Ein Projekt aus der Region der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Macht mit "Rettet die Badesaison im Kleinen Bad Großschönau"

Macht mit "Rettet die Badesaison im Kleinen Bad Großschönau"
5.845 EUR
194 % Fundingschwelle erreicht
97 % Fundingziel erreicht
82
Unterstützer
33 Tage

Das Kleine Bad ist das einzige Freibad der Region, dass von einem Verein betrieben wird, der alle Kosten selbst erwirtschaften muss! Um das Bad 2020 eröffnen zu können, benötigen wir ca. 6000 € für Beckenfarbe, Wartung der Technik, Chemie und TÜV.

Ort Großschönau
Kategorie Sport
Pierre Liebe 25.05.2020, 17:21
Carola Köhler
Carola Köhler 25.05.2020, 15:54
Isabell & Frank Michel 25.05.2020, 14:18
René Schmidt 25.05.2020, 08:21
Michael Ritter
Veranstaltungsdienstleistungen Ritter 24.05.2020, 23:45
Lukas Podolsky 24.05.2020, 19:18
Andreas Pohl
Andreas Pohl 24.05.2020, 17:50
Stefan Wenzel 24.05.2020, 12:58
Dienstleistungen 23.05.2020, 20:48
Reichl Reichl
Reichl Reichl 23.05.2020, 19:35
Steffi Reinhold
Steffi Reinhold 23.05.2020, 19:27
Frank Heinrich 23.05.2020, 19:04
Werner Palm 23.05.2020, 17:35
Sylvia Hirsch 23.05.2020, 17:31
Simone Stegner
Simone Stegner 23.05.2020, 14:03
Steffen Bunzel
Steffen Bunzel 23.05.2020, 12:18
Theresa Jantsch 23.05.2020, 08:42
Alexander Felske
Alexander Felske 22.05.2020, 17:46
Annett Apelt 22.05.2020, 17:37
Frank Meyer
Frank Meyer 22.05.2020, 16:47
Wird geladen...
Impressum
Kux e.V.
Volker Hofmann
Wiesenweg 01
02779 Großschönau Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1452