Ein Projekt aus der Region Ostsächsische Sparkasse Dresden

Mobile Trennwand für ein Begegnungs- und Beratungszentrum

Mobile Trennwand für ein Begegnungs- und Beratungszentrum

In Dresden Briesnitz/Cotta entsteht eine neue Beratungs- und Begegnungsstätte des ASB-Regionalverband Dresden e.V. für Senioren. Um zeitgleich flexible Angebote in Klein- und Großgruppen durchführen zu können, benötigen sie eine mobile Trennwand.

Ort Dresden
Kategorie Soziales, Stadt- & Regionalentwickung
865 €
17 % Fundingschwelle erreicht
11
Unterstützer
23 Tage

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Um die vorhandene Fläche des Beratungs- und Begegnungszentrum möglichst optimal und flexibel nutzen zu können, soll der größte Raum durch eine mobile Trennwand geteilt werden können. Dadurch können gleichzeitig Gruppenkurse, z. B. Tabletkurse, und Spieletreffs, stattfinden.
Der große Begegnungsraum steht durch den Einsatz der mobilen Trennwand nicht nur für ein Angebot zur Verfügung, sondern kann zeitgleich mehrfach genutzt werden und trotzdem ist für größere Veranstaltungen die Nutzung der gesamten Fläche möglich.

Wer ist die Zielgruppe?

  • Senioren und deren Angehörige,
  • Fläche wäre individuell für Feste, wie Schuleingangsfeiern, Geburtstage nutzbar
  • Durchführung von Kursen und Schulungen

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Lage der neu angedachten Beratungs- und Begegnungsstätte des ASB-Regionalverband Dresden e.V. befindet sich in Dresden Cotta nahe Briesnitz in optimaler Lage. Durch die sehr gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist dieses Zentrum auch für die große Masse gut erreichbar. Zusätzlich gibt es auf der Straße viele Parkmöglichkeiten. Dies wird zu einer hohen Beteiligung der Senioren führen. Um den individuellen Bedürfnissen dieser gerecht werden zu können und möglichst viele Angebote durchführen zu können, ist es sinnvoll, mehrere Kurse gleichzeitig stattfinden lassen zu können. Ebenso wird jedoch für Vorträge oder ähnliches ein großer Raum benötigt. Diese doppelte Nutzung der Fläche ist mit der Installation einer mobilen Trennwand optimal realisierbar.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Von dem Geld wird eine mobile Trennwand angeschafft und installiert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Vermieter in Kooperation mit dem sozialen Träger der Begegnungs- und Beratungsstätte. Derzeit sitzt der ASB-Regionalverband Dresden e.V. mit ihrer Begegnungsstätte "Luise" in Dresden Löbtau. Ab Herbst sollen die Türen nun in Cotta geöffnet werden.

Was ist die Fundingschwelle?

Um eine langlebige und leicht zu bedienende mobile Trennwand installieren zu können, sind ca. 10.000 € nötig. Ein Zuschuss wäre deswegen sehr wünschenswert, um der Begegnungsstätte optimale Rahmenbedingungen bieten zu können.
Impressum
Martin Walther
Warthaer Str. 25
01157 Dresden Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 3582

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.