Ein Projekt aus der Region Erzgebirgssparkasse

Die Entdeckerhöhle der Hohndorfer Grundschule

Die Entdeckerhöhle der Hohndorfer Grundschule

Crowdfunding für das Projekt 'Kristallspielhöhle': Gestalte sichere, kreative Räume auf dem Schulhof, fördere Schülerbeteiligung und schaffe eine ansprechende Umgebung. Unterstütze uns, um Kindern eine bessere Schulhof-Erfahrung zu bieten!

Ort Hohndorf
Kategorie Bildung
5.183 €
39 % Fundingschwelle erreicht
26
Unterstützer
3 Tage
1.000 €
Co-Funding
Nachhaltigkeitsziele

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Projekt "Kristallspielhöhle" zielt darauf ab, den bisher ungenutzten Raum unter der Fluchttreppe auf dem Schulhofgelände sinnvoll zu nutzen und gleichzeitig die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten. Hier sind die Hauptziele und Überlegungen:

1. **Raumnutzung**: Der bisher ungenutzte Raum unter der Fluchttreppe soll in ein ansprechendes und funktionales Umfeld für die Kinder verwandelt werden. Dies erhöht die Effizienz der Schulhofnutzung und schafft einen zusätzlichen Ort für Aktivitäten.

2. **Sicherheit**: Die unverkleideten Stützen der Fluchttreppe stellen eine potenzielle Gefahr dar, da Kinder sich daran verletzen könnten, indem sie sich den Kopf stoßen oder anderweitig verletzen. Durch die Verkleidung der Stützen wird dieses Risiko minimiert.

3. **Kreativer Raum**: Die Verkleidung der Stützen mit Tafelfarbe ermöglicht es den Kindern, die Fläche zu nutzen, um kreativ zu sein. Sie können darauf zeichnen, schreiben oder lernen. Dies fördert die kognitive Entwicklung der Schüler und ermutigt sie, ihre Kreativität auszuleben.

4. **Licht und Farbenspiel**: Die Einlassung farbiger Glasbausteine in den oberen Teil der Konstruktion sorgt nicht nur für zusätzliches Tageslicht, sondern schafft auch ein veränderliches Farbenspiel, das den Raum ansprechend und interessant gestaltet.

5. **Schülerbeteiligung**: Der Entwurf basiert auf der Ideenskizze eines Schülers, was die Schülerbeteiligung und das Gefühl der Mitbestimmung in der Schulgemeinschaft fördert. Dies kann die Identifikation der Schüler mit ihrer Schule stärken.

Zusammenfassend geht es bei diesem Projekt darum, einen sicheren, funktionalen und ansprechenden Raum auf dem Schulhof zu schaffen, der die Bedürfnisse der Schüler erfüllt, die bisher ungenutzten Raumressourcen nutzt und die Schulgemeinschaft durch Schülerbeteiligung und kreative Möglichkeiten stärkt.

Wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe dieses Projekts sind die Schüler der Grundschule, auf deren Schulhof das Projekt "Kristallspielhöhle" umgesetzt wird. Genauer gesagt richtet sich das Projekt an alle Schüler, die den Schulhof nutzen, unabhängig von ihrem Alter, Geschlecht oder ihren individuellen Interessen. Es ist darauf ausgerichtet, den Schulhof für alle Schüler sicherer und ansprechender zu gestalten und ihnen einen zusätzlichen Raum für Aktivitäten und kreatives Lernen zur Verfügung zu stellen. Daher ist die gesamte Schülerschaft die primäre Zielgruppe, da das Projekt dazu beitragen soll, ihre Bedürfnisse und Anforderungen zu erfüllen und die Schulerfahrung insgesamt zu verbessern.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es gibt mehrere gute Gründe, das Projekt "Kristallspielhöhle" zu unterstützen:

1. **Sicherheit**: Das Projekt zielt darauf ab, den Schulhof sicherer zu gestalten, indem es die bisher unverkleideten Stützen der Fluchttreppe verdeckt. Dies verringert das Verletzungsrisiko und schafft einen geschützten Bereich für die Schüler, in dem sie sich nicht mehr den Kopf stoßen können.

2. **Raumnutzung**: Durch die Umgestaltung des bisher ungenutzten Raums unter der Fluchttreppe wird wertvoller Platz geschaffen. Dieser zusätzliche Raum kann für verschiedene Aktivitäten genutzt werden, was die Schulhofnutzung effizienter macht.

3. **Kreativität und Bildung**: Die Möglichkeit, die Verkleidung der Stützen mit Tafelfarbe zu beschreiben, fördert die Kreativität der Schüler und bietet einen weiteren Ort zum Lernen und Spielen. Dies kann die schulische Entwicklung der Schüler positiv beeinflussen.

