Ein Projekt aus der Region Ostsächsische Sparkasse Dresden

JAZZTAGE DRESDEN - Jazz`n Future

3.600 EUR
60 % Fundingschwelle erreicht
5
Unterstützer
13 Tage
1.800 EUR

Co-Funding von
Ostsächsische Sparkasse Dresden

Die Jazztage Dresden vereinen als internationales Festival alljährlich herausragende Künstler und Ensembles aus aller Welt in Dresden - und das bereits zum 20sten Mal. Dieses Jahr jedoch benötigen wir Ihre Unterstützung, vor Allem für den Nachwuchs!

Ort Dresden
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Jazztage Dresden sind, nach knapp 20 Jahren ihres Bestehens, mit ihren erstklassigen Programmen inzwischen fester Bestandteil des internationalen Festivalkalenders. Und inzwischen das zweit-besucherstärkste und wohl vielfältigste und längste Jazzfestival Deutschlands. Stars der Internationalen Szene und herausragende Ensembles aus nah und fern bringen alljährlich die gesamte Bandbreite des Jazz auf die Dresdner Bühnen. Schon immer sind die Jazztage Dresden aber auch bestrebt, Künstlern aus der Region und dem Nachwuchs eine Bühne zu bieten. Etliche Anläufe hat das Festival dazu unternommen - allein eine nachhaltige Umsetzung ähnlicher Programme im Rahmen dieses Hochkultur-Festivals konnte mangels Finanzierung nicht realisiert werden.

Wir möchten aus der aktuellen Not eine Tugend machen und die in Dresden so zahlreichen künstlerischen Juwele auf die Bühne bringen. Mit Ihrer Hilfe wollen wir diesem Festivalbestandteil endlich den Stellenwert einräumen, den er verdient. Nachwuchskünstlern sowie Ensembles aus der Region ein Podium im Rahmen eines großen internationalen Festivals bieten - und eine angemessene und auskömmliche Entlohnung für die Stars von morgen sichern - das ist das Ziel.

Allerdings erhalten wir für dieses Unterfangen bisher keine Projektförderung, sodass die Realisierung unseres (lokalen) Nachwuchsprogramms in diesem Jahr ganz alleine in der finanziellen Verantwortung von uns und den Besuchern liegt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel der Kampagne ist es, die Konzerte von Dresdner (Nachwuchs-)Künstlern im Rahmen der diesjährigen Jazztage Dresden zu ermöglichen. In dieser verrückten Zeit sind diese ohne Ihre Hilfe nicht gewährleistet.

Neben der Unterstützung der Jazztage in dieser schwierigen Zeit, ist es uns aber vor allem ein Anliegen, die in großer Not befindlichen Musiker mit einer möglichst angemessenen Gage zu unterstützen. Darüberhinaus ermöglicht es vielen Ensembles, sich zu den Jazztagen auf großer Bühne zu präsentieren und ihre Debüt-, Jubiläums- oder Releasekonzerte zu geben.

Die Zielgruppe ist traditionell sehr heterogen - auch dem sehr vielfältigen Festivalprogramm geschuldet. Ob jung oder alt: Für alle Musik-begeisterten Menschen, Fans der Jazztage Dresden und auch diejenigen, die es noch werden wollen!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

  • Die Jazzszene in Dresden ist so reichhaltig und sollte im Rahmen der Jazztage in der Zukunft mehr abgebildet werden.
  • Die Ensembles und Künstler leiden derzeit in besonderem Maße Not. Nur mit entsprechend bezahlten Auftritten ist es den Künstlern möglich, auch in Zukunft ihrem Beruf nachzugehen und nicht die Branche wechseln zu müssen. Dies ist ein kleiner Beitrag dazu.
  • Mit Ihrer Unterstützung tragen Sie dazu bei, dass das 2020 schon verloren geglaubte 20. Jubiläumsfestival trotz der Corona-bedingten Widrigkeiten - und natürlich deutlich verändert - stattfinden kann. Wenig ist derzeit sicher, auch die Finanzierung birgt nach wie vor Risiken. Aber wir denken in kleinen Schritten und finden es gerade jetzt wichtig, ein positives Zeichen zu setzen und Konzerte stattfinden zu lassen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ihre Spenden ermöglichen in erster Linie, den Künstlern eine angemessene Gage für ihre Konzerte zu zahlen. Darüber hinaus hilft Ihre Unterstützung dabei, das Defizit der Jazztage zu verringern und in das kommende Festivaljahr 2021 finanziell ausgeglichen starten zu können.

