns mit ihrer ganzen Erfahrung beistehen, um das Musical zu einer wahnsinnig spannenden und spaßigen Erfahrung für alle Mitwirkenden zu machen, aus der man so viel für das spätere Leben im Beruf lernen kann.

Was ist die Fundingschwelle?

Mit 3.000€ können alle 4 Aufführungen wie geplant stattfinden, allerdings müssen wir dann das Probenlager provisorisch in Doberlug-Kirchhain durchführen. Mit 7500€ sollte die Musicaltour in vollem Umfang möglich sein.

Tags: projekt, Josef, Schule, Chor, Musical

Impressum
Evangelisches Gymnasium Doberlug-Kirchhain
Immanuel Wendt
Str. der Jugend 11
03253 Doberlug-Kirchhain Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1237