Ein Projekt aus der Region Sparkasse Mecklenburg-Nordwest

Miteinander etwas erleben

Miteinander etwas erleben
2.035 EUR
203 % Fundingschwelle erreicht
67 % Fundingziel erreicht
7
Unterstützer
Projekt erfolgreich
1.000 EUR

Co-Funding von
Sparkasse Mecklenburg-Nordwest

Durch den Ausbruch der Corona-Pandemie sind auch die Kinder unserer Schule aus ihrem Alltag gerissen worden. Wir wollen ihnen im neuen Schuljahr einen tollen Tag gestalten und mit ihnen einen Tagesausflug mit Spielen und Lernen am anderen Ort erleben

Ort Wismar
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Durch die plötzliche Unterbrechung des Schulbetriebes haben unsere Schüler nicht einfach nur keinen Unterricht mehr besuchen können. Sie haben ihren regelmäßigen Tagesablauf aufgeben müssen und die Mitschüler und das Personal der Schule aus den Augen verloren. Zudem waren die Ausgangsmöglichkeiten eingeschränkt und die Kontaktsperre hat alternative Begegnungen selbst innerhalb der Familien unterbunden. Sie mussten sich an die Eltern oder Computer als ihre Lehrer oder an selbstständiges Lernen gewöhnen. Zudem erleben sie die unsicheren wirtschaftlichen Entwicklungen und die Auswirkungen auf das Familienleben. Für einen Tag wollen wir die Schüler ablenken und für einen Tag wieder Kind sein lassen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Schüler und Schülerinnen der Freien Schule Wismar gemeinsam mit den Lehrkräften und Hortbetreuern.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit unserem Projekt soll das Veranwortungsbewusstsein und der Gemeinsinn gestärkt werden. Die Schüler können und sollen beim Spielen und Lernen wieder unbeschwert zueinander finden. Die Folgen dieser schweren Epidemie können wir nur mit sozialer Verantwortung für alle gleich bewältigen. Das Angebot soll deshalb extra nicht zu Lasten der eigenen Eltern gehen. Somit wird soziale Verantwortung (vor-)gelebt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir beabsichtigen gemeinsam mit unseren Schülern einen Ausflug in der Region Nordwestmecklenburg zu unternehmen. Das Angebot soll durch ein regionales Busunternehmen, durch regionale Bildungsangebote und regionale Abenteuerangebote realisiert werden. Das Angebot vor unserer Haustür ist für die Kinder identitätsstiftend, es lässt sie einen Tag ihren Alltag vergessen und die Mitwirkenden unterstützen wir zur Aufrechterhaltung in dieser schwierigen Zeit.

Wer steht hinter dem Projekt?

Förderverein der Freien Schule Wismar e.V. gemeinsam mit der Elternvertretung und der Schulleitung der Freien Schule Wismar

Was ist die Fundingschwelle?

Mit dem Betrag von je etwa 1.000 Euro kann das Angebot für zwei Schulklassen der Schule sichergestellt werden.
Impressum
Förderverein Freie Schule Wismar e.V.
Robert Kieslich
Willi Schröder Straße 1
23968 Wismar Deutschland

Robert Kieslich als 1. Vorsitzender des Fördervereins der Freien schule Wismar e.V.

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1469