Ein Projekt aus der Region Erzgebirgssparkasse

Anhänger für die Strobel-Mühle, dass die Räder wieder rollen

4.045 EUR
134 % Fundingschwelle erreicht
101 % Fundingziel erreicht
14
Unterstützer
Projekt erfolgreich
2.000 EUR

Co-Funding von
Erzgebirgssparkasse

In unserem Verein gibt es immer etwas zu transportieren: ob Baumaterial für den nächsten Baueinsatz am Vereinshaus, Technik für eine Veranstaltung, Material für eine EP-Aktion, Grünschnitt oder Taschen der Gäste. Dafür benötigen wir einen Anhänger.

Ort Pockau-Lengefeld
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Für unseren Verein benötigen wir einen neuen PKW-Anhänger. Leider wurde unser alter Anhänger durch einen Windstoß auf ein Feld geweht und irreparabel zerstört. Das Arbeitsgerät ist vielfältig im Einsatz: für den Transport von Baumaterial, für das Abholen von Gepäck unserer Gäste, für Techniktransporte bei Veranstaltungen, für die Bewegung von Material auf dem Gelände oder die Fahrt zum Wertstoffhof.
Dafür wollen wir uns einen neuen Anhänger anschaffen. An diesen haben wir einige Anforderungen, damit er dauerhaft der Arbeit "für" den CJM Strobel-Mühle gerecht wird. Seit dem Unfall unseres alten Anhängers merken wir immer wieder, wie sehr dieser fehlt und wie wichtig ein neuer Anhänger ist.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Verein CVJM Strobel-Mühle Pockautal e.V. ist seit über 20 Jahren in der Kinder- und Jugendarbeit im Erzgebirge aktiv. Dafür stehen ihm neben einem tollen Team ein Gruppenhaus mit 88 Betten, einem Veranstaltungssaal, eine Kletterhalle, ein großes Freigelände und viele ehrenamtliche Helfer zur Verfügung. Die Arbeit erstreckt sich vom Beherbergen von überwiegend Kinder- und Jugendgruppen, dem Angebot von Teamaktionen, Klassensprechertagen, Kletterkursen und Klassenfahrten über erlebnispädagogische Angebote, unser Adventskalenderprojekt, dem JG-Kletterkontest bis hin zu über 20 Vereinsveranstaltungen im Jahr. Zu diesen sind regelmäßig jeweils zwischen 60 und 250 Personen zu Gast im Pockautal.
Mit dem Anhänger soll die Arbeit sowohl des hauptamtlichen Teams als auch der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter unterstützt werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Strobel-Mühle ist im Moment leider nicht in der Lage, den Anhänger aus eigener Kraft zu finanzieren. Im letzten Jahr sind viele unserer Veranstaltungen ausgefallen und der Gästebetrieb ist um 65% eingebrochen. Somit fehlen uns die Mittel, um das Projekt anzugehen. Darum sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Damit leisten Sie einen tollen Beitrag für den Erhalt und die Weiterführung der Arbeit des CVJM.
Für Ihre Spende können wir als gemeinnütziger Verein eine Zuwendungsbestätigung (Spende) ausstellen. Das ist NICHT möglich, wenn Sie eine Prämie auswählen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Dann können wir unseren neuen Anhänger bestellen, so dass dieser ab Sommer zur Verfügung steht.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der CVJM Strobel-Mühle wurde 1997 gegründet, um im gleichnamigen Gebäude einer ehemaligen Holzschleiferei und Kinderferienlagers ein Jugendbegegnungszentrum mit Übernachtungsmöglichkeit zu schaffen. Mit großem Enthusiasmus und unzähligen Arbeitsstunden vieler Helfer konnte im Mai 1998 die Arbeit aufgenommen werden. Seither ist der Verein, aber auch das Arbeitsspektrum stetig gewachsen. Neben dem ehrenamtlichen Vorstand gibt es ca. 120 Mitglieder und einen großen Freundes- und Helferkreis. Für die tägliche Arbeit gibt es ein hauptamtliches Team. Jedes Jahr haben junge Menschen die Möglichkeit, bei einem FSJ die vielfältige Arbeit kennenzulernen, sich auszuprobieren und zu wachsen.

Was ist die Fundingschwelle?

Der neue Anhänger kostet inkl. Nebenkosten, notwendigem Zubehör, Zulassung und Überführung 4.000 €. Das reine "Gerät" kann ab 3.000 € erworben werden.
Impressum
CVJM Strobel-Mühle Pockautal e.V.
Michael Bräunig
Pockau - Marienberger Str. 36
09509 Pockau--Lengefeld Deutschland

https://www.strobelmuehle.de/service/kontakt/
Vereinsregister Nr. 6661 beim Amtsgericht Chemnitz
USt.-ID-Nr.: DE 212 671 102

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1747