Ein Projekt aus der Region Saalesparkasse

Erst- und Krankenversorgung für unsere Fellnasen

Erst- und Krankenversorgung für unsere Fellnasen

Einem Tier zu helfen, ändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt ändert sich für dieses Tier. Unsere Kosten für Tierarztbesuche, Futter und Hundezubehör sind schier endlos, wir benötigen DRINGEND Unterstützung, um unsere Fellnasen zu versorgen

Ort Merseburg
Kategorie Tier- & Umweltschutz
3.845 €
128 % Fundingschwelle erreicht
19 % Fundingziel erreicht
26
Unterstützer
Projekt erfolgreich
1.860 €
Co-Funding

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir Fellnasen kommen auf vielen unterschiedlichen Wegen in das Tierschutzzentrum. Ausgesetzt, abgeschoben und manchmal auch gequält - jede Fellnase hat ihr eigenes trauriges Schicksal. Hier im Tierschutzzentrum gibt es dann endlich Hilfe: keine hungrigen Bäuchlein, eine medizinische Erstversorgung, ein warmes Bettchen und Streicheleinheiten. Der Tierschutzverein Merseburg-Querfurt e.V. ist auf Spenden angewiesen, da wir kein Geld von öffentlichen Institutionen erhalten. Allein der Doktor, der uns Fellnasen wieder aufpäppelt, hat im Jahr 2021 allein ca. 20 T€ gekostet. Diese Kosten können wir nur mit Eurer Hilfe stemmen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Dieses Projekt freut sich über die Unterstützung von jedem Tierfreund oder auch von jedem Menschen, der Gutes tun möchte.

Mit Hilfe dieser Spendenaktion möchten wir die medizinische Versorgung für unsere Tiere weiterhin sicherstellen.

Ziel ist es, den Tieren ein neues, liebevolles Zuhause zu schenken, damit sie dann ein glückliches Leben haben. Mit Ihrer Unterstützung sind wir auch in Zukunft eine sichere Obhut für Tiere in Not!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unser Verein und unsere Mitglieder setzen sich schon seit 30 Jahren mit Herzblut ein und nehmen in Not geratene Tiere auf.
Viele unserer Bewohner wurden von Menschen misshandelt, litten unter völliger Vernachlässigung, oder wurden ausgesetzt und bedürfen einer einfühlsamen und intensiven Beschäftigung, um über diese schlimmen Erlebnisse hinwegzukommen.
Wir arbeiten mit Herzblut für den Tierschutz und sind auf jeden Euro angewiesen, um auch zukünftig für viele Fellnasen ein neues Zuhause zu finden. Einige Fellnasen bleiben sogar lebenslang auf Grund von Krankheit oder hohen Alters in unserer Obhut.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben IMMER Kosten: Erst- und Notversorgung von Neuankömmlingen und kranken Tieren.
Allein 2021 haben wir 20.597,64 € an Tierarztkosten verbraucht. Jeder Euro kommt zu 100 % unseren Fellnasen zugute!

Wer steht hinter dem Projekt?

Julia Löser - Leiterin Tierschutzzentrum, Axel Klein, Gründer und 1. Vorsitzender sowie alle Mitglieder des Vereins

Was ist die Fundingschwelle?

Wir haben IMMER hohe Kosten und ohne staatliche Unterstützung ist es sehr schwer für uns, die Hilfe zu beschaffen. Jeder Euro zählt! Mit dem Fundingziel von 20.000 € könnten wir Tierarztkosten für ein ganzes Jahr begleichen.
Impressum
Tierschutzverein Merseburg-Querfurt e.V.
Julia Löser
Am Werder, 1
06217 Merseburg Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 2199
Gemeinsam mehr erreichen 2

14.740 € von 25.000 € verteilt

Wir verdoppeln jede eurer Unterstützungen für Vereine*. Macht mit und sichert eurem Herzensprojekt den Zuschlag! Jetzt unterstützen.

*(Verdoppelt wird jede Unterstützung ab 5 Euro, bis die Fundingschwelle des jeweiligen Projektes oder der Maximalbetrag von 5.000 Euro Co-Funding pro Projekt erreicht oder der Spendentopf leer ist.)

  • Jedes am Gemeinwohl orientierte Projekt (das in der Regel spendenabzugsfähig sein sollte) aus Halle und dem Saalekreis kann sich durch Einstellung auf dieser Plattform um die Teilnahme an der Spendentopf-Kampagne der Saalesparkasse bewerben.
  • Verdoppelt wird dabei jede Unterstützung ab 5 Euro.
  • Die Verdopplung stoppt, sobald die Fundingschwelle erreicht oder der Spendentopf leer ist.
  • Jedes teilnehmende Projekt kann somit bis maximal 5.000 Euro Co-Funding von der Saalesparkasse erhalten.
  • Das Geld wird nach erfolgreichem Funding-Ende an den Projektinitiator überwiesen.
  • Die Aktion endet am 30.09.2022.

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.