Ein Projekt aus der Region der Sparkasse Vorpommern

Escuelita Sommercamp - Alles für den Glücksmoment

Escuelita Sommercamp - Alles für den Glücksmoment
2.020 €
101 % Fundingschwelle erreicht
50 % Fundingziel erreicht
16
Unterstützer
Projekt erfolgreich
535 €

aus dem Spendentopf
Sparkasse Vorpommern

Das Escuelita-Sommercamp ist eine kostenlose Ferienfreizeit für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche aus dem Stralsunder Stadtteil Grünhufe. Bei Lagerfeuer, Wassersport und Musizieren schaffen wir eine Zeit des unbeschwerten Kindseins.

Ort Stralsund
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Escuelita ist ein Projekt des Sturmvogel e.V. im Stralsunder Stadtteil Grünhufe.

Das Team organisiert jedes Jahr ein Escuelita-Sommercamp: Eine Woche kindliche Unbeschwertheit im Natur Camp in Lütow auf Usedom.

In der Gemeinschaft erleben die Kinder und Jugendlichen Verlässlichkeit, Lebensfreude, Lernmotivation und soziale Kompetenz.

Die täglichen Wassersportaktivitäten und das Produzieren eines eigenen Songs inkl. Choreographie und Video stehen im Fokus.

Das Überwinden der eigenen Grenzen, das Feiern von Erfolgen und die Erlebnisse in der Gemeinschaft mit den anderen Kindern und Jugendlichen sowie den Betreuer_innen, sind für die Kids tiefe und bleibende Erfahrungen von Lebensfreude und Glück.

Nach dem Motto: "Alles für den Glücksmoment" versuchen wir kleine und große Wünsche der Kinder und Jugendlichen in die Planung einzubauen – Sie haben also ein Mitspracherecht.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Jedes Jahr nehmen ca. 20 Kinder und Jugendliche aus unserem Stadtteil Grünhufe (und darüber hinaus) an unserem Sommercamp teil.

Viele dieser Kinder wachsen teilweise unter Bedingungen auf, die nicht förderlich für eine gesunde Entwicklung sind. So erhalten Sie zum Beispiel in ihrem Umfeld nur sehr homogene Eindrücke davon, was das Leben zu bieten hat. Eine Teilhabe an kulturellen und sozialen Ereignissen findet kaum statt.

Viele Kinder wachsen ohne Strukturen und feste familiäre Rituale auf. Geringe finanzielle Mittel im Elternhaus sind Alltag für sie.

Insbesondere im Jugendalter wird deutlich, wie eingeschränkt die Vorstellung, von dem was nach der Schule im Leben passieren kann und soll, ist.

Die Escuelita, insbesondere das Sommercamp, schafft Möglichkeiten die eigenen Grenzen auszutesten und zu überwinden; neue Dinge auszuprobieren wie z.B. Kanufahren, Jonglieren oder eigene Texte schreiben; Menschen mit anderen Lebensläufen oder aus anderen Ländern kennenzulernen (Unsere Betreuer und Trainer sind zum Teil international); Konflikte anders zu lösen als mit Gewalt und Hass; Ängste zu überwinden sowie Selbstbewusstsein und ein besseres Selbstwertgefühl zu entwickeln.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Aus der Resilienzforschung weiß man heute, dass ebensolche Erfahrungen in der Kindheit die gesunde psychosoziale Entwicklung trotz widriger Lebensumstände und den Erhalt psychischer Gesundheit positiv unterstützen und sich auf das gesamte Lebenskonzept im Kontext korrigierender positiver Erfahrungen mit sich selbst, den anderen und in der Welt auswirken können. So war es uns von Anfang an sehr wichtig, Stabilität und wiedererkennbare Verlässlichkeit zu gewährleisten.

Zwei Drittel aller Jugendlichen ohne Berufsabschluss leben Mitte Dreißig in prekären Verhältnissen und erziehen Kinder in prekären Verhältnissen. Ein gelungener Schulabschluss ist einer der wesentliche Prädikatoren für soziale Teilhabe und psychische & physische Gesundheit im Erwachsenenalter.
Das Konzept der Escuelita ist somit relevant für ein großes gesellschaftliches Problem mit steigender Bedeutung.

Mit Ihrer Unterstützung tragen Sie maßgeblich dazu bei, dass wir diese Zeit des unbeschwerten Kindseins in einer naturbelassenen und liebevollen Umgebung auch in diesem Jahr wieder möglich machen können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung können wir folgende Kosten zahlen:

- An- und Abreise
- Anschaffung von Zelten, Isomatten, Materialien
- Honorar für Kunst- und Musikpädagogen
- Honorar für Wassersport-Trainer

Wer steht hinter dem Projekt?

Träger des Projektes ist der Sturmvogel e.V. - Verein zur Unterstützung seelisch belasteter Kinder und Jugendlicher.

Seit 12 Jahren trägt er das Projekt Escuelita. Jeden Samstagvormittag öffnet die Escuelita ihre Türen für Kinder und Jugendliche in Stralsund-Grünhufe. Seit Beginn an findet auch das Escuelita-Sommercamp statt.

Durchgeführt wird sowohl die samstägliche Escuelita als auch das Sommercamp von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Stralsund, die sich ehrenamtlich engagieren. Unterstützt werden die dabei von Erwachsenen. Das Team ist sehr heterogen und besteht aus Schüler_innen, Auszubildenden und Studierenden. Sie kommen aus ganz unterschiedlichen sozialen Schichten und haben mittlerweile untereinander tiefe Freundschaften geschlossen.

Einige von ihnen haben selbst in der Kindheit an dem Projekt teilgenommen und übernehmen nun die Aufgaben als Betreuer bzw. Betreuerin.

Was ist die Fundingschwelle?

Mit Erreichen der Fundingschwelle können wir Anreise und Anschaffung von Zelten und Materialien finanzieren. Erreichen wir das gesamte Fundingziel können auch die Wassersport-Angebote und Musikpädagogen ermöglicht werden.

Tags: Kinder, Jugendliche, Jugendarbeit, sozial, Stralsund

Impressum
Sturmvogel e.V.
Maria Zocher-Ihde
Rostocker Chaussee 70
18437 Stralsund Deutschland

Steuer-Nr.: 082/141/05528

Vertretungsberechtigte Personen:

1. Vorsitzender: Dr. Franz Triebenecker
Einsatzstellenleiter Kulturkirche St. Jakobi, Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V.

2. Vorsitzender: Dr. Martin Herberhold
Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie,- psychotherapie und Psychosomatik des HANSE- Klinikum Stralsund

Kontakt:
Maria Zocher-Ihde, 0170 8008573, info@sturmvogel-stralsund.de, www.sturmvogel-stralsund.de

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1002

Aktion Spendentopf

aus dem Spendentopf Sparkasse Vorpommern

2019 sollte eurer Jahr werden? Ihr hattet aber noch keine Zeit, eure guten Vorsätze in die Tat umzusetzen? Macht nichts! Wir unterstützen euch weiterhin mit unserem Spendentopf und füllen ihn um 10.000 Euro auf. So erhält jeder Verein die Chance, für sein Herzensvorhaben eine Unterstützung aus dem Spendentopf zu bekommen. Jedes Funding wird dabei von der Sparkasse Vorpommern so lange verdoppelt, bis die Hälfte zu erfolgreichen Finanzierung erreicht oder der Spendentopf leer ist. Wie immer lohnt es sich, schnell zu sein!

12.065 € von 20.000 € verteilt