4. **Schülerbeteiligung**: Das Projekt basiert auf der Ideenskizze eines Schülers, was die Schülerbeteiligung und das Gefühl der Mitbestimmung in der Schulgemeinschaft fördert. Dies kann die Identifikation der Schüler mit ihrer Schule stärken.

5. **Ästhetische Verbesserung**: Die farbigen Glasbausteine in der Konstruktion sorgen für eine ästhetische Aufwertung des Schulhofs. Dies trägt dazu bei, dass der Schulhof ansprechender und angenehmer für Schüler, Lehrer und Eltern wird.

6. **Gemeinschaftsgefühl**: Die Umsetzung dieses Projekts zeigt das Engagement der Schule und der Schulgemeinschaft für das Wohlergehen der Schüler. Es stärkt das Gemeinschaftsgefühl und zeigt den Schülern, dass ihre Bedürfnisse und Sicherheit ernst genommen werden.

Insgesamt bietet das Projekt "Kristallspielhöhle" also eine Vielzahl von Vorteilen, die die Schulgemeinschaft und die schulische Umgebung positiv beeinflussen. Aus diesen Gründen ist die Unterstützung dieses Projekts eine sinnvolle Investition in die Zukunft und das Wohlbefinden der Schüler.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei Erreichen der Fundingschwelle wird eine Grundvariante der Entdeckerhöhle umgesetzt.
Nach Überschreitung dieses Betrages werden je nach der weiteren Unterstützung zusätzliche Funktionen zur Höhle hinzugefügt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir - die Gemeindeverwaltung Hohndorf - und Ihr Bürgermeister Hohndorf

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt das Projekt?

Worum geht es bei den Zielen genau?
Mit der Kraft der Gemeinschaft schaffen wir eine bessere Zukunft. Mehr Info

Primäres Nachhaltigkeitsziel

Gesundheit und Wohlergehen

Das Projekt "Kristallspielhöhle" trägt zur Erfüllung des Hauptziels "Gesundheit und Wohlergehen" im Rahmen der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) bei, indem es die Sicherheit und das Wohlbefinden der Kinder auf dem Schulhof verbessert. Dies geschieht durch die Verkleidung der bisher ungeschützten Stützen der Fluchttreppe, wodurch das Risiko von Kopfverletzungen und Unfällen erheblich reduziert wird. Durch diese Maßnahme wird das physische Wohlbefinden der Schüler gefördert.

Das Projekt zahlt außerdem auf diese Ziele ein

Hochwertige Bildung

Wirkungslogik des Projektes

Angestrebter Beitrag für die Gesellschaft

Sicherheit und Wohlbefinden: Das Projekt verbessert die Sicherheit auf dem Schulhof, indem es die ungeschützten Stützen verkleidet, wodurch das Verletzungsrisiko für die Schüler erheblich reduziert wird.

Erhoffte Änderung im Leben/Handeln derer, die wir erreichen

Kinder und Schüler: - Verbessertes Sicherheitsbewusstsein, - Kreativität und Bildung, - Gemeinschaftsgefühl Lehrer und Pädagogen: - Erweiterte Lernmöglichkeiten, -Sicherheitsbewusstsein Eltern und Familien: - Beruhigung über Sicherheit ihrer Kinder

Was wir mit diesem Projekt tun (Maßnahmen) und wen wir damit erreichen

In erster Linie die Schüler erreichen, die auf dem Schulhof spielen, lernen und interagieren. Diese Schüler werden von den positiven Veränderungen in ihrem schulischen Umfeld profitieren, insbesondere von der verbesserten Sicherheit.

Was wir in das Projekt investieren

Sobald die Fundingschwelle für das Projekt "Kristallspielhöhle" erreicht ist, werden die Mittel für eine breite Palette von Investitionen verwendet und die restlichen fehlenden Mittel wird die Gemeinde bereitstellen.

Impressum
Gemeinde Hohndorf
Lutz Rosenlöcher
Rödlitzer Straße 84
09394 Hohndorf Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 3365
Unser Spendentopf für mehr Nachhaltigkeit ist auch im neuen Jahr aktiv!

8.005 € von 15.000 € verteilt

Mach den SDG-Check! SDG (Sustainable Development Goals) stehen für die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN. Auf 99 Funken machst du sichtbar, für welches nachhaltige Ziel dein Projekt steht.

Ist das der Fall, verdoppeln wir jede eurer Unterstützungen für Vereine*.

*Verdoppelt wird jede Unterstützung für Projekte von gemeinnützigen Vereinen/Institutionen ab 5 Euro bis das Projekt die Fundingschwelle oder 1.000 Euro Co-Funding erreicht hat oder der Spendentopf leer ist.

Die Aktion endet am 31.03.2024.

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.