Ein Projekt aus der Region Erzgebirgssparkasse

Damit wir mal ein Auge zudrücken können

Damit wir mal ein Auge zudrücken können

Die KEZ ist in und um Zschopau bekannt dafür in der Not zu Helfen. Das wollen wir gerne tun. Doch die gespendeten Lebensmittel sind knapp, so dass wir zukaufen und extra fahren und tanken müssen. Deine Unterstützung zählt.

Ort Zschopau
Kategorie Soziales
2.700 €
108 % Fundingschwelle erreicht
67 % Fundingziel erreicht
14
Unterstützer
Projekt erfolgreich
990 €
Co-Funding
Cofunding von

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Kirchliche Erwerbsloseninitiative Zschopau (KEZ) bringt gespendetes Material (Lebensmittel, Möbel, Kleidung, Haushaltsgegenstände) mit hilfsbedürftigen Menschen zusammen. Dafür haben wir eine Infrastruktur aufgebaut. Um in diesen Tagen Hilfsbedürftigen aus nah und fern helfen zu können, sind unsere Fahrzeuge unterwegs, um Hilfsgüter an den Mann und vor allem die Frau zu bringen. So organisieren wir zusätzliche Lebensmittel für die Tafel, unterstützen mit Geschirr, Ausstattung für den Haushalt und 1000 kleinen Dingen. Eigentlich könnten wir das nicht kostenfrei tun, da auch wir tanken und heizen müssen sowie Wasser für die Klospülung brauchen. Damit wir aber in großer Not mal ein Auge zudrücken können, hoffen wir hier auf deine Unterstützung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir. Helfen. Menschen.
Aktuell sind das besonders neu angekommene Menschen aus der Ukraine, aber auch die Familie, die nach der Betriebskostenabrechnung noch viel Monat mit wenig Geld bestreiten muss.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Solidarität kann hier ganz praktisch werden.
Denen Unterstützung zukommen lassen, die sie jetzt dringend brauchen. Ihr habt das Geld, bei uns kommen die Menschen an, die sich teilweise nicht einmal unsere Preise leisten können. Für die wollen wir einen Fonds aufbauen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld kommt in eine "schwarze Tasse" (Extrakonto) und solange da was drin ist, können wir was rausnehmen um es in Form von Lebensmitteln, Haushaltsgegenständen, mal eine gemeinsame Fahrt zum Amt,... an unsere Mitmenschen weiterzugeben.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Kirchliche Erwerbsloseninitiative Zschopau ist eine Einrichtung des Ev. Luth. Kirchenbezirks Marienberg

Was ist die Fundingschwelle?

Mit der Fundingschwelle von 2500 € können wir in diesem Jahr die Versorgung mit Lebensmitteln für alle unsere Tafel-Kunden absichern. Mit jedem weiteren Euro könnten wir Geschirr, Töpfe, Pfannen ... (Haushaltsgegenstände) zur Verfügung stellen.
Impressum
KEZ Kirchliche Erwerbsloseninitiative Zschopau
Thomas Friedemann
Johannisstr. 58b
09405 Zschopau Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 2384

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.