Ein Projekt aus der Region OstseeSparkasse Rostock

Wir bauen ein Hospiz für unsere Region

Wir bauen ein Hospiz für unsere Region

Wir bauen mit Ihrer Hilfe ein Hospiz für unsere Region!

Ort Güstrow
Kategorie Soziales
3.095 €
19 % Fundingschwelle erreicht
33
Unterstützer
Projekt beendet

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten für Menschen, die unheilbar krank sind und für ihre Angehörigen einen Raum schaffen, an dem sie in Würde und Geborgenheit leben, sterben und trauern können. Dieser Raum soll ein stationäres Hospiz sein.

Das Hospiz entsteht in Güstrow auf einem ruhig gelegenen Grundstück am Bredentiner Weg.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Hospiz wird sowohl für jüngere als auch für ältere unheilbar kranke Menschen sein und es werden insgesamt 10 Plätze zur Verfügung stehen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

In unserer Region Güstrow gibt es ambulante Hospizdienste, eine stationäre Einrichtung hingegen fehlt.

Mit Ihrer Hilfe schaffen wir ein stationäres Hospiz und ergänzen das Angebot für sterbende Menschen in unserer Region. Als Angehörige, Zugehörige und Freunde können Sie nahe ihres Wohnortes die Begleitung unterstützen und ermöglichen. Lange Fahrwege werden vermieden und Sie haben mehr Zeit für die persönliche Begleitung Ihrer Angehörigen.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende einen Ort zu schaffen, an dem wir Menschen in ihrer letzten Lebensphase ganzheitlich betreuen und ihnen eine würdevolle, schmerzarme und selbstbestimmte Zeit schenken können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Noch einmal ein ausgiebiges Bad genießen in entspannter Umgebung mit etwas Musik. Allein das kann für viele unserer Gäste ein besonderes, schmerzlinderndes und entspannendes Erlebnis sein.
Das Bad in unserem Haus soll ein Ort der Entspannung und Erholung werden. Den Alltag der Krankheit und Pflege hinter sich lassen, den Gedanken und Wünschen nachgehen.
Farbgestaltung und Raumausstattung unterstützen die Gäste beim Wohlfühlen und der Bewältigung ihrer Lebenssituation.
Die Ausstattung mit einer speziellen Wanne erleichtert die Begleitung durch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Dem Gast wird geholfen, ein wohltuendes Bad genießen zu können. Gäste die all dieses nicht mehr können, wollen wir ein wohltuendes Fußbad anbieten. Eine beheizte Sitzbank schafft eine wohlige Atmosphäre. Wickel und Auflagen werden im Bad vorbereitet und können an allen Orten im Haus dem Gast Linderung und Entspannung ermöglichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Diakonie Güstrow e.V. unterhält Beratungsstellen, stationäre und ambulante Einrichtungen der Alten­- und Behindertenhilfe. Sie ist Mitglied im Landesverband des Diakonischen Werkes in M-V. Ziel der Diakonie Güstrow e.V. ist, Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen zu begleiten, beraten und eine bedarfsgerechte Pflege anzubieten.

Was ist die Fundingschwelle?

Das große Pflegebad bietet unseren Gästen auf Wunsch Entspannung und Schmerzlinderung. Hier besteht dank einer speziellen Wanne die Möglichkeit, auch für Menschen, die körperlich stark eingeschränkt sind, ein Vollbad zu nehmen.
Impressum
Diakonie Güstrow e.V.
Christoph Kupke
Platz der Freundschaft 14 c
18273 Güstrow Deutschland

Diakonie Güstrow e.V.
Geschäftsstelle
Platz der Freundschaft 14 c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1005
Telefax: 03843 776 109992
geschaeftsstelle@diakonie-guestrow.de

Vorstand
Christoph Kupke

Vereinsregister
Die Diakonie Güstrow e.V. ist eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Rostock unter VR 3218.

Vom Finanzamt Güstrow ist die Diakonie Güstrow e. V. als gemeinnützige Körperschaft im Sinne der Abgabenordnung anerkannt.

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 2109
OSPA und ich. Gemeinsam da durch.

31.502 € von 30.000 € verteilt

Gerade in bewegenden Zeiten ist der Zusammenhalt noch größer. Wir verdoppeln jede eurer Unterstützungen für Vereine*. Jedes gemeinwohlorientierte Vorhaben kann so bis zu 1.500 Euro zusätzlich von der OstseeSparkasse Rostock erhalten. Macht mit und sichert eurem Herzensprojekt den Zuschlag! Jetzt unterstützen.

*(Verdoppelt wird jede Unterstützung ab 5 Euro, bis die Fundingschwelle des jeweiligen Projektes erreicht ist. Maximal 1.500 Euro Co-Funding pro Projekt. )

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.