Ein Projekt aus der Region Harzsparkasse

Endlich Theater: Die kleine Hexe auf der Waldbühne Altenbrak

3.390 EUR
135 % Fundingschwelle erreicht
84 % Fundingziel erreicht
25
Unterstützer
Projekt erfolgreich
1.000 EUR

Co-Funding von
Harzsparkasse

Wir sind ein gemeinnütziger Theaterverein von professionellen Schauspieler:innen und bringen seit 2017 Kindertheater auf die Bühnen im Harz. Um die Förderung für das neue Projekt "Die kleine Hexe" zu erhalten, fehlt uns eine Kofinanzierung von 4000€.

Ort Thale
Kategorie Kunst & Kultur

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Nach über einem Jahr Spielpause freuen wir uns wahnsinnig darüber, in dieser Sommersaison wieder auf die Bühne zu dürfen.
Unser neues Theaterprojekt - welches bereits für vergangenes Jahr angedacht war und deshalb schon gar nicht mehr abwarten kann, endlich umgesetzt zu werden - ist eine Adaptation nach dem Kinderbuchklassiker "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler.
Eine wunderbare zeitlose Geschichte über eine (mehr oder weniger) junge Hexe von 127 Jahren, die im Zuge ihres Heranwachsens wichtige Entscheidungen treffen muss. Sie ist hin und her gerissen zwischen dem Wunsch der Zugehörigkeit und Anerkennung der großen Hexen und dem Drang, sich und ihren eigenen Werten treu zu bleiben. Was heißt gut, was heißt böse? Und wer bestimmt das eigentlich?

Besonders an dieser Theaterproduktion ist für uns außerdem der Spielort. Die Waldbühne Altenbrak, die in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag feiert, ist ein wunderschöner, doch leider vergessener Schatz im Herzen des Harzes.
Mit dieser Theaterproduktion wollen wir also auch einen Beitrag zur kulturellen Landschaft der Region leisten. Dafür eignet sich die Geschichte der kleinen Hexe besonders, da sich der Blocksberg, auf dem die berühmte Walpurgisnacht stattfindet, ganz in der Nähe befindet.

Da wir ein gemeinnütziger Verein sind, sind wir auf Fördergelder angewiesen. Wir haben bereits die Zusage einer Förderung, jedoch ist es Teil der Richtlinien eine Kofinanzierung vorweisen zu können. Diese beträgt 4000€. Um also die zugesicherten Fördergelder zu erhalten und unser Projekt umsetzen zu können, brauchen wir 4000€. Diese versuchen wir nun auf diesem Wege zu sammeln.

Wir sind dankbar für jede Unterstützung und freuen uns über jeden Besuch!
Schließlich können wir es kaum erwarten, endlich wieder live zu spielen, denn das macht ein echtes Theatererlebnis aus.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Zum einen wollen wir mit unserer Theaterproduktion ein kulturelles Angebot für Kinder und Familien im Harz bieten.
Des Weiteren möchten wir mit der Bespielung der Waldbühne Altenbrak auf diese und die gesamte Region aufmerksam machen und Touristen anlocken.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Nach über einem Jahr leerer Theatersäle, Konzerthallen und Veranstaltungsstätten möchten wir Kultur wieder genießen. Und zwar sowohl auf der Bühne als auch im Zuschauerraum. Theater bietet ein besonderes Erlebnis, das kein Film, Stream oder ähnliches Format vergleichbar reproduzieren könnte. Wir möchten diese Erfahrung wieder aufleben lassen und zwar vor allem für die Jüngsten, die den Zauber von Theater ganz besonders verinnerlichen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld können wir uns die Förderung für die Umsetzung unserer Theaterproduktion sichern. Diese wie auch das hier gesammelte Geld werden komplett in die Realisierung einfließen und somit in Bühnenbild, Kostüme, Bühnenmiete und Honorare umgewandelt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine Gruppe von professionellen Schauspielern und Schauspielerinnen, die alle auf eine langjährige Erfahrung in verschiedenen Bühnenproduktionen zurückblicken können. 2016 haben wir uns zusammengeschlossen und einen gemeinnützigen Theaterverein in Sachsen-Anhalt gegründet. Seit 2017 bespielen wir nun die Rübeländer Baumannshöhle, die Waldbühne Altenbrak und das Bergtheater Thale. Wir kommen aus verschiedenen Teilen der Landes, doch treffen uns jeden Sommer wieder im Harz, genießen die wunderschöne Region und erzählen spannende und lustige Geschichten.

Was ist die Fundingschwelle?

4000 Euro beträgt die geforderte Kofinanzierung. Sollten wir 2500 Euro Spendengelder dankend erhalten, werden wir versuchen die restlichen 1500 Euro aus unseren privaten Mitteln zu zahlen. Das Wichtigste für uns ist, dass wir spielen können!

Projektupdates

16.07.21

Vielen Dank für die tolle Unterstützung!!

Impressum
Tiefes Theater e.V.
Olivia Beck
Krefelder Straße 21
10555 Berlin Deutschland

weitere Verantwortliche:

Julia Schmidt
Wendische Straße 4
02625 Bautzen
kontakt@juliaschmidt-schauspielerin.de
01627224316

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1932

Neuer Spendentopf der Harzsparkasse

Harzsparkasse

Ihr plant für euren Verein, die Kindertagesstätte oder Schule ein neues Projekt? Dann stellt es hier vor und aktiviert eure Unterstützer. Damit am Ende Großes entsteht, unterstützen wir euch mit unserem Spendentopf. Wir verdoppeln Unterstützungen für Vereine*. Macht mit und sichert eurem Herzensprojekt den Zuschlag. Jetzt unterstützen!

(* Verdoppelt wird jede Unterstützung ab 5 Euro, bis das Projekt sein Finanzierungsziel erreicht hat oder der Spendentopf leer ist. Maximal 1.000 Euro Co-Funding pro Projekt durch die Harzsparkasse.)

5.385 € von 10.000 € verteilt