Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

Burg Wehlen - 750 Jahre Geschichte erhalten und erlebbar machen

Burg Wehlen - 750 Jahre Geschichte erhalten und erlebbar machen
21.865 €
Fundingschwelle erreicht
93 % Fundingziel erreicht
128
Unterstützer
14 Tage
1.000 €

aus dem Spendentopf
Ostsächsische Sparkasse Dresden

Die drittälteste mittelalterliche Burganlage in Sachsen mit einem einzigartigen Aussichtsplateau im Elbtal verdient unser Engagement! Wir planen die Burgreste in mehreren Etappen zu sichern und zum touristischen Kleinod der Region zu entwickeln

Ort Stadt Wehlen
Kategorie Stadt- & Regionalentwickung

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Im nächsten Jahr wird unsere Burg Wehlen 750 Jahre alt.

Tatkräftiger ehrenamtlicher Einsatz - unterstützt von zahlreichen Helfern - zeigt bereits Erfolg. Es wurden Bäume gefällt, das Areal freigeschnitten und beräumt, Geländer gestrichen, Bänke erneuert, ein altes Fundament aufgearbeitet und eine Fahne gehisst.

Jetzt ist die drittälteste mittelalterliche Wehr- und Burganlage in Sachsen (nach Meißen und Dohna) endlich wieder wahrnehmbar. Der Aufstieg zum Aussichtsplateau garantiert einen fantastischen Ausblick über die Stadt und in das Elbtal. Dies entdecken wir Wehlener und unsere zahlreichen Gäste zunehmend.

Die Sicherung der Burgreste und die weitere Entwicklung zum touristischen Kleinod der Region ist das Anliegen der Burgfreunde.

Die erste Fördermaßnahme über LEADER beinhaltet:

  • Instandsetzung der historischen Bausubstanz und Schaffung einer sicheren Zugängigkeit
  • Sicherung und Instandsetzung der Wege, Flächen, Stützmauern und Gewölbe
    • ~ von gesamt 160 m Wege und Treppen ca. 42 m
    • ~ von gesamt 1200 m² Plateaufläche ca. 82 m²
    • ~ 3 Stützmauern/ -Pfeiler auf der Südseite
  • Errichtung von ca. 20 m neuem Geländer
  • Aufstellung von Besucherinformationstafeln
  • Medienerschließung (Strom)

Die geplanten Gesamtkosten dafür betragen 112.500 EUR.
Ein Großteil der Kosten wird über Fördermittel finanziert werden. Es verbleibt jedoch ein erheblicher Eigenanteil. Um diesen aufzubringen rufen wir diese Spendenaktion ins Leben.

Bitte engagieren Sie sich für unser Projekt und unterstützen Sie uns.

Jeder EURO zählt! Freuen Sie sich für Spenden ab 50 EUR auf einen ganz besonderen Stifterbrief.

Herzlichen Dank sagen die Burgfreunde

Für Ihre Fragen zum Projekt und Ihre Unterstützung kontaktieren Sie uns bitte unter 035024 70413 bzw. 0172 3755891.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist die Sicherung die Burgreste Schritt für Schritt und die Entwicklung der Burg Wehlen zum touristischen Anziehungspunkt als Ausgangs- und Endpunkt vieler Wanderrouten in der Sächsischen Schweiz.
Die besondere Aussicht und der Ausflug in die Geschichte soll allen Einwohnern und Gästen unserer Stadt eröffnet werden.
Spezielle Führungen und besondere Veranstaltungen werden dies künftig fördern.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

"Burgen und Schlösser, die nur erhalten, aber nicht beäugt, beseelt, geliebt werden, verlieren rasch an Ausstrahlung und am Ende wohl auch die Potenz, sich selbst zu erhalten." (Reinhold Messner)

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Spenden fließen zu 100 Prozent in das Projekt Burg Wehlen.
Es werden damit ausschließlich Materialkosten sowie Planungs- und Bauleistungen der ausführenden Firmen bezahlt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ende 2016 legten ein paar Wehlener einfach mal los ... inzwischen ist eine Interessengemeinschaft entstanden, welche sich ehrenamtlich für die Burg Wehlen engagiert und die Stadt bei der Erhaltung und Entwicklung der Burg unterstützt.

Zu den "Burgfreunden" zählen bisher Wolfgang Thomas, Volkmar Gottlöber, Falk Pusch, Norbert Kräuterer, Andreas Matthes, Hasso Gantze, Karlheinz Petersen, Dana Große, Steffi Schulz, Michael Schleinitz, Kerstin Ujhelyi und Klaus Tittel.
Neue Mitstreiter sind herzlich willkommen.

Bei den Arbeitseinsätzen konnten wir zahlreiche Helfer verzeichnen. Unser großer Dank dafür!
Sehr erfreut sind wir auch über die Unterstützung der Interessengemeinschaft Stiegen- und Wanderfreunde, insbesondere sind stets dabei Andreas Pauly und Wolfgang Hamann.

Besonderer Dank gilt Frau Anke Albrecht für die ehrenamtliche Entwicklung des Stifterbriefes.
Für die inhaltliche Gestaltung der historischen Informationstafeln erklärt das Ehepaar Heike und Dr. Boris Böhm seine ehrenamtliche Bereitschaft. Auch dafür unser herzliches Dankeschön.

Weiterhin danken wir dem Amt für Denkmalschutz Sachsen und dem Denkmalschutzamt des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für die engagierte Unterstützung und Herrn Michael Hamann von der Architektengemeinschaft MIlde-Möser -Hamann in Pirna.

Was ist die Fundingschwelle?

Die Eigenmittel der ersten Fördermaßnahme betragen 23.400 EUR. Die Stadt finanzierte Planungskosten vor. Mit Erreichen des Fundingziels werden diese refinanziert. Ein Überschreiten sichert nächste Vorhaben zum Erhalt und zur Entwicklung der Burg.

Tags: Burg, Stadt Wehlen, Burgruine, Sächsische Schweiz

Impressum
Stadt Wehlen
Markt 5
01829 Stadt Wehlen Deutschland

Telefon: 035024 70413

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 656