Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Neue Judomatten: 100 m², die uns die Welt bedeuten.

2.180 €
Fundingschwelle erreicht
53% Fundingziel erreicht
12
Unterstützer
64 Tage

Nach jahrelangem Gebrauch federn unsere Matten die Fall- und Wurftechniken deutlich schlechter ab als früher. Deshalb wünschen sich vor allem die vielen Kinder unserer Sportgruppe sehr gern neue Judomatten. DANKE für deine Unterstützung.

Ort Heidenau
Kategorie Sport

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Nachdem unsere Judomatten weit über zehn Jahre genutzt wurden, stellen sich zunehmend Verschleißerscheinungen ein, unter denen insbesondere die jüngsten Sportfreunde leiden. Zum einen sind die dünnen Matten mittlerweile zu hart. Würfe und Fallübungen können nicht mehr optimal abgebremst werden. Ein höheres Verletzungsrisiko besteht für uns zum anderen, weil die Antirutschbeschichtung im Laufe der Zeit verloren gegangen ist. Der für unsere Sportart so wichtige stabile und sichere Stand ist damit nicht immer gewährleistet. Man kann wegrutschen, schlimmstenfalls sogar mit dem Fuß umknicken. Ein Erlebnis, das sicher jeder schon einmal hatte und das wir unseren vielen kleinen Judokas gern ersparen möchten.

Aktuell beginnt die Trainings- und Wettkampfqualität unter den alten Matten zu leiden. Mittelfristig sehen wir eine Gefahr für unsere Nachwuchsarbeit. Sollte es gar zu vermeidbaren Ver-letzungen kommen, bleibt der Spaß am Judo auf der Strecke und die Jugend wechselt ggf. zu anderen Sportangeboten. Wir möchten unsere engagierte und erfolgreiche Nachwuchsarbeit fortführen und auf den neuen Matten, Tatami genannt, weiter ausbauen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, mit Hilfe der Ostsächsischen Sparkasse Dresden die Mittel für neue Judomatten zu sammeln. Wir möchten neben Sportfreunden, Unterstützern und allen Judobegeisterten auch die erreichen, die Interesse an der Erweiterung der Sportmöglichkeiten im SSV Heidenau haben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir lieben und leben unseren Sport – auch außerhalb der Matten. Mit Eurer Unterstützung könnten wir wieder Trainings- und Wettkampfbedingungen schaffen, die das Verletzungsrisiko für Jung und Alt auf ein Minimum reduzieren.

In unserer Sportart stehen besonders die Grundwerte des Judos im Vordergrund. So sollen gerade den Kindern Werte wie Respekt, Höflichkeit oder Selbstbeherrschung vermittelt werden. Diesen erzieherischen Aspekten, die heute wohl wichtiger denn je sind, haben wir uns besonders in unserer Jugendarbeit verschrieben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden die Judomatten für eine neue Trainings- und Wettkampfläche bestellen. Diese wird insgesamt 100 Quadratmeter groß sein und wieder den Anforderungen unserer Sportart gerecht werden. Mit Eurer Unterstützung möchten wir das zusammen erreichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der Sport- und Spielverein Heidenau e.V., kurz SSV Heidenau. Er wurde 1990 gegründet und ging aus der BSG Motor Heidenau hervor. Mit 33 Gründungsmit-gliedern und den beiden Abteilungen Handball und Leichtathletik begann die Entwicklung. Heute zählt der SSV mit über 1.100 Mitgliedern und 17 Abteilungen zu den mitgliederstärksten Vereinen im Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge und auch im Landessportbund.

Seit 2010 besteht die Abteilung Judo im SSV Heidenau mit heute 81 Mitgliedern, darunter 56 Sportfreunden unter 18 Jahren. Bei uns können Kinder schon ab 3 Jahren trainieren. Wichtig ist uns dabei der Spaß am Sport und Bewegung. Unsere Judokas trainieren nach eigenen gesetzten Zielen. Somit ist von einfacher körperlicher Ertüchtigung im Rahmen des Breitensports bis zum Wettkampfbetrieb jeder bei uns vertreten.

Was ist die Fundingschwelle?

Das Fundingziel in Höhe von 4.100 EUR entspricht dem Kaufpreis für die neuen Matten. Der Kauf eines kleineren Mattenpakets ist ab Erreichen der Fundingschwelle von 2.100 EUR realisierbar. So könnte die Hälfte der alten Matten ausgetauscht werden.
Impressum
Sport- und Spielverein Heidenau e. V.
Frank Müller
Am Sportforum 5
01809 Heidenau Deutschland

Mobil: 0160-5335531 - 1. Vorsitzender des SSV Frank Müller

Vertretungsberechtigte Personen: Frank Müller, Bernd Heinze, Kirsten Müller (jeweils einzelvertretungsberechtigt)
Vereinsregister: 20047, AG Dresden
Steuernummer: 210/142/00549

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).