Die geplanten Konzerte der Dresdner Künstler sind:

  • 27.10. 19:30 Kateryna Kravchenko Quartett, „Stories“ (CD-Release), Ostra-Studios
  • 28.10. 19:30 Tobias Forster, Notiert und Frei von Bach bis Keith Jarrett, Ostra-Studios
  • 08.11. 19:30 Die NotenDealer, Best-of, Ostra-Studios
  • 09.11. 20:00 Dresden Bigband & JugendJazzOrchester NRW, Swing, Funk, Soul & Latin Revue, Ostra-Dome
  • 10.11. 19:30 Joscho Stephan, Roby Lakatos & Dresden All Stars, Zigeunerjazz & More. Made in Dresden, Ostra-Studios
  • 11.11. 19:30 Karoline Weidt Quartett, "Jazz bis Pop, filigran bis energetisch." Debut Konzert, Ostra-Studios
  • 17.11. 19:30 10. Dresdner Jazzbandparty, Thomas Stelzer & Friends "Let`s fats" & Blue Wonder Jazzband, Ostra-Studios
  • 20.11. 20:00 1. Dresdner Smooth Jazz Night, Ive Kanew & Friends, Ostra-Studios
  • 21.11. 20:00 Tumba-Ito, 25-Jahre Jubiläumskonzert "Latin Jazz", Ostra-Studios

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Jazztage Dresden als erstklassiges internationales Festival wurden vor 20 Jahren als Unkersdorfer Jazztage von Kilian Forster und Tanja Grandmontagne gegründet und bis heute organisiert. 2011 ist das Festival in die Trägerschaft einer juristischen Person überführt worden und wird seitdem vollumfänglich von der Jazztage Dresden gemeinnützigen UG (haftungsbeschränkt) geführt. Mit 2-3 Mitarbeitern und rund 50 ehrenamtlichen Helfern während des Festivals finden sie international wie regional mit ca. 40.000 Besuchern jährlich ein stetig wachsendes und begeistertes Publikum durch alle Generationen. Die Jazztage ergänzen das reiche Kulturangebot Dresdens und Sachsens um eine weitere wichtige Facette.

Wir als anerkannter gemeinnütziger Verein Freundeskreis Jazztage Dresden e.V. haben uns die Aufgabe gestellt, Mittel zur Erhaltung, Förderung und zum Ausbau der Jazztage Dresden zu sammeln.

Jazz ist international, emotional und phänomenal. Jazz ist aber vor allem Kunst von Menschen für Menschen. Von großer Leidenschaft getragen, begeistern die Musiker der Jazztage Dresden in jedem Jahr aufs Neue das Publikum. Das umwerfende Musikerlebnis lässt aber all zu leicht vergessen, dass Leidenschaft allein keine Konzerte ermöglicht.

So haben wir diese Kampagne ins Leben gerufen, um die diesjährigen Jazztage Dresden auch in schwierigen Zeiten zu unterstützen und unseren Beitrag für ein (lokales) Nachwuchsprogramm zu leisten.

Informationen zu unserem Engagement finden Sie unter:
Freundeskreis Jazztage Dresden

Informationen zu den diesjährigen Jazztagen und das Programm finden Sie unter: Jazztage Dresden

Impressum
Freundeskreis Jazztage Dresden e.V.
Bertram König
Tännichtgrundstr. 10
01156 Dresden Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1609

Miteinander für Vereine

Ostsächsische Sparkasse Dresden

UPDATE Die Aktion endet am 30.11. bzw. sobald der Spendentopf ausgeschöpft ist!

Gerade in bewegenden Zeiten ist der Zusammenhalt noch größer. Wir verdoppeln jede eurer Unterstützungen für Vereine*. Jedes gemeinwohlorientierte Vorhaben kann so bis zu 2.000 Euro (zuvor 1.000 EUR) zusätzlich von der Ostsächsichen Sparkasse Dresden erhalten. Macht mit und sichert eurem Herzensprojekt den Zuschlag! Jetzt unterstützen.

*(Verdoppelt wird jede Unterstützung ab 5 Euro, auch, wenn die Fundingschwelle des Projektes bereits erreicht ist. Bis zu 2.000 Euro Co-Funding pro Projekt. Aktion endet am 30.11.2020 (zuvor 30.09.)

33.114 € von 40.000 € verteilt