Ein Projekt aus der Region Stadtsparkasse Magdeburg

Gemeinsam für Magdeburg

Gemeinsam für Magdeburg
13.044 EUR
260 % Fundingschwelle erreicht
13 % Fundingziel erreicht
50
Unterstützer
Projekt erfolgreich
8.250 EUR

Co-Funding von
Stadtsparkasse Magdeburg

Mit Deinem Beitrag hilfst Du unternehmerisch aktiven Menschen in unserer Stadt die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu überstehen. Bitte unterstütze Dein Magdeburg und den Erhalt sozialer, kultureller und menschlicher Existenzen darin!

Ort Magdeburg
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Was wirst Du als erstes tun, nachdem die Einschränkungen durch Corona gelockert wurden? Wirst Du zum Friseur gehen, oder Dich mit Deinen Enkelkindern im Tierpark treffen? Gehst Du tanzen, oder Dein Lieblingstheater,-Kino,-Restaurant besuchen? Es geht um unser Magdeburg, um soziale und kulturelle Existenzen vor unserer Haustür und in Deinem Stadtteil, die durch die Corona-Krise auf Einkommen verzichten mussten. Dafür haben wir die Kampagne „Gemeinsam für Magdeburg“ ins Leben gerufen. Wir rufen dazu auf: Bitte unterstütze Deine Mitmenschen in Magdeburg. Für ein buntes gesellschaftliches Zusammenleben nach der Corona-Krise.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir rufen alle Menschen, die sichere Einkommen beziehen, sich solidarisch zu zeigen und sich für die lokale Kreativ-, und Kulturszene, für Gastronomen und Gewerbetreibende und Wirtschaft stark zu machen. Mit Eeurem Beitrag helft ihr einem oder mehreren unternehmerisch aktiven Menschen in unserer Stadt die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu überstehen.
Zeigt Solidarität für alle, die gerade unverschuldet in eine existenzbedrohende Situation gekommen sind. Selbständige Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Kreativwirtschaft, Event- und Tourismusbranche. Sowie kleine und mittlere Unternehmen, wie Gastronomen und Einzelhändler aus Magdeburg und der Region, die aufgrund der Corona-Krise auf Einkommen verzichten mussten bzw. müssen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es geht um unsere und Deine Stadt, um den Erhalt sozialer, kultureller und menschlicher Existenzen darin. Mit Deiner Unterstützung zeigst Du zivilgesellschaftliches Engagement. Lass uns zusammenstehen und uns gegenseitig unterstützen.

„Ich finde, dass gerade Kulturschaffende, gerade in einer lebhaften Stadt wie Magdeburg, doch wesentlich zum Leben in dieser Stadt beitragen.“ - Herr Prof. Dr. Bernhard Bogerts, Mitglied von emeritio


„Sorgen Sie sich um ihr eigenes Wohl. Aber sorgen Sie sich auch um das Wohl der Kultur. Dann sind Sie kulturvoll aufgestellt in diesem Land voller Kultur und Kulturen.“
- Ines Lacroix, Theater an der Angel, Magdeburg

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die gesammelten Gelder werden Magdeburger Unternehmen, Gewerbetreibenden und Solo-Selbständigen aus der Kreativ- und Kulturszene, sowie der freien Wirtschaft zu Gute kommen.

Über die Verteilung der Gelder aus dieser Kampagne entscheidet unser Expertenbeirat, der aus Persönlichkeiten der Magdeburger Gesellschaft besteht. Die Modalitäten der Mittelvergabe, Informationen zur Zusammensetzung des Expertenbeirates sowie weiterer zentraler Akteure des Projektes können auf unserer Website eingesehen werden.
Bei der Verteilung wird u.a. auf Existenzgefährdung und sozialen Hintergrund geachtet.

Maximal 5% der Gelder werden als Verwaltungskosten beim SUMMA e. V. verbleiben.

Betroffene, die unternehmerisch aktiv sind, können ihren Antrag auf Förderung durch emeritio hier stellen: http://www.emeritio.de/gemeinsam-fuer-magdeburg .

Wer steht hinter dem Projekt?

  • Das Professorenkollegium emeritio, als Initiator dieser solidarischen Crowdfunding-Kampagne „Gemeinsam für Magdeburg“.
  • Die Serviceclubs der Stadt Magdeburg, als Unterstützer dieses Anliegens.
  • Die Stadtsparkasse Magdeburg, als Partner.

Das Professorenkollegium emeritio ist ein 2013 gegründetes Kollegium von Professoren, die das 60. Lebensjahr überschritten haben. Als Angehörige unterschiedlicher Disziplinen sind sie willens und bereit, ihr Fachwissen auch noch nach ihrer Pensionierung in mediale, soziale, medizinische, industrielle, wissenschaftliche, politische und andere relevante Strukturen der Gesellschaft einzubringen. So wie auch in diese solidarische Spendenkampagne für Magdeburg.

Die finanzrechtliche Abwicklung übernimmt der gemeinnützige Verein SUMMA e.V., dem das Gründungsmitglied des Professorenkollegiums emeritio Prof. Dr. Carlos Melches vorsteht und der an der Hochschule Magdeburg-Stendal angesiedelt ist. Der SUMMA e.V. kann Spendenquittungen ausstellen.

Was ist die Fundingschwelle?

Ab 5.000 Euro wird unsere Kampagne erfolgreich und das Geld wird dazu beitragen Magdeburger Unternehmen & Solo-Selbständigen aus der Krise zu helfen. Jeder Betrag zählt! Nur gemeinsam schaffen wir unser großes Ziel: 100.000 Euro für Magdeburg.
Impressum
SUMMA – Sprache und Medien Magdeburg e. V.
Carlos Melches
Breitscheidstr. 2
39114 Magdeburg Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1427