Ein Projekt aus der Region der Sparkasse Chemnitz

Ferien- und Freizeitcamp: Klug und Stark gegen Gewalt

10 €
0 % Fundingschwelle erreicht
1
Unterstützer
Projekt beendet

Unser Ferien- und Freizeitcamp "Klug und Stark gegen Gewalt" richtet sich an unsere jungen Sportler im Alter von 7 bis 15 Jahren, um Ihnen praktisch und theoretisch den Schutz des eigenen Körpers zu lehren. Das Camp findet vom 8.10. - 12.10. statt.

Ort Chemnitz
Kategorie Sport

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Kinder und Jugendliche gegen gewaltorientierte Angriffe zu schützen ist seit mehr 25 Jahren die Aufgabe unseres Vereins. Das seit 16 Jahren alljährlich durchgeführte Ferien- und Freizeitcamp soll die Kinder eine Woche lang für das Thema sensibilisieren und sie präventiv schulen, um sie vor derartigen Übergriffen zu schützen. Dazu sind Themen wie effektive Selbstverteidigung zum Schutz des eigenen Körpers, sicheres Verhalten im Internet und in sozialen Medien und präventives Verhalten zur Konfliktvermeidung Schwerpunkte unseres Campaufenthaltes. Neben einer Reihe intensiver und vielfältiger Trainingseinheit stehen natürlich auch andere Aktivitäten auf dem Tagesplan. Durch einen bunten Mix aus Sport, Spiel, Präventionsschulungen und andere gemeinsame Aktivitäten mischen sich die Inhalte der Gewaltprävention mit Ferienaktivitäten für die Kinder.
Wie es letztes Jahr lief, erfahren Sie hier.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir veranstalten das Camp für unsere Nachwuchssportler im Alter von 7 bis 16 Jahren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir möchten die Kinder in unserer Region stark machen und gegen alle Formen der Gewalt schützen. Im Jahr 2017 wurden mehr als 20.000 Fälle von Gewalttaten an Kindern registriert. Die Dunkelziffer liegt noch viel höher. Damit die Kinder und Jugendlichen in unserer Region auch in Zukuft nicht zu diesen 20.000 Kindern zählen müssen, möchten wir das breite und umfassende Angebot unserer Campwoche so vielen Kindern wie möglich vermitteln können. Allerdings stellen die Kosten vor allem für Familien mit mehreren Kindern mitunter eine nicht unwesentliche Belastung dar.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die Finanzierung des Kinder- und Jugendcamps genutzt. Dadurch reduziert sich der Eigenbeitrag eines jeden Kindes. Die Eltern erhalten eine Rückerstattung des Beitrages für das Camp.

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Marcel Matthes, 23 Jahre alt und Lehrreferent des 1. Chemnitzer Ju-Jutsu-Vereins e.V.. Ich betreibe die Sportjahr Ju-Jutsu in unserem Verein bereits seit meinem sechsten Lebensjahr. Ich bin im Kinder- und Jugendbereich als Trainer tätig und betreue das Camp bereits zum fünften mal.
Mehr über unseren Verein gibt es hier.

Was ist die Fundingschwelle?

Bei Erreichen der Fundingschwelle beträgt der Eigenanteil pro Kind nur noch 50,00 €, also rund ein Drittel des ursprünglichen Preises.

Tags: Gewalt, Kinder, Jugendliche, Selbstverteidigung, Prävention, Bewegung, Ferien, Freizeit, Sport, Camp

Impressum
1. Chemnitzer Ju-Jutsu-Verein e.V.
Neefestraße 76
09119 Chemnitz Deutschland

Verantwortlich:
1. Chemnitzer Ju-Jutsu Verein e.V.
Neefestr. 76
D-09119 Chemnitz
Telefon: +49 (0) 371 91 17 31
E-Mail: [mailto=info@cjjv.de]info@cjjv.de[/mailto]
Website: www.cjjv.de

Vertretungsberechtigte:
.-. (1. Vorsitzende)
Hans-Joachim Gawronek (2. Vorsitzender/Sportkoordinator/ Geschäftsführer)
Markus Hußner (Schatzmeister)

Vereinsregister und Vereinsregisternummer:
Amtsgericht Chemnitz VR 821
Mitglied im Stadtsportbund Chemnitz und im Landessportbund
Sachsen unter der Vereinsnummer 13083

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV:
Hans-Joachim Gawronek (Anschrift siehe oben)

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 665