CROWDFUNDING ZUM JAHRESENDE: Du unterstützt ein Projekt, das im Dezember oder später endet? Bitte beachte, dass deine Spendenquittung ggf. erst für 2022 datiert wird. Du erhältst diese von den Projektinitiatoren ca. 1 Monat nach Projektende.

Ein Projekt aus der Region Sparkasse Vorpommern

BEES FOR FUTURE - Imkern mit Kindern

140 €
7 % Fundingschwelle erreicht
2
Unterstützer
39 Tage
70 €

Co-Funding von
Sparkasse Vorpommern

No Bees, no Future! Als tragende Säule unseres Ökosystems gilt es die Biene zu schützen. Mit BEES FOR FUTURE möchten wir von der Kinder- und Jugendhilfe ZORA mit Kindern einen grünen Fußabdruck setzen und die biologische Artenvielfalt erhalten.

Ort Greifswald
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Was haben Bienen und Kinder gemeinsam? Sie sind unsere Zukunft!

Die Honigbiene ist eine tragende Säule unseres Ökosystems. Ohne Bienen keine Pflanzen und somit auch keine Lebensgrundlage für uns Menschen!

Die Zukunft braucht aber auch gleichermaßen selbstbewusste Kinder, die verantwortungsvoll mit den Ressourcen der Natur umgehen!

Mit BEES FOR FUTURE möchten wir eine kleine Imkereischule errichten und an den verschiedenen Standorten der Wohngruppen eigene Bienenvölker ansiedeln.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Kindern und der Umwelt gleichzeitig helfen!

Als Träger der vollstationären Kinder- und Jugendhilfe arbeiten wir mit Kindern, die z. T. schwere traumatische Erfahrungen in ihrem jungen Leben erlitten und nicht bei ihren Eltern aufwachsen können. Oft fehlt diesen Kindern das Gefühl etwas erreichen zu können und Einfluss zu haben.

Mit unserem Projekt möchten wir gemeinsam mit den Kindern einen so wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, sozial wichtige Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen und deren Sebstvertrauen stärken.

Bitte helfen Sie uns dabei!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Handeln heutiger Generationen hat Auswirkung auf das Leben zukünftiger Generationen. Unser Projekt bietet die Möglichkeit einen nachhaltigen und umsichtigen Umgang mit der hiesigen Natur ganzjährig versteh- und erlebbar zu machen.

Zudem findet eine Sensibilisierung für die Besonderheiten der Heimat statt. Durch Experimente, Beobachtungen und dem Imkern können die Kinder direkte Naturerfahrung erleben und sich mit eigenen Lebensgewohnheiten auseinandersetzen. Es werden globale Zusammenhänge mit sozialen und ökonomischen Aspekten betrachtet, die den Kindern die Möglichkeit geben ein Verantwortungsgefühl für ihre Umwelt und eigene Handlungsspielräume für jetzt und die Zukunft zu entwickeln und auch umzusetzen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Zunächst lernen wir bei einem erfahrenen Imker das Know How der Bienenkunde und die Wichtigkeit der Biene für unsere Umwelt. Bei einem Privatimker in der Region (ohne Gewinnerzielungsabsicht) können für praktische Einheiten und erste Erfahrungen die dortige Grünfläche und Bienenvölker genutzt werden.

Der Standort bietet eine vielfältige, naturnahe Umgebung, in der sich verschiedene Pflanzenkulturen vereinbaren lassen. Landwirtschaftliche Nutzung und ein angrenzender Wald lassen diese Vielfältigkeit und somit eine naturnahe Bienenhaltung zu.

Im zweiten Schritt sollen einige Wohngruppen selbst auf ihren Grundstücken Bienenvölker ansiedeln. Hier werden sie von einem erfahrenen Imker begleitet. Da, wo möglich, sollen auch Bienenwiesen entstehen, die den Tieren nachhaltig Zugang zu einer bunten Blumenwiese bescheren.

Bei ausreichenden Unterstützern soll eine kleine Imkereischule entstehen.

Wer steht hinter dem Projekt?

ZORA betreibt traumapädagogische Wohngruppen für Kinder und Jugendliche mit besonders hohem Betreuungsbedarf. Bei uns finden Kinder und Jugendliche ein neues Zuhause, die nicht in ihrem Elternhaus aufwachsen können und in anderen Hilfeformen bislang nicht ankommen konnten.

ZORA fördert die Einzigartigkeit des Einzelnen und sein Recht auf freie Entfaltung und Individualität im Rahmen der eigenen und gesellschaftlichen Grenzen und Möglichkeiten. Dabei vermitteln wir realistische Lebensbezüge, entdecken vorhandene Ressourcen und schaffen schöne und sichere Lebensorte für “unsere” Kinder.

Was ist die Fundingschwelle?

Um das Projekt realisieren zu können, benötigen wir erste Schulungen und eine Grundausstattung für das Imkern.
Impressum
ZORA Kinder- und Jugendhilfe gGmbH
Christian Richter
Markt 20-21
17489 Greifswald Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 2124

Der Umwelt zuliebe....

Sparkasse Vorpommern

Habt Ihr auch schon darüber nachgedacht, wie Ihr Euch für unsere unmittelbare Natur einsetzen könnt? Gern unterstützen wir Euch dabei, Euer gemeinnütziges Umweltprojekt zu finanzieren:

Stellt Euer Projekt hier vor. Wir verdoppeln jede eingehende Spende bis maximal 1.500,00 € Sparkassen-Co-Funding pro Projekt erreicht sind. Voraussetzung hierfür ist, es handelt sich um ein gemeinnütziges Projekt aus dem Bereich Ökologie/Umwelt und der Projektträger ist berechtigt, Zuwendungsbestätigungen ("Spendenbescheinigungen") auszustellen.

Die Aktion läuft bis zum 15.02.2022 bzw. bis der Spendentopf in Höhe von 15.000,00 € aufgebraucht ist.

70 € von 15.000 € verteilt

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.