HINWEIS: Am Dienstag, 10.12.2019, finden auf 99 Funken Wartungsarbeiten statt. In der Zeit von 9-14 Uhr wird die Plattform daher zwischenzeitlich nicht erreichbar sein.

Ein Projekt aus der Region der Sparkasse Oberpfalz Nord

Der Goldene Kochlöffel

575 €
57 % Fundingschwelle erreicht
6
Unterstützer
37 Tage

Zeltlagerplatz Plößberg für Kinder und Jugendliche. Fit für Jugendarbeit. Fit für die Zukunft. Wir investieren eine halbe Million Euro in den Zeltlagerplatz Plößberg.

Ort Plößberg
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Geballt kommt es.

Die letzte der insgesamt drei Holzhütten muss nun komplett abgebaut und erneuert werden. Das Holz hat mit den nicht mehr tragenden Stützfundamenten so gearbeitet, dass die Hütte in Schieflage geraten ist. Sie dient als „Sanibaracke“ für erkrankte Kinder und Erste-Hilfe- Anlaufstelle, aber auch als Notunterkunft. Insgesamt sind in zwei Abteilen jeweils 8 Schlafplätze sowie ein kleiner Lagerraum.

Die Küche, gebaut Ende der 1980er Jahre, entspricht keineswegs mehr dem Bedarf. Sie ist zu klein für die Menge an Zeltlagerteilnehmenden, die zu versorgen sind. Es fehlen Lager- und Kühlmöglichkeiten. Die Zubereitungsflächen und Kochstellen sind nicht ausreichend vorhanden. Der notwendige Arbeitskomfort, auch im Sinne von Arbeitsschutz, haben sich so weiterentwickelt, dass diese nicht mehr gegeben sind. Neue Hygienevorschriften, aber auch veränderte Essgewohnheiten, insbesondere Lebensmittelallergien, machen eine Vergrößerung und einen Neubau der Küche notwendig.

Die marode Stromversorgung, die seit längerem Probleme bereitet, muss in Angriff genommen werden. Immer wieder kam es zu kompletten Stromausfällen am Platz und nächtlichen aufwendigen und teuren Instandsetzungsmaßnahmen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

40 Jahre Zeltlagerarbeit und 20 Jahre dekanatseigener Platz sind unser Motor, diese wertvolle Arbeit weiter voranzutreiben. Deshalb wollen wir einen barrierefreien Zeltplatz, der den heutigen Anforderungen an eine moderne und zukunftsweisende Zeltlagerarbeit sichert.

Unsere Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Platz, die eigenen Zeltlager und viel mehr ...

Die Termine der Zeltlager sind bei vielen Kindern und Jugendlichen aus der Stadt Weiden, den Landkreisen Neustadt an der Waldnaab, Tirschenreuth, Schwandorf und darüber hinaus fester Bestandteil der Sommerferien. Eltern müssen den Familienurlaub nach den Zeltlagerterminen planen.

Im Zeltlager Small (7-11 Jahre) und im Zeltlager Large (12-15 Jahre) fahren jedes Jahr zwischen 130-150 Kinder für 11 Tage mit nach Plößberg. Seit den Anfängen ist der Platz ein geheimnisvoller Ort, der Teilnehmende und Mitarbeitende regelrecht in den Bann zieht.
Vielleicht hat es mit der Besonderheit zu tun, dass jeder Tag mit der Morgenandacht für alle am Kreuz in der Platzmitte beginnt und dort am Abend auch wieder endet. Feste Rituale wie bestimmte Lieder gibt seit vielen vielen Jahren.

Aber wohl ist der sehr sorgsame und liebevolle Umgang der ehrenamtlich Mitarbeitenden, die dort zwei Wochen für „ihre“ Kinder zur Verfügung stellen. Es ist das Miteinander, das abwechslungs- reiche Programm, das geistliche Leben, das in dieser Zeit eine ganz besondere und vertrauensvolle Gemeinschaft wachsen lässt.
Eine Gemeinschaft, die christliche und soziale Werte vermittelt, die junge Menschen in der Weise prägen, dass sie sich als Teamer engagieren und auch weit danach der Evangelischen Jugend, dem Platz und den Zeltlagern tief verbunden sind.

Entgegen allem Trend halten sich die Teilnehmendenzahlen seit Jahren stabil. Auch das ehrenamtliche Engagement ist enorm. Die Vorbereitungstage, ein Wochenende, zahlreiche Planungstreffen und Sitzungen von Arbeitskreisen fordern dem Ehrenamtlichen eine Menge ab. Rund 40 Mitarbeitende in Betreuung der Kinder, Organisation, Küche und Lagerleitung sind dabei. Sie werden dabei von den beiden Dekanatsjugendreferenten begleitet.
Darüber hinaus wird der Platz von vielen weiteren Gruppen genutzt, die seit Jahren Stammgäste in Plößberg sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit den Spenden aus dem Crowdfunding werden die Baumaßnahmen mitfinanziert.

Die Fertigstellung für die Baumaßnahme in drei Bauabschnitten ist für 2021 geplant.
Neben Eigenmitteln und öffentlichen Zuschüssen sind wir auch auf Spenden angewiesen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Evangelischen Jugend im Dekanat Weiden

Evangelisch-Luthersiche Dekanat Weiden

Schirmherrschaft für das Projekt "Der goldene Kochlöffel" haben übernommen:
Kurt Seggewiß, Oberbürgermeister der Stadt Weiden in der Oberpfalz
Andreas Meier, Landrat des Landkreises Neustadt an der Waldnaab
Wolfgang Lippert, Landrat des Landkreises Tirschenreuth

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.ej-weiden.de

Was ist die Fundingschwelle?

Unser Ziel ist es, unseren Neubau neben öffentlichen Fördergeldern, Rücklagen, diversen Zuschüssen und dem Förderverein „Zeltlager Plößberg e.V. eine Spendensumme in Höhe von mindestens 25.000 Euro zu erreichen.

Tags: Zeltlager, Küche, Neubau, Plößberg, Evangelische Jugend

Impressum
Evangelisch-Lutherisches Dekanat Weiden / Jugendwerk
Wenrich Slenczka
Pfarrplatz 6
92637 Weiden Deutschland

https://www.ej-weiden.de/
https://www.dekanat-weiden-evangelisch.de/

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1174