Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Dojo Kaizen - Gründung einer neuen Kampfsporthalle

4.600 €
46 % Fundingschwelle erreicht
2
Unterstützer
83 Tage

Als Jüngste von 5 Kampfsportgruppen in der alten Turnhalle des Pestalozzi Gymnasium Heidenau befinden wir uns noch voll im Wachstum. Langsam wird es für alle zu eng, deshalb möchten wir uns ein neues Zuhause bauen. Besucht uns doch. Es lohnt sich!

Ort Heidenau
Kategorie Sport

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Unsere über 100 Jahre alte und wunderschöne Turnhalle ist vollkommen ausgebucht, genauso wie alle anderen Hallen in Heidenau. Aber immer mehr Leute und besonders Kinder wollen bei uns mitmachen, deswegen benötigen wir mehr Trainingszeiten.
Um also niemanden abzuweisen, jeden angemessen zu fördern und dabei die vielfältigen Disziplinen unseres Sportes trainieren zu können, möchten wir eine neue Kampfsporthalle eröffnen.
Im Dojo Kaizen soll jeder mit sportlichem Interesse am Kampfsport seine Fähigkeiten weiterentwickeln können. Ob Selbstverteidigung, freundschaftliches Raufen, Gesunderhaltung oder Waffentraining - bei uns findet jeder seinen Weg. Speziell die Ausbildung der Kinder liegt uns dabei am Herzen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Als Verein verstehen wir unsere Aufgabe darin, Menschen zu vereinen. Als Kampfsportler ist es uns zudem ein wichtiges Anliegen, sowohl den Körper als auch den Geist stetig zu trainieren. Insgesamt möchten wir also zum sozialen Leben in Heidenau beitragen und allen Mitgliedern helfen, jeden Tag ein bisschen besser zu werden.
Sowohl unser Trainingsangebot als auch unser Spendenaufruf richten sich an alle Altersgruppen und Organisationen, die ebenfalls unserer Meinung sind, dass Sport, Kultur, Gesundheit, Gemeinschaft, Erziehung und Spaß zusammengehören.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unser Projekt ist nicht nur eine Instandsetzung oder Erweiterung. Es ist nicht nur die Unterstützung bei einer lokalen Aktion oder die finanzielle Hilfe für ein soziales Projekt. Wir möchten etwas Neues begründen und jeden Tag daran arbeiten, es zu verbessern und zu erweitern. Wir wollen Jedem, ob jung oder alt; von hier oder fremd; ob sportlich oder gemütlich, einen Ort geben, an dem er Spaß und Freunde finden, sich mit Sport fit halten oder sozial engagieren kann. Ganz nebenbei bieten wir jede Menge Möglichkeiten, sich auch außerhalb des normalen Trainings zu beweisen.*
Kurz - wir werden nicht die Welt retten, aber möchten dazu beitragen, unser Zuhause für alle etwas schöner zu machen.

*Oberelbemarathon, Schiebocklauf, Trainingslager, Drachenbootrennen, Lehrgänge, usw.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Wichtigste für ein Dojo sind die Menschen, die mit Freude gemeinsam trainieren. Aber keiner trainiert mit Freude Würfe und co. auf hartem Betonboden. Deshalb liegt die Fundingschwelle bei 10.000€ - damit können wir die Matten für die geplanten 216 m² Trainingsfläche kaufen. Mit jedem Euro mehr sollen die Kosten für Baumaterialien und Trainingsgeräte finanziert werden. Dazu zählen beispielsweise extra weiche Wurfmatten, Wurfpuppen, eine Spiegelwand, Medizinbälle, Springseile, ein Turnkasten und vieles mehr, um unseren Kindern ein abwechslungsreiches und kreatives Training bieten zu können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Vorhaben stehen alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsene unserer noch jungen Abteilung Jiu-Jitsu des Polizeisportvereins Pirna 1990 e.V.
Wir sind erst eineinhalb Jahre als eigene Abteilung formiert und zusammen mit vielen Freunden, unseren Familien, unserem Hauptverein, der WJJF Deutschland, dem eigens neu gegründeten Förderverein Dojo Kaizen e.V. und Ihrer Hilfe möchten wir dieses Projekt in einen Erfolg verwandeln.

www.jiujitsu-heidenau.de

Was ist die Fundingschwelle?

Die ersten 10.000 € werden benötigt um das Dojo mit ca. 200 qm Matten auszulegen. Mit Matten haben wir alles um trainieren zu können. Mit den übrigen Geldern würden wir Trainingsgeräte anschaffen und die Baumaterialien finanzieren.

Projektupdates

15.11.17

Hallo zusammen,
In weniger als 48h hatten wir die 100 Stimmen für unser Projekt zusammen, innerhalb einer Woche ein Video gedreht und einer weiteren Woche einen tollen Teaser daraus gestaltet.

Wir danken allen Unterstützern auf dem Weg hier her und freuen uns darauf mit euch gemeinsam an unserem Fundingziel zu arbeiten!

Ein großes Lob an EUCH alle!

Tags: Heidenau, Kampfkunst, Dojo, Judo, Jiu-Jitsu, Kampfsport, Kinder, Selbstverteidigung, Kultur, Japan, Tradition

Impressum
Abt. Jiu-Jitsu, PSV Pirna 1990 e. V.
Georg Mark
Dr. Otto-Nuschke Str. 8
01809 Heidenau Deutschland

Verantwortlich: Georg Mark
Tel: 01522/6583863
E-Mail: Gmms1401@gmail.com
Web: www.jiujitsu-heidenau.de

